Jovan Sekelj

Jovan Sekelj floh als junger jüdischer Abiturient 1941 aus dem von deutschen Truppen besetzten jugoslawischen Banat nach Ungarn. Er hat die Vernichtungsmaschinerie des Dritten Reichs überstanden und hat sich durchgeschlagen. Sekelj starb 1990.

 

Bei Mandelbaum sind erschienen:

Memoiren eines Antihelden

 

Menü