Bodo Hell

Bodo Hell, geboren am 15. März 1943 in Salzburg. Studien am Salzburger Mozarteum (Orgel), an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien (Film und Fernsehen) sowie an der Universität Wien (Philosophie, Germanistik, Geschichte). Lebt heute als Schriftsteller in Wien, im Sommer als Senner auf einer steirischen Alm. Lehrer an der Schule für Dichtung in Wien; Poetikvorlesungen an der Universität Klagenfurt. 1972 Rauriser Literaturpreis, 1991 Erich Fried-Preis, 1998 Berliner Literaturpreis, 1999 Preis der Stadt Wien, 2003 Preis der Literaturhäuser, 2006 Telekom Preis Klagenfurt. Zusammenarbeit u. a. mit Friederike Mayröcker, Liesl Ujvary und Hil de Gard.

 

Bei Mandelbaum sind erschienen:

Linde tröstet Schubert - Waber retrospektiv und Weggefährten

Im Flug der Tage - Limitierte Auflage – 199 nummerierte und von den KünstlerInnen handsignierte Exemplare in einem handbemalten Karton.

Landschaft mit Verstoßung - Ein dreifaltiges Hörstück - Klangbuch mit 1 CD

 

Menü