Clemens Schülgen

Clemens Schülgen, geb. 1948, Vater Kölner, Mutter Wienerin. Mathematiker von Beruf. Lebt in Brüssel und Wien. Photographiert seit seiner Kindheit. Spezialisiert auf Großformat-Schwarzweiß-Photographie mit Plattenkameras. Arbeitet im Format 8 x 10 inch, dh. ein Negativ hat die Größe von ca. DIN A4. Die Kameras sind entsprechend groß und wiegen bis 60 kg. Davon werden Photographien auf Baryt-Papier (Silberhalogenid-Papier) gefertigt. Schülgen arbeitet vornehmlich zu Schwerindustrie (Bergbau, Hochöfen, Kokereien, Stahlwerke, Walzwerke usw.), Maschinen, Industrieregionen und Industriedenkmale Ausstellungen: seit 1990 in Tschechien, Belgien, Deutschland und Kanada.

 

Bei Mandelbaum sind erschienen:

Der jüdische Friedhof von Mikulov - Židovsky Hrbitov v MikulovÉ

Der jüdische Friedhof von Mikulov / Židovsky Hrbitov v MikulovÉ

 

Menü