Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

mandelbaums feine gourmandisen widmen sich der Kulturgeschichte des Essens, Trinkens und Kochens. Sie sind Koch- und Lesebücher in einem. Jeder Band steht unter einem speziellen Motto: Ein Land, eine Region, eine Speise, eine Epoche, ein Literat oder ...

Seiten: 1 2 3 4 5 (41 Bücher)

Neuerscheinung

Sonja Schnögl

Birne

Was für eine sinnliche Frucht! Birnen bezaubern mit ihren anmutig, üppigen Formen und ihren Farben aus der Palette des Herbstes von mattem Grün über mildes Gelb bis zu Zimtbraun und rostigem Rot. Weltweit gibt es mehrere tausend Birnensorten, in den Handel kommen nur fünf bis zehn.
Es ist Zeit, diesem vielversprechenden Obst wieder mehr Platz in unseren Gärten und...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Neuerscheinung

Rita Henss

Zimt

In China wird Zimt seit mindestens 4400 Jahren verwendet, die Ägypter kannten und verwendeten Zimt seit 1600 v.Chr. als Gewürz und Heilmittel und balsamierten damit ihre Mumien ein. Heute weiß man, dass Zimt in der allerersten Liga der Naturheilmittel mitspielt. Längst haben wissenschaftliche Studien die antimikrobielle Wirkung des Zimts bestätigt, außerdem senkt er die...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Neuerscheinung

Margot Fischer

Pastinak

Kaiser Tiberius ließ sich Pastinaken nach Rom liefern. Nicht überliefert ist, ob bloß des Genusses wegen, oder weil er mit deren Hilfe seine schlanke Figur erhalten und seine Potenz fördern wollte.
Die kulinarische Reise führt von ­Pastinakenpesto und Pastinakenchips über getrüffelte Pastinaken­bruschetta und Lammragout, mit Ahornsirup und Bourbon glasierte Pastinaken...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Neuerscheinung

Bruno Ciccaglione

Artischocke

Cynara, die Nymphe, wurde in eine Artischocke verwandelt, weil sie sich Zeus verweigert hat. Der Liebe der alten Griechen zu der Pflanze tat dies keinen Abbruch. Vorläufer unserer Artischocke schätzte man im alten Ägypten genauso wie im Rom der Kaiserzeit. Erst im 15. Jh. wurde die Artischocke dann über Arabien nach Italien gebracht. Katharina von Medici nahm sie in ihre...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Margot Fischer

Holunder

Der Holunder wurde bereits von den Kelten verehrt, seit jeher ranken sich Sagen und Mythen um ihn. Er sucht die Nähe des Menschen, ungerufen besiedelt er die stillen Ecken des Gartens.
»Rinde, Beere, Blatt und Blüte, jeder Teil ist Kraft und Güte.« Das Sprichwort besagt, dass jeder Teil des Holunderstrauchs verwendbar ist: als Lebensmittel, Farbstoff oder Heilmittel....
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Ingrid Haslinger

Spargel

Seit jeher galt der Spargel als elitär. Kaiser Augustus soll ein so großer Spargelfan gewesen sein, dass seine Befehle mit dem Satz endeten:
»... citius quam asparagus coqunatur«, was so viel heißt wie: Der Auftrag solle schneller ausgeführt werden, als der Spargel zum Kochen brauche.
Der vierte Band von mandelbaums kleinen gourmandisen widmet sich einer...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Rita Henss

Mohn

Der Tröster und Linderer von Sorgen - diese mythologische Bedeutung des Mohns basiert auf einer griechischen Sage, in der die Göttin Demeter während ihres Schlafes durch Mohnsamen von ihrem Kummer befreit wurde.
Die Vielfalt der Mohn-Rezepte ist groß: Die Palette reicht von süßen Strudeln, Sternchen und Nudeln bis zu Fisch in Mohnpanier oder Fleisch mit süß-sauren...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Helga Haas

Von Mauracheln & krausem Ziegenbart
Pilzgerichte in Kochbüchern aus zwei Jahrhunderten bis 1918


Ein Streifzug durch historische, bürgerliche Kochbücher auf der Suche nach Pilzrezepten offenbart nicht nur viel Hintergrundwissen. Die historischen Rezepte verblüffen durch ihre Vielseitigkeit sowie durch ungewöhnliche Kombinationen. Omelettes, Pasteten, Suppen, Saucen und Soufflées verführen zum Nachkochen, ebenso Geflügel- und Bratengerichte samt Beilagen....
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Inge Fasan

Quitte
mandelbaums kleine gourmandisen

mandelbaums kleine gourmandisen: Nr. 1 - Quitte.
Das kleine, feine Kochbuch, in dessen Mittelpunkt eine Gourmandise steht. Das Buch bietet unbekannte Rezepte und Klassiker, Warenkunde und kochtechnische Hinweise genau so wie eine Übersicht über Herkunft und Kulturgeschichte dieser Delikatesse.
Die kleinen gourmandisen wollen verborgene Schätze heben, die ein...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Michael Baiculescu

Marone / Esskastanie
mandelbaums kleine gourmandisen

mandelbaums kleine gourmandisen: Nr. 2 - Maroni oder Esskastanie.
Das kleine, feine Kochbuch, in dessen Mittelpunkt eine Gourmandise steht. Das Buch bietet unbekannte Rezepte und Klassiker, Warenkunde und kochtechnische Hinweise genau so wie eine Übersicht über Herkunft und Kulturgeschichte dieser Delikatesse.
Die kleinen gourmandisen wollen verborgene Schätze...
[zum Buch] [in den Warenkorb]


Seiten: 1 2 3 4 5 (41 Bücher)