Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Cover: Mein Weg vom Kongo nach Europa

Emmanuel Mbolela
Mein Weg vom Kongo nach Europa
Zwischen Widerstand, Flucht und Exil - Mit einem Vorwort von Jean Ziegler
192 Seiten
Format 15x24
Hardcover
19.90 €
ISBN: 978385476-441-0
Erscheinungstermin Mai 2014
vergriffen

Weitere Bücher von Emmanuel Mbolela:

Emmanuel Mbolela

Mein Weg vom Kongo nach Europa
Zwischen Widerstand, Flucht und Exil - Mit einem Vorwort von Jean Ziegler

»Emmanuel Mbolelas Buch ist deshalb so beeindruckend, weil es nicht nur ein Buch der mutigen, detailgenauen Brandmarkung ist, sondern auch ein Buch der unausrottbaren Hoffnung. Ein Buch des Widerstandes, des Aufstandes des Gewissens.« JEAN ZIEGLER

Emmanuel Mbolela schreibt in seiner autobiographischen Erzählung über seine politische Aktivität im Kongo und die brutale Repression staatlicher Sicherheitsorgane, die ihn in die Emigration zwingt. Er berichtet auf eindrückliche Weise von der Gewalt und Ausbeutung während der Flucht. Quer durch die Sahara gelangt er bis nach Marokko, wo er eine Organisation kongolesischer Flüchtlinge mitbegründet. Nach vier Jahren kann er in die Niederlande ausreisen, als neue Erfahrung erweisen sich dort die extrem ausbeuterischen Arbeitsbedingungen, denen vor allem migrantische Arbeitskräfte unterliegen.
Im Zentrum der Demokratischen Republik Kongo geboren, studierte Emmanuel Mbolela in seiner Heimatstadt Ökonomie, musste jedoch nach kurzer Haft aus politischen Gründen 2002 das Land verlassen. Seit 2008 lebt er in den Niederlanden. Er ist Vortragender und antirassistischer Aktivist.
Der Übersetzer Dieter Alexander Behr lebt in Wien und arbeitet gemeinsam mit dem Autor im Netzwerk Afrique Europe Interact.

Achtung: Das Buch ist vergriffen! Es wurde als Taschenbuch neu aufgelegt, bitte HIER klicken.

PRESSESTIMMEN:

»Ein Buch, das einem Hochachtung vor dem Mut und der Menschlichkeit des Autors abringt, und bei dem man auf jeder Seite dankbar ist, dass man diese Flucht nur lesend durchleben muss.« Katharina Menhofer im Ö1 Morgenjournal vom 17.06.2014.

Christina Haslehner und Laura Masuch rezensieren am 15. Juli 2014 für das Paulo Freire Zentrum .

Am 4. Juli 2014 wird das Buch in der ORF/ Ö1 Sendung "Kontext - Sachbücher und Themen" von Marlene Nowotny vorgestellt: "Mein Weg vom Kongo nach Europa" ist nicht nur das engagierte und präzise Tagebuch einer sechsjährigen Flucht. Emmanuel Mobolela gibt Einblick in das Schicksal tausender Flüchtlinge, liefert politische Analysen, zeigt die Maßnahmen der Repression auf und stellt klar, dass die Ausbeutung selbst in Europa kein Ende hat."

In der August-Ausgabe von ARBEIT & WIRTSCHAFT schreibt Irene Steidl über Mbolelas Buch.

Roland Schmitt rezensiert für die Publikation des ekz Bibliotheksservice 2014/37.

In MO, Magazin für Menschenrechte Nr. 3/2014 erscheint ein ausführliches Interview, das Gunnar Landsgesell mit Emmanuel Mbolela geführt hat.