Christina Pal


Heinrich Steinitz - Anwalt und Poet

Eine Biographie

Gerechtigkeit und Menschenwürde waren richtungsgebende Werte im Leben Heinrich Steinitz´, das aufs Engste mit der österreichischen Zeitgeschichte und der Geschichte des Roten Wien verknüpft war.
In Bielitz (Österreichisch-Schlesien) geboren, zog es den jungen Steinitz ins Wien des Fin-de-Siècle, wo er den Beruf eines Anwalts erlernte und seine große Liebe, Meta Wurmfeld, kennen lernte. Der junge Anwalt, im Ersten Weltkrieg noch kriegsbegeistert und politisch nicht zu zuordnen, gehörte 1918 zu den engagiertesten Sozialdemokraten. Als Volksbildner, Dichter und Schriftsteller prägte er die Kultur des Roten Wien mit. Als Kunstmäzen war er Gastgeber zahlreicher Kulturschaffender seiner Zeit. Bekannt wurde Heinrich Steinitz vor allem durch sein couragiertes Auftreten in den so genannten »Sozialistenprozessen«, die sich im März 2006 zum 70. Mal jähren, in denen er die Verteidigung übernahm. Im Jahr 1938 zählte er zu den ersten Österreichern, die von den Nationalsozialisten verhaftet wurden.
Diese Biografie endet nicht mit dem Tod Heinrich Steinitz´ in Auschwitz-Birkenau, sondern thematisiert auch den Exilwiderstand seiner Kinder.

Christina Pal
Heinrich Steinitz - Anwalt und Poet
Eine Biographie
19.90 €
240 Seiten
Format: 12,5x21
Hardcover
ISBN: 978385476-179-2
Erschienen: Februar 2006
lieferbar

 

Menü