Christine Stelzer-Orthofer, Josef Weidenholzer (Hg.)


Aktivierung und Mindestsicherung

Nationale und europäische Strategien gegen Armut und Arbeitslosigkeit

Maßnahmen zur Armutsbekämpfung sowie zur Arbeitsmarktintegration sind im Spannungsfeld zwischen Mindestsicherung und Aktivierung angesiedelt und zielen auf eine möglichst rasche Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt ab. Aktivierung ist Symbol und Leitbild für einen Paradigmenwechsel zur Gestaltung sozialer Sicherheit. Namhafte ExpertInnen und Wissenschaft­lerInnen setzen sich mit den zum Teil konträren Konzepten zur Bekämpfung von zunehmender Armut, sozialer Ausgrenzung, Arbeitslosigkeit und Wohlfahrtsabhängigkeit auseinander und diskutieren Wege für eine gerechte Teilhabe aller in der Gesellschaft.
Mit Beiträgen von Roland Atzmüller, Marcel Fink, Edeltraud Glettler, Markus Griesser, Marina Kolb, Helga Kranewitter, Manfred Krenn, Bettina Leibetseder, Alexis Mundt, Andreas Riesenfelder, Martin Schenk, Bruno Schernhammer, Heinz Schoibl, Peter Stanzl, Harald Stöger, Alexandra Weiss, Petra Wetzel, Iris Woltran u.a.

 

Von Christine Stelzer-Orthofer sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Arbeitsmarktpolitik im Aufbruch

Das Vorgefundene und das Mögliche

Arbeitsmarktpolitik im Aufbruch

Christine Stelzer-Orthofer, Josef Weidenholzer (Hg.)
Aktivierung und Mindestsicherung
Nationale und europäische Strategien gegen Armut und Arbeitslosigkeit
17.80 €
316 Seiten
Format: 12 x 19
englische Broschur
ISBN: 978385476-361-1
Erschienen: April 2011
lieferbar