Aylin Basaran, Julia B. Köhne, Klaudija Sabo (Hg.)


Zooming in and out

Produktionen des Politischen im neueren deutschsprachigen Dokumentarfilm

Wann, von wem und warum werden Dokumentarfilme mit dem Qualitätsmerkmal »politisch« betitelt? Wie sehen Visualisierungen des »Politischen« oder, umgekehrt, politisierte Filmbilder aus und wie werden sie generiert?
Der Sammelband widmet sich vielfältigen Herstellungsstrategien des »Politischen« in neueren deutschsprachigen, vor allem österreichischen, Dokumentarfilmen. In ihm werden filmische Sprachen, Narrationen, Symboliken, Ästhetiken und Dramaturgien analysiert, mit deren Hilfe Effekte des »Politischen« erzeugt werden. In welchem Verhältnis steht die Handlungsmacht von Filmemachenden und ProtagonistInnen zu konkreten Visualisierungstechniken und Politikdarstellungen und welche Rolle spielen dabei globale und subjektzentrierte Blickweisen sowie Kritikformen?
Der Band versammelt AkteurInnen aus dem theoretischen und praktischen Feld, DokumentarfilmemacherInnen und interdisziplinäre WissenschaftlerInnen, die miteinander in Dialog treten. Film- und genretheoretische Texte treffen auf filmanalytische Beiträge sowie Manifeste, Essays und Interviews.

Mit Beiträgen von: Anette Baldauf, Thomas Ballhausen, Julia Binter, Ascan Breuer, Dan Christian Ghattas, Eva Hohenberger, Peter Kerekes, Marietta Kesting, Nina Kusturica, Arash T. Riahi, Anja Salomonowitz, Elisabeth Scharang, Christian Schulte, Georg Seeßlen, Markus Wailand, Katharina Weingartner, Volker Wortmann, Peter Zimmermann

 

Von Julia B. Köhne sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Filmische Gedächtnisse

Aylin Basaran, Julia B. Köhne, Klaudija Sabo (Hg.)
Zooming in and out
Produktionen des Politischen im neueren deutschsprachigen Dokumentarfilm
19.90 €
300 Seiten
Format: 12 x 19
englische Broschur
ISBN: 978385476-624-7
Erschienen: Juli 2013
lieferbar