Ulrike Kadi, Sabine Schlüter, Elisabeth Skale (Hg.)


Vom Unbewussten III-IV

Sigmund-Freud-Vorlesungen 2014

Das Unbewusste ist in der Psychoanalyse ein ebenso zentraler wie schillernder Begriff. Freuds umfassende Beschreibung bildete einen breiten Referenzrahmen für die weitere klinische wie kulturtheoretische Ausarbeitung durch nachfolgende AutorInnen. So liegt heute ein vielgestaltiges Konzept vor, das sich gleichermaßen für das Verständnis von klinischen Symptomen wie von kulturellen und gesellschaftlichen Bildungen bewährt.
Die Sigmund-Freud-Vorlesungen 2014 waren diesem Kernkonzept der Psychoanalyse ein weiteres Jahr auf der Spur - diesmal mit Blick zum einen auf das Unbewusste im Symptom und zum anderen auf Ausdrucksweisen des Unbewussten in Kultur und Gesellschaft. Wie bei den vergangenen Vorlesungen stellten TheoretikerInnen und PraktikerInnen ihre Überlegungen zu Fragen der Klinik, der Metapsychologie und der Kulturtheorie zur Diskussion. In den Vorstellungen über das Unbewusste, auf die dabei Bezug genommen wurde, waren vor allem (post-)kleinianische und strukturalpsychoanalytische AutorInnen vertreten.

 

Von Ulrike Kadi sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Lust. Verschlingen. Alles

Fremd. Im eigenen Haus

Alte und neue Identitäten

 

Von Sabine Schlüter sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Die großen Krankengeschichten

Die großen Kontroversen

»post Freud - post Klein«

Angst

Psycho-Sexualität

Triebschicksale

psycho-analysieren

Vom Unbewussten I-II

Lust. Verschlingen. Alles

Fremd. Im eigenen Haus

Alte und neue Identitäten

 

Von Elisabeth Skale sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Vom Unbewussten I-II

Lust. Verschlingen. Alles

Fremd. Im eigenen Haus

Alte und neue Identitäten

Ulrike Kadi, Sabine Schlüter, Elisabeth Skale (Hg.)
Vom Unbewussten III-IV
Sigmund-Freud-Vorlesungen 2014
24.90 €
236 Seiten
Format: 15 x 24
englische Broschur
ISBN: 978385476-472-4
Erschienen: Mai 2015
lieferbar

 

Menü