Thomas Schmidinger


Jihadismus

Ideologie, Prävention und Deradikalisierung

Mit der raschen Expansion des so genannten 'Islamischen Staates' 2014, dem Genozid und den Vertreibungen von Êzîdî, Christen und Schiiten im Irak haben sich viele junge EuropäerInnen jihadistischen Gruppen angeschlossen. Europa ist nun endlich auf das Problem des wachsenden jihadistischen Extremismus aufmerksam geworden.
Der Autor Thomas Schmidinger hat als Mitbegründer des 'Netzwerk Sozialer Zusammenhalt' Erfahrung in der konkreten Beratung von Angehörigen jihadistischer Jugendlicher, die in dieses Buch eingeflossen ist.
In dieser überarbeiteten und aktualisierten Neuauflage der erstmals 2015 erschienenen Einführung zur ideologischen Entwicklung des Jihadismus, der Entstehung von al-Qaida und dem so genannten 'Islamischen Staat' und seinen europäischen UnterstützerInnen finden Sie auch praktische Hinweise für SozialarbeiterInnen, LehrerInnen oder Familienangehörige.

PRESSESTIMMEN

Nach dem Einmarsch türkischer Truppen in Afrin, im Nordwesten von Syrien, der mehrheitlich von Kurden bewohnt wird:
Autor und Politikwissenschafter Thomas Schmidinger im Gespräch mit Michael Martens, Korrespondent für Südosteuropa und die Türkei der FAZ, Frankfurter Allgemeine Zeitung (07.02.2018).


Nina Brnada rezensiert im FALTER 42/2016 vom 21.10.2016 (S. 12) .

 

Von Thomas Schmidinger sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Rojava

Krieg und Revolution in Syrisch-Kurdistan

Thomas Schmidinger
Jihadismus
Ideologie, Prävention und Deradikalisierung
14.00 €
144 Seiten
Format: 13.5x21
englische Broschur
2., aktualisierte Auflage
ISBN: 978385476-523-3
Erschienen: August 2016
lieferbar

 

Menü