Helga Amesberger, Katrin Auer, Brigitte Halbmayr


Sexualisierte Gewalt

Weibliche Erfahrungen in NS-Konzentrationslagern. Mit einem Essay von Elfriede Jelinek

Sexualisierte Gewalt gegen Frauen im Nationalsozialismus ist lange auf geringes wissenschaftliches Interesse ­gestoßen. Der Breitenwirkung dieses Buches ist es zu verdanken, dass nunmehr in Politik und Öffentlichkeit ein Bewusstsein für die Opfer von sexueller Ausbeutung und Sexzwangsarbeit in Häftlingsbordellen gewachsen ist und das ­Schweigen gebrochen wurde, das vielen Opfern aufgrund der nach wie vor existierenden gesellschaftlichen Stigmatisierung von Sexarbeit auferlegt wurde.
Der Schwerpunkt dieser Analyse, die Pionierarbeit ­leistet, liegt insbesondere auf den Folgewirkungen sexualisierter Gewalt für das Leben der Frauen nach 1945. Für das 2004 erstmals erschienene Buch hat Elfriede Jelinek einen Essay verfasst, der auch in dieser Neuauflage in voller Länge enthalten ist. In diesem heißt es unter anderem: »Das Buch weist nach, dass das Geschäft mit der Sexualität für die Verantwortlichen des NS-Staates fixer Bestandteil ihrer Planungen und Berechnungen war.«

 

Von Helga Amesberger sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Lebendiges Gedächtnis

Helga Amesberger, Katrin Auer, Brigitte Halbmayr
Sexualisierte Gewalt
Weibliche Erfahrungen in NS-Konzentrationslagern. Mit einem Essay von Elfriede Jelinek
19.90 €
420 Seiten
Format: 13.5x21
englische Broschur
ISBN: 978385476-525-7
Erschienen: August 2016
lieferbar

 

Menü