Walter Eckhart, Robert Sommer


Es war die Reblaus

Die Uhudler-Legende

Die Uhudler-Legende handelt vom »amerikanischen« Wein im Südburgenland, wie er dort hingekommen ist, warum der Handel des Weins ein halbes Jahrhundert verboten war und erzählt, was diesen Wein auszeichnet und besonders macht. Edelweinrittern, die über den Direktträger-Wein als missratenem Verwandten die Nase rümpfen, antwortet die Uhudlergemeinde mit zunehmender Gelassenheit: Über Geschmack lässt sich streiten. Seit 1992 ist der Uhudler wieder legal. Die Region ist stolz, in Zeiten der Austauschbarkeit und Vereinheitlichung aller Dinge, eine regionalspezifische Weinrarität vorweisen zu können.
Der Uhudler scheint also rehabilitiert zu sein. Er ist es noch nicht ganz, denn erst das Wissen über die Herkunft dieser Weinrebe, über ihre Sorten, über die Hintergründe und Zusammenhänge der jahrzehntelangen Prohibition, über die Uhudlerwinzer und das Uhudlerland (zu dem das südliche Burgenland als auch Teile der südlichen Steiermark gehören) macht die Rehabilitierung erst komplett.
Mit dem Wein und den Trauben lassen sich auch noch allerhand Köstlichkeiten zubereiten, was hier beschrieben wird.
Dieses Buch ist leider vergriffen. Dafür erschien "Uhudler-Legende - Vom Wein der Gesetzlosen zur regionalen Köstlichkeit" mit 50 Rezepten.

 

Von Robert Sommer sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Wie bleibt der Rand am Rand

Poesie und Disziplin

Walter Eckhart, Robert Sommer
Es war die Reblaus
Die Uhudler-Legende
25.20 €
132 Seiten
Format: 22,5x23,5
Gebunden
ISBN: 978385476-010-8
Erschienen: Oktober 1997
vergriffen

 

Menü