Abgesagt wegen Erkrankung!


 

Lesungen einiger kurzer Passagen aus dem Buch, das aus der österreichisch-tschechisch-slowakischen Kooperation „Bringing Together Divided Memory“ hervorging.

 

Rudolf Schuster (geboren 1934) entstammt der deutschsprachigen Minderheit des Landes, entging mit seiner Familie nur knapp der Aussiedlung nach Kriegsende und machte eine steile politische Karriere. Noch zu Zeiten der kommunistisch regierten Tschechoslowakei war er Bürgermeister von Košice/Kaschau, während der Samtenen Revolution Parlamentspräsident in Bratislava/Pressburg; von 1990 bis 1992 (bis zum Zerfall der Tschechoslowakei) Botschafter in Kanada; 1995 abermals Bürgermeister von Košice und schließlich 1999 bis 2004 Präsident der Slowakischen Republik.

 

Link zum Buch

Link zum Projekt

Link zur Ausstellung

 

Zeit & Ort:

Mittwoch, 15. November um 18.30 Uhr
im Slowakischen Institut, Wipplingerstr. 24-26, 1010 Wien, einladen.

 

Eine Anmeldung ist unter si.wien@gmx.at erforderlich.

 

Rückfragehinweis:

DI Andrea Kocianova
Kulturmanagerin
Slowakisches Institut
Wipplingerstr. 24-26
1010 Wien

Tel./Fax: +43-1-535 40 57
E-mail: si.wien@gmx.at
www.mzv.sk/sivieden
https://www.facebook.com/SlowakischesInstitutInWien