"Kochkönigin Elizabeth" Eine, die aufbrach, um England das Kochen zu lehren


 

Ein schönes Portrait im Schweizer Kultur Radio SRF über Elizabeth David.

Fazit: "Alles, was heute angesagt ist – saisonal, regional, frische Zutaten, kein Firlefanz – feiert David in ihrem Klassiker von 1960 und rückt das Bild französischer Küche und ihrer nervenaufreibenden Kompliziertheit zurecht. Frankreichs Küche hat viele Gesichter. Diese aufgearbeitet und rehabilitiert zu haben, ist der Verdienst einer Besessenen. Sie lebt heute in Kochstars wie Jamie Oliver und der Food-Aktivistin Alice Waters weiter. Mit dieser sorgfältigen Erstübersetzung könnte es Elizabeth David endlich auch in deutschsprachige Küchen schaffen."

 

Zum SRF Beitrag

 

Zum Buch