Franz Fluch: Schwarzbuch Versicherungen, Fußnoten

1

www.profil.at/articles/1013/560/265644/versicherungen-der-kampf-unfallopfer-entschaedigung

2

www.profil.at/articles/1013/560/265644/versicherungen-der-kampf-unfallopfer-entschaedigung

3

FAKSIMILE PROFIL 16, 19. APRIL 2010, LESERBRIEF »BIS ZUM BITTEREN ENDE«

4

FAKSIMILE PROFIL 16, 19. APRIL 2010, LESERBRIEF »BIS ZUM BITTEREN ENDE«

5

http://blog.bono-law.ch/liebe-unfall-und-andere-versicherungsopfer-fairness-im-versicherungswesen/#comment-8

6

www.privatrecht.rwth-aachen.de/global/show_document.asp?id=aaaaaaaaaagovjq, Seite 426 Abs. 2

7

EINLEITUNG - DR. MARKUS FRANK VORTRAG ÄKVO -SYMPOSIUM VOM 12.10.2006, Seite 5 Abs. 7

8

www.verkehrsrechtstag.at/download.php?6854815d1cc82bdb727baa8bcf6ae284 Seite 2

9

www.privatrecht.rwth-aachen.de/global/show_document.asp?id=aaaaaaaaaagovjq Seiten 424, 425

10

www.rwth-aachen.de/global/show_document.asp?id=aaaaaaaaaagovjq

11

www.handelsblatt.com/finanzen/vorsorge-versicherung/nachrichten/anwaeltin-fuer-versicherungsrecht-als-fairwuerde-ich-keinen-versicherer-bezeichnen/7485070.html

12

www.zeit.de/2013/02/Versicherungsopfer-Unfall-Berufsunfaehigkeit

13

FAKSIMILE VVO LEITBILD MIT ZUGANGSBERECHTIGUNG www.vvo.at/index2.php?option=com_content&task=view&id=2

14

www.vvo.at/

15

www.vvo.at/vvo/vvo.nsf

16

www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Justiz&Dokumentnummer=JJT_20110824_OGH0002_0030OB00128_11M0000_000

17

www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Justiz&Dokumentnummer=JJT_20110824_OGH0002_0030OB00128_11M0000_000

18

www.nzz.ch/aktuell/startseite/article7795K-1.471230

19

www.google.at/search?q=Portr%C3%A4t+des+Monats+Die+Vermessung+der+Welten+Karl-Heinz+Danzl&ie=utf-8&oe=utf8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&channel=sb&gfe_rd=cr&ei=KFAZVObbGMeg8weCuIGQDg

20

www.wko.at/Content.Node/branchen/oe/sparte_iuc/Versicherungsmakler-und-Berater-inVersicherungsangelegenheiten/Kurse_nach_Anbietern_geordnet_-_2014.pdf

21

www.ars.at/fileadmin/ftp/pdf/ARS_Image_Broschuere.pdf , Seite 4

22

www.wko.at/Content.Node/branchen/oe/sparte_iuc/Versicherungsmakler-und-Berater-inVersicherungsangelegenheiten/Kurse_nach_Anbietern_geordnet_-_2014.pdf

23

www.google.at/search?q=Portr%C3%A4t+des+Monats+Die+Vermessung+der+Welten+Karl-Heinz+Danzl&ie=utf-8&oe=utf8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&channel=sb&gfe_rd=cr&ei=KFAZVObbGMeg8weCuIGQDg

24

www.ars.at/referenten/referent/hon_prof_dr_karl_heinz_danzl/

25

www.ars.at/referenten/referent/hon_prof_dr_georg_kathrein/

26

www.chsh.com/fileadmin/docs/events/JT_Aufsichtsrat_260614.pdf

27

www.privatrecht.rwth-aachen.de/global/show_document.asp?id=aaaaaaaaaagovjq , Seit 428 F. RESUMEE

28

www.spiegel.de/spiegel/print/d-67682693.html

29

www.profil.at/home/versicherungen-der-kampf-unfallopfer-entschaedigung-265644

30

www.ordineavvocati.bz.it/filesfree/uploads/Greiter_-_Vortrag_13_05_11%5B.pdf

31

www.www.rechnungshof.gv.at/fileadmin/downloads/2012/berichte/teilberichte/bund/Bund_2012_09/Bund_2012_09_2.pdf

32

LANDESGERICHT KLAGENFURT, URTEIL VOM 27.09.2012; OBERLANDESGERICHT GRAZ, BESCHLUSS VOM 1.3.2013, Seite 1 und 10

33

www.profil.at/articles/1013/560/265644/versicherungen-der-kampf-unfallopfer-entschaedigung

34

www.medizinrecht.at/publikation/ArtikelPitzlHuberRdMHeft403.pdf

35

EINLEITUNG – ANNA KRAINER, HÄRTEFALL-GREMIUM DES KÄRNTNER GESUNDHEITSFONDS, ENTSCHEIDUNG, 30.4.2014

36

EINLEITUNG – ANNA KRAINER, HÄRTEFALL-GREMIUM DES KÄRNTNER GESUNDHEITSFONDS, SCHREIBEN AN LG KLAGENFURT VOM 4.6.2009

37

www.chegg.net/dlc/670448709_u_65.pdf

38

www.profil.at/articles/1433/980/377406/der-amoklauf-spoe-steuerstaat vorletzter Absatz

39

www.profil.at/articles/1433/980/377406/der-amoklauf-spoe-steuerstaat

40

www.auva.at/portal27/portal/auvaportal/content/contentWindow?contentid=10007.670944&action=2&viewmode=content

41

http://noe.orf.at/news/stories/2666919/

42

www.zeit.de/2014/38/werner-doralt-steuerexperte

43

EINLEITUNG - AUVA, PARLAMENTARISCHE ANFRAGEBEANTWORTUNG, VOM 2.8.2013, Seite 9

44

www.profil.at/home/92-millionen-euro-internes-auva-gutachten-verluste-242184

45

www.auva.at/portal27/portal/auvaportal/content/contentWindow? contentid=10007.671281&action=2&viewmode=content

46

EINLEITUNG – HELMUT CUKMAN, LANDESGERICHT FÜR ZVR GRAZ, URTEIL VOM 15.09.1997, Seite 2 Abs. 2

47

EINLEITUNG – HELMUT CUKMAN, BUNDESSOZIALAMT STEIERMARK, BESCHEID VOM 20.09.1999; BEIBLATT

48

EINLEITUNG, HELMUT CUKMAN, BUNDESSOZIALAMT STEIERMARK, BESCHEID VOM 20.09.1999; BEIBLATT

49

EINLEITUNG – HELMUT CUKMAN, DR. GERHARD FLASCHKA, NEUROCHIRURGISCHEN GERICHTSGUTACHTEN VOM 5.8.1997, Seite 11, Abs. 1

50

KANETSCHEIDER- BUNDESSOZIALAMT TIROL, BEHINDERTENPASS VOM 25.02.98

51

KANETSCHEIDER - ÄRZTEKOMMISSION, BESCHLUSSPROTOKOLL VOM 08.08.1997, Seite 6 Abs. 1

52

KANETSCHEIDER - ÄRZTEKOMMISSION, BESCHLUSSPROTOKOLL VOM 08.08.1997Seite 3 letzter Abs.

53

AUDIOFILE CUKMAN 1

54

EINLEITUNG – HELMUT CUKMANN, LANDESGERICHT GRAZ, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 28.11.2001, Seite 3 Abs. 1

55

AUDIOFILE CUKMAN 2

56

AUDIOFILE CUKMAN 1

57

AUDIOFILE CUKMAN 1

58

AUDIOFILE CUKMAN 2

59

www.gerichts-sv.at/akt_Qualitaet.html

60

TOTH – DR. WERNER LAUBICHLER, GUTACHTEN VOM 21.02.2011, Seite 14, Abs. 2

61

http://orf.at/stories/2058988/2058999/

62

EINLEITUNG - EIDGENÖSSISCHES VERSICHERUNGSGERICHT, URTEIL VOM 4.2.1991, Seite 3, Abs. 2 und 4

63

EINLEITUNG - EIDGENÖSSISCHES VERSICHERUNGSGERICHT, URTEIL VOM 4.2.1991, Seite 3, Abs. 4

64

AUDIOFILE PRIMAR DR. ANDRES KAINZ

65

http://derstandard.at/1393269

66

EINLEITUNG – AUVA, PARLAMENTARISCHE ANFRAGEBEANTWORTUNG VOM 2.8.2013

67

EINLEITUNG – FAKSIMILE KRONEN ZEITUNG, POLITIK INOFFIZIELL VOM 9. April 2011

68

EINLEITUNG – AUVA, PARLAMENTARISCHE ANFRAGEBEANTWORTUNG VOM 2.8.2013, Frage 6, Seite 2 und 3

69

FLUCH - LANDESGERICHT WIEN, TONBANDPROTOKOLL VOM 1.12.2008, Seite 3 Abs. 3

70

www.ots.at/presseaussendung/OTS_20121214_OTS0125/auva-feiert-125-jahr-jubilaeum-desunfallversicherungsgesetzes-im-parlament

71

EINLEITUNG - mailformular@orf.at, 12. Jänner 2011, 09:40

72

EINLEITUNG – PHILIPP PAINSI, LANDESGERICHT WIEN, ZWISCHENURTEIL VOM 26.01.2009, Seite 26 Abs. 2, Seite 27 Abs. 1

73

http://patientenanwalt.com/download/Taetigkeitsberichte_NOE_Patienten_Entschaedigungsfonds/Patientenentschaedigungsfonds_Taetigkeitsbericht_2003.pdf

74

EINLEITUNG – PHILIPP PAINSI, LANDESGERICHT WIEN, ZWISCHENURTEIL VOM 26.01.2009, Seite 26 Abs. 2

75

EINLEITUNG – PHILIPP PAINSI, LANDESGERICHT WIEN, ZWISCHENURTEIL VOM 26.01.2009, Seite 3 Abs. 2

76

EINLEITUNG – PHILIPP PAINSI, GUTACHTENAUSSCHUSS DES BDNC, NEUROCHIRURGISCHES ERGÄNZUNGSGUTACHTEN VOM 03.04.2006, Seite 4 Abs. 2

77

EINLEITUNG – PHILIPP PAINSI, LANDESGERICHT WIEN, ZWISCHENURTEIL VOM 26.01.2009, Seite 9 Abs. 1

78

EINLEITUNG – PHILIPP PAINSI, GUTACHTENAUSSCHUSS DES BDNC, NEUROCHIRURGISCHES PRIVATGUTACHTEN VOM 07.10.2004, Seite 25/26, letzter und 1. Absatz

79

EINLEITUNG – PHILIPP PAINSI, LANDESGERICHT WIEN, ZWISCHENURTEIL VOM 26.01.2009, Seite 27 Abs. 1

80

http://ooev1.orf.at/stories/516349

81

EINLEITUNG - DR. MARKUS FRANK VORTRAG ÖAMTC , ÄKVO-SYMPOSIUM VOM 12.10.2006, Seite 6

82

TOTH - LANDESGERICHT ST. PÖLTEN, URTEIL VOM 7.7.2009, Seite 2

83

http://derstandard.at/1393269

84

TOTH - ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, URTEIL VOM 17.01.2013, Seite 10 letzter Abs, S. 11 Abs. 1

85

www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/international/104176_Die-Tonlagen-im-Streit-um-dasSchadenersatzrecht.html

86

www.jku.at/content/e263/e16099/e16086/e173791/?view=PUBD&pub_id=28288

87

http://derstandard.at/2812085

88

FLUCH - BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ, SCHREIBEN VOM 13. April 2010

89

FLUCH - BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ, SCHREIBEN VOM 13. April 2010

90

FLUCH - BEZIRKSGERICHT PURKERSDORF, VERSTÄNDIGUNG DIVERSION, 3.März 2006, Abs 1

91

FLUCH - BEZIRKSGERICHT PURKERSDORF, VERSTÄNDIGUNG DIVERSION, 3.März 2006, Abs 1

92

www.rechnungshof.gv.at/fileadmin/downloads/Teilberichte/Bund/Bund_2007_16/Bund_2007_16_6.pdf, Prüfungsergebnis Opferschutz, Seite 218

93

FLUCH – BUNDESSOZIALAMT, BEHINDERTENPASS VOM 17.112006

94

FLUCH – POLIZEIINSPEKTION PRESSBAUM, NIEDERSCHRIFT UNFALLLENKER VOM 10.10.2005

95

FLUCH – HANUSCH-KRANKENHAUS, UNFALLMELDUNG BUNDESPOLIZEIDIREKTION WIEN VOM 10.10.2005

96

FLUCH – POLIZEIINSPEKTION PRESSBAUM, VERKEHRSUNFALLANZEIGE, 05.12.2005, Seite 5 letzter Abs.

97

FLUCH - VOLLMACHTSBEKANNTGABE, 14.10.2005

98

FLUCH – STAATSANWALTSCHAFT ST. PÖLTEN, MITTEILUNG AN DEN BESCHULDIGTEN VOM 16.01.2006

99

www.rechtsinfo.com/DiversionIXa.pdf

100

FLUCH – POLIZEIINSPEKTION PRESSBAUM, STRAFAKT, BEILAGE 2, NIEDERSCHRIFT, 28.11.2005, SEITE 3 Abs 5

101

FLUCH – BEZIRKSGERICHT PURKERSDORF, VERSTÄNDIGUNG DIVERSION, 3.3.2006

102

FLUCH – E-MAIL AN DR. KARL MAYER VOM 11.12.2005, Seite 1 Abs 4

103

FLUCH - ALTE SCHMIEDE KUNSTVEREIN WIEN, HONORARVEREINBARUNG AN DR. MAYER VOM 22.3.2006

104

FLUCH - ORF HÖRFUNKDIREKTION, AUFTRAGSBESTÄTIGUNG AN DR. MAYER VOM 14.3.2006

105

FLUCH - LITERAR MECHANA, TANTIEMENBESTÄTIGUNG VOM 20.3.2006

106

FLUCH- REPORTER OHNE GRENZEN, HONORARBESTÄTIGUNG PVA VOM 29.08.2006

107

FLUCH - E-MAIL AN DR. KARL MAYER VOM 11.12.2005, Seite 1 Abs 1

108

FLUCH – E-MAIL AN DR. KARL MAYER VOM 11.12.2005, Seite 1 Abs 3

109

FLUCH - STAATSANWALTSCHAFT ST. PÖLTEN, VERSTÄNDIGUNG DES GESCHÄDIGTEN VOM 03.03.2006

110

FLUCH – SCHREIBEN AN DR. KARL MAYER VOM 9.3.2006

111

FLUCH – DR. KARL MAYER, E-MAIL VOM 14.3.2006

112

FLUCH – E-MAIL AN DR. KARL MAYER VOM 14.3.2006, Seite 1 Abs 2

113

DR. RAINER SCHISCHKA, SCHREIBEN VOM 24.5.2006, Abs. 3

114

FLUCH – ZÜRICH-VERSICHERUNG, E-MAIL VOM 30.8.2006

115

FLUCH – DR. KARL MAYER, E-MAIL VOM 29.5.2006

116

FLUCH – DR. KARL MAYER, SCHREIBEN VOM 27.12.2005, Abs. 5

117

FLUCH – DR. KARL MAYER, LEISTUNGSAUFSTELLUNG (BEILAGE) PER 7.6.2006

118

FLUCH – DR. KARL MAYER, BEGLEITSCHREIBEN LEISTUNGSAUFSTELLUNG VOM 8.6.2006, Abs 2 u. 3

119

www.jusline.at/index.php?cpid=ba688068a8c8a95352ed951ddb88783e&lawid=190&paid=anhang3

120

FLUCH – DR. KARL MAYER, STELLUNGNAHME RECHTSANWALTSKAMMER NÖ VOM 3.8.2006, Seite 1, Einleitung

121

FLUCH – DR. KARL MAYER, STELLUNGNAHME RECHTSANWALTSKAMMER NÖ VOM 3.8.2006, Seite 2 Abs.4

122

FLUCH – ZÜRICH-VERSICHERUNG, E-Mail vom 14.7.2006, Abs 5

123

FLUCH – GEGENÄUSSERUNG ZU RA MAYERS STELLUNGNAHME, 31.8.2006, Seite 3 Abs. 2

124

FLUCH – RECHTSANWALTSKAMMER NIEDERÖSTERREICH, SCHREIBEN VOM 2.1.2007

125

FLUCH – PGA 1, DR. LUDWIG HABERL, BUCHSACHVERSTÄNDIGENGUTACHTEN VOM 29.4.2008, VERDIENSTENTGANG

126

FLUCH- PENSIONSVERSICHERUNGSANSTALT, BESCHEID VOM 6.4.2006

127

FLUCH – (PGA 1) DR. LUDWIG HABERL, BUCHSACHVERSTÄNDIGENGUTACHTEN VOM 29.4.2008, PENSIONSSCHADEN

128

FLUCH –PGA 2 (Zürich), DR. EDI SPRITZENDORFER, GUTACHTEN VOM 08.01.2007

129

FLUCH – NOTIZZETTEL , 10.10.2005, 16.10 Uhr

130

FLUCH – ZÜRICH-VERSICHERUNG, SCHREIBEN VOM 22.01.2007, Seite 1, Seite 2 Abs. 2

131

FLUCH – STELLUNGNAHME ZUM SCHREIBEN DER ZÜRICH-VERSICHERUNG VOM 22. 1.2007

132

FLUCH – ZÜRICH-VERSICHERUNG, SCHREIBEN VOM 27.3.2007

133

FLUCH – DR. RAIMUND TREMETSBERGER, ÄRZTLICHE BESTÄTIGUNG VOM 1.6.2007

134

FLUCH – STELLUNGNAHME SCHREIBEN ZÜRICH VERSICHERUNG VOM 27.3.2007

135

FLUCH – ZÜRICH-VERSICHERUNG, E-MAIL VOM 15. Mai 2007

136

FLUCH – STELLUNGNAHME E-MAIL ZÜRICH VERSICHERUNG VOM 15.5.2007

137

FLUCH – WIENER GEBIETSKRANKENKASSE; SCHREIBEN VOM 4.6.2007

138

FLUCH – PGA 3 (ZÜRICH), DR. MICHAEL ZRUNEK, HNO-ÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 13.6.2007; Seite 3

139

FLUCH – ZÜRICH-VERSICHERUNG, MAIL VOM 21.8.2007

140

FLUCH – GEDÄCHTNISPROTOKOLL AUGENZEUGE VOM 2.9.2007

141

ENTFERNT

142

www.profil.at/articles/1013/560/265644/versicherungen-der-kampf-unfallopfer-entschaedigung

143

FLUCH – ZÜRICH-VERSICHERUNG, E-MAIL VOM 15.5.2007

144

FLUCH – HAUSHALTSHILFE, GEHALTS- UND AUSZAHLUNGSJOURNAL JULI 2009

145

FLUCH – BEZIRKSGERICHT HERNALS, VERHANDLUNGSPROTOKOLL VOM 27.4.2009 Seite 1 und 2

146

FLUCH – E-MAIL AN DR: ZATLASCH VOM 19.12.2008

147

FLUCH – BEZIRKSGERICHT HERNALS, ZAHLUNGSBEFEHL VOM 13.1.2009

148

FLUCH – BEZIRKSGERICHT HERNALS, VERHANDLUNGSPROTOKOLL, VERGLEICHSAUSFERTIGUNG VOM 29.4.2009, Seite 5 letzter Abs.

149

STIFTER – STRAFAKT VOM 1.4.1971, Seite 1 Abs. 5

150

STIFTER – PGA 7, DR. FRIEDRICH STUMPFL, PSYCHIATRISCH-NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 24.3.88, Seite 19 Abs. 4, 21 Abs. 1-3

151

STIFTER – DIE GANZE WOCHE NR. 27/2012, Seite 28 - 29

152

STIFTER – PGA 1, UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK, NEUROLOGISCH-PSYCHIATRISCHES GUTACHTEN, 22.10.1974, Seite 1, letzter Abs

153

STIFTER – PGA 1, UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK, NEUROLOGISCH-PSYCHIATRISCHES GUTACHTEN, 22.10.1974, Seite 2, Abs 1

154

STIFTER - PGA 11, DR. ABBAS MONTAZEM, BEURTEILUNG NMR-FUNKTIONSAUFNAHMEN VOM 17.10.2006

155

STIFTER – PGA 1a, DR. FERDINAND KOLLER, FACHÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 17.2.72

156

STIFTER – PGA 1a, DR. FERDINAND KOLLER, FACHÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 17.2.72

157

STIFTER – AUDIO-FILE 2, INTERVIEW WOLFURT, 3.2.10

158

STIFTER – PGA 6, DR. MICHAEL MOSER, GUTACHTEN VOM 12.7.82, Seite 3 Abs. 2 - 4

159

STIFTER – PGA 1a, DR. FERDINAND KOLLER, GUTACHTEN VOM 17.2.72, SEITE 2 Abs. 3

160

STIFTER – DR. HANS WERNER TARABOCHIA, SCHREIBEN VOM 5.12.1973

161

STIFTER – SCHREIBEN AN ERSTE ALLGEMEINE VERSICHERUNG VOM 20.12.1973

162

STIFTER – AUVA-BESCHEID VOM 18.12.1973

163

STIFTER – NEUROLOGISCH-PSYCHIATRISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK, BEFUND VOM 4.5.1973

164

STIFTER – NEUROLOGISCH-PSYCHIATRISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK, BEFUND VOM 4.5.1973

165

STIFTER – DR. ERICH SCHERZER, SCHREIBEN VOM 11.9.73

166

STIFTER – AUVA-REHABILITATIONSZENTRUM MEIDLING, SCHREIBEN VOM 9.10.73

167

STIFTER – AUVA-REHABILITATIONSZENTRUM MEIDLING, NERVENÄRZTLICHER BEHANDLUNGSVERLAUF JAHR 73, Blatt 7, Abs. 3

168

STIFTER – AUVA-REHABILITATIONSZENTRUM MEIDLING, NERVENÄRZTLICHER BEHANDLUNGSVERLAUF JAHR 73, Blatt 7, Abs. 1

169

STIFTER – AUVA-REHABILITATIONSZENTRUM MEIDLING, SCHREIBEN VOM 9.10.73

170

STIFTER – KAMMER FÜR ARBEITER UND ANGESTELLTE; KLAGE VOM 8.2.74, Seite 4 Abs. 1

171

STIFTER - AUVA, EINWENDUNGEN,18.3.74, Seite 3 Abs. 3

172

STIFTER – AUVA, BESCHEID VOM 18.12.1973

173

KANETSCHEIDER – BEZIRKSGERICHT TELFS, ZEUGENVERNEHMUNG, 17.8.89, Seite 1 Abs. 3

174

KANETSCHEIDER – GENDARMERIEPOSTEN TELFS, NIEDERSCHRIFT VOM 8.7.89, Seite 1 Abs. 2

175

KANETSCHEIDER – AUTOHAUS PRANTL, RECHNUNG VOM 14.6.1989

176

KANETSCHEIDER – GGA 1, DR. ISTVAN BALOGH, NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 28.7.1992, Seite 2 Abs. 3

177

KANETSCHEIDER – AUDIO-FILE, INTERVIEW VOM 2.2.2010

178

KANETSCHEIDER – AUDIO-FILE 1, INTERVIEW VOM 2.2.2010

179

KANETSCHEIDER – DR. GERHARD MOSER, COMPUTERAUSDRUCK 7.6.89 – 2.5.90

180

KANETSCHEIDER – DR. GERHARD MOSER MELDUNG GENDARMERIEPOSTEN TELFS VOM 6.7.89

181

KANETSCHEIDER – AUDIO-FILE 3

182

KANETSCHEIDER – AUVA-BESCHEID VOM 31.8.1992

183

KANETSCHEIDER – BÜRO DR. ZILK, SCHREIBEN VOM 19.11.1997

184

KANETSCHEIDER – UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR UNFALLCHIRURGIE INNSBRUCK, SCHREIBEN , VORSTAND DR. BECK VOM 3.2.97

185

KANETSCHEIDER – UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR UNFALLCHIRURGIE INNSBRUCK, MELDUNG AUVA, 9.6.89

186

www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120502_OTS0096/prim-dr-burkhart-huber-neuer-aerztlicher-leiter-imrehabilitationszentrum-bad-haering-bild

187

KANETSCHEIDER – PGA 6 (SAH), DR. FERDINAND KOLLER, GUTACHTEN VOM 18.9.97, Seite 11 Abs. 2, Seite 12 Abs. 2

188

DERZEIT NICHT VERFÜGBAR

189

DERZEIT NICHT VERFÜGBAR

190

DERZEIT NICHT VERFÜGBAR

191

KANETSCHEIDER – PGA 7 (SAH), DR. FERDINAND KOLLER, ERGÄNZUNGSGUTACHTEN VOM 30.10.97, Seite 7

192

KANETSCHEIDER – PGA 7 (SAH), DR. FERDINAND KOLLER, ERGÄNZUNGSGUTACHTEN VOM 30.10.97, Seite 2 Abs. 2

193

KANETSCHEIDER – PGA 7 (SAH), DR. FERDINAND KOLLER, ERGÄNZUNGSGUTACHTEN VOM 30.10.97 Seite 11 und12

194

KANETSCHEIDER – PGA 7 (SAH), DR. FERDINAND KOLLER, ERGÄNZUNGSGUTACHTEN VOM 30.10.97 Seite 12 Abs. 4

195

KANETSCHEIDER – SCHIEDSSTELLE DER ÄRZTEKAMMER TIROL, KOMMISSIONS-BESCHLUSS VOM 20.07.98

196

KANETSCHEIDER – D.A.S.-RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG, SCHREIBEN VOM 18.03.1999

197

KANETSCHEIDER – SCHIEDSSTELLE DER ÄRZTEKAMMER TIROL, KOMMISSIONS-BESCHLUSS VOM 20.07.98

198

KANETSCHEIDER – SCHIEDSSTELLE IN ARZTHAFTPFLICHTFRAGEN DER ÄRZTEKAMMER TIROL, KOMMISSIONS-BESCHLUSS VOM 20.07.98

199

KANETSCHEIDER – SCHREIBEN SCHIEDSSTELLE IN ARZTHAFTPFLICHTSFRAGEN VOM 25.01.1999

200

DERZEIT NICHT VERFÜGBAR

201

KANETSCHEIDER – D.A.S.-RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG, SCHREIBEN VOM 18.03.1999

202

KANETSCHEIDER – D.A.S.-RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG, SCHREIBEN VOM 18.03.1999

203

KANETSCHEIDER – D.A.S.-RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG, SCHREIBEN VOM 13.08.1998

204

KANETSCHEIDER – TIROLER TAGESZEITUNG, HÖCHSTGERICHT RÜGT ÄRZTEKAMMER, 24.1.1997, Seite 4

205

KANETSCHEIDER – TIROLER TAGESZEITUNG, HÖCHSTGERICHT RÜGT ÄRZTEKAMMER, 24.1.1997, Seite 4 letzter Abs.

206

KANETSCHEIDER – SCHIEDSSTELLE IN ARZTHAFTPFLICHTFRAGEN DER ÄRZTEKAMMER TIROL, KOMMISSIONS-BESCHLUSS VOM 20.07.98

207

KANETSCHEIDER – WIENER ALLIANZ, SCHREIBEN VOM 30.7.91

208

KANETSCHEIDER – ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE UNFALLVERSICHERUNG (AUVB 1965)

209

KANETSCHEIDER – DR. DIETER BRANDSTÄTTER, SCHREIBEN AN WIENER ALLIANZ VOM 25.7.1996

210

KANETSCHEIDER – ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE UNFALLVERSICHERUNG (AUVB 1965), Seite 5

211

KANETSCHEIDER – DR. BERND SCHMIDHAMMER, SCHREIBEN AN ALLIANZ ELEMENTAR VOM 29.4.1997, Seite 2 Abs. 1

212

KANETSCHEIDER – BESCHLUSSPROTOKOLL ÄRZTEKOMMISSION 08.08.1997, Seite 6 Abs. 5

213

KANETSCHEIDER – BESCHLUSSPROTOKOLL ÄRZTEKOMMISSION 08.08.1997, Seite 5 Abs. 7

214

KANETSCHEIDER – DR. REINHARD SCHÖPF, RÖNTGENBEFUND VOM 5.1.1989

215

KANETSCHEIDER – UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR UNFALLCHIRURGIE INNSBRUCK, BEFUND VOM 26.01.1996, Seite 1 letzte Zeile

216

KANETSCHEIDER – UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK, MRT-BEFUND SAKRUMFRAKTUR VOM 17.06.1994

217

KANETSCHEIDER – BESCHLUSSPROTOKOLL ÄRZTEKOMMISSION 08.08.1997, Seite 4, Abs. 2

218

KANETSCHEIDER – BUNDESSOZIALAMT TIROL, BEHINDERTENPASS VOM 25.02.1998

219

KANETSCHEIDER – ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE UNFALLVERSICHERUNG (AUVB 1965) Art. 14 Abs. 6

220

KANETSCHEIDER – WIENER ALLIANZ, KLAGEBEANTWORTUNG VOM 7.1.1998, Seite 3 Abs. 1

221

KANETSCHEIDER – DR. HUGO HASLWANTER, SCHREIBEN AN WIENER STÄDTISCHE VERSICHERUNG VOM 12.6.1989

222

KANETSCHEIDER – AUTOHAUS PRANTL, REPARATURRECHNUNG OPEL CORSA VOM 14.6.1989

223

KANETSCHEIDER – WIENER STÄDTISCHE, SCHREIBEN VOM 6.7.1989

224

KANETSCHEIDER – DR. HUGO HASLWANTER, SCHREIBEN AN WIENER STÄDTISCHE VOM 17.7.1989, Seite 2 Abs. 3

225

KANETSCHEIDER – PGA 1 (Wiener Städtische), DR. LOIS-JÖRG LUGGER, GUTACHTEN VOM 2.9.1989; Seite 7 Abs. 5

226

KANETSCHEIDER – DR. HUGO HASLWANTER, SCHREIBEN AN WIENER STÄDTISCHE VOM 15.9.89, Seite 2 Abs. 3

227

KANETSCHEIDER – PGA 3 (WIENER STÄDTISCHE), DR. LOIS-JÖRG LUGGER, ERGÄNZUNGSGUTACHTEN VOM 19.10.1990, Seite 7 Abs. 3

228

KANETSCHEIDER – PGA 2 (WIENER STÄDTISCHE), DR. LOIS-JÖRG LUGGER, ERGÄNZUNGSGUTACHTEN VOM 15.10.1989, Seite 4 Abs. 5

229

www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrT&Gesetzesnummer=20000190&ShowPrintPreview=True

230

KANETSCHEIDER – DR. KLAUS TWERDY; NEUROCHIRURGISCHER BEFUND VOM 24.10.1991

231

KANETSCHEIDER – DR. HUGO HASLWANTER, KLAGE WIENER STÄDTISCHE VOM 16.4.1992

232

KANETSCHEIDER – AUVA, BESCHEID VOM 31.08.1992

233

KANETSCHEIDER – DR. DIETER BRANDSTÄTTER, KLAGE AUVA VOM 23.9.1992, Seite 3 Abs. 2

234

www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120502_OTS0096/prim-dr-burkhart-huber-neuer-aerztlicher-leiter-imrehabilitationszentrum-bad-haering-bild

235

KANETSCHEIDER - AUTOHAUS PRANTL, KÜNDIGUNG VOM 20.01.93

236

FRANZ – PGA 1, DR. MEINHARD BERGER, NEUROLOGISCH-NEUROORTHOPÄISCHES GUTACHTEN VOM 2.9.1999, Seite 3 Abs. 3

237

FRANZ – GGA 1a, DI KLAUS ERNSBERGER, GUTACHTEN VOM 25.3.1999, Seite 1 Abs.1

238

FRANZ – PGA 1, DR. MEINHARD BERGER, NEUROLOGISCH-NEUROORTHOPÄISCHES GUTACHTEN VOM 2.9.1999, Seite 28 Abs. 2

239

FRANZ – PGA 1, DR. MEINHARD BERGER, NEUROLOGISCH-NEUROORTHOPÄISCHES GUTACHTEN VOM 2.9.1999, Seite 5 Abs. 5,6

240

FRANZ - DR. ERIKA CLAUSSEN, NEUROOTOLOGISCHE STELLUNGNAHME, 13.11.1998, Seite 1 Abs. 6

241

FRANZ - DR. ERIKA CLAUSSEN, NEUROOTOLOGISCHE STELLUNGNAHME, 13.11.1998, Seite 2 Abs. 3

242

FRANZ - DR. ERIKA CLAUSSEN, NEUROOTOLOGISCHE STELLUNGNAHME, 13.11.1998, Seite 2 Abs. 6

243

FRANZ – PGA 1a, DR. STEFAN KOPPI, 1. ADDENDUM ZU MEINEM GUTACHTEN VOM 15.6.1998, Seite 7 Abs. 3

244

FRANZ – PGA 1a, DR. STEFAN KOPPI, 1. ADDENDUM ZU MEINEM GUTACHTEN VOM 15.6.1998, Seite 7 letzter Abs.

245

PGA 1, DR. MEINHARD BERGER, NEUROLOGISCH-NEUROORTHOPÄISCHES GUTACHTEN VOM 2.9.1999, Seite 7 Abs. 3

246

FRANZ – AUDIO-FILE

247

FRANZ – AUDIO-FILE

248

FRANZ – GENERALI VERSICHERUNGS AG, KLAGEBEANTWORTUNG VOM 21.10.1998, Seite 2 Abs. 4

249

TOTH – AUDIO-FILE 3

250

TOTH – AUDIO-FILE 3

251

TOTH - STAATSANWALTSCHAFT ST. PÖLTEN, STRAFAKT, 16.4.2009, Seite 2

252

TOTH - STAATSANWALTSCHAFT ST: PÖLTEN, STRAFAKT, 16.4.2009, Seite 17

253

TOTH – AUDIO-FILE MICHAELA TRAPL VOM 2. 12. 2013

254

TOTH – AUDIO-FILE, MICHAELA TRAPL VOM 2. 12. 2013

255

TOTH – GEDÄCHTNISPROTOKOLL NOTÄRZTIN, 4.12.2013

256

TOTH – FLUGRETTUNG, PROTOKOLL 3.3.2009, »Zustand bei Eintreffen«, »Erstdiagnose am Unfallort«

257

TOTH – STAATSANWALTSCHAFT ST. PÖLTEN, STRAFAKT, 16.04.2009, SEITE 3

258

TOTH – STAATSANWALTSCHAFT ST. PÖLTEN, STRAFAKT, 16.04.2009 SEITE 1

259

TOTH – POLIZEIINSPEKTION KÖNIGSTETTEN, E-MAIL VOM 6.12.2013

260

TOTH – AUVA-UNFALLKRANKENHAUS LORENZ BÖHLER, VERLETZUNGSANZEIGE, 10.03.09, Seite 1

261

TOTH – LANDESGERICHT ST. PÖLTEN, GEKÜRZTE URTEILSAUSFERTIGUNG VOM 7.7.2009, Seite 2 Abs. 1

262

TOTH – STAATSANWALTSCHAFT ST. PÖLTEN, STRAFAKT, 16.04.2009, SEITE 14

263

TOTH – ASG WIEN, URTEIL VOM 23.7.2013, Seit 4 Abs. 1

264

TOTH – DONAUSPITAL SMZ-OST, PATIENTENBRIEF VOM 27.3.2009, Seite 1 letzter Abs.

265

TOTH – AUDIO-FILE 2

266

TOTH – AUDIO-FILE, GESPRÄCH VOM 23. 11. 2010

267

TOTH – AUDIO-FILE 3

268

TOTH – DR. GERNOT STEINER, BESTÄTIGUNGEN EPILEPTISCHE ANFÄLLE 20.7.2011 U ND 12.06.2013

269

TOTH – TRANSKRIPTION ORF-BÜRGERANWALT VOM 23.10.2010, Seite 7 Abs. 6

270

TOTH – AUVA-KONSILIARARZT DR. LUKAS KELLER, AUGENÄRZTLICHER BEFUND VOM 10.06.2009, Seite 1, Abs. 4

271

TOTH – AUVA-KONSILIARARZT DR. LUKAS KELLER, GESICHTSFELDBEFUND VOM 05.06.2009, Seite 1

272

TOTH – AUVA-BESCHEID VOM 15.06.2010

273

www.zeit.de/2013/02/Versicherungsopfer-Unfall-Berufsunfaehigkeit

274

TOTH – AUDIO-FILE, DR. MICHAEL KERNECK

275

TOTH – AUVA, BEANTWORTUNG PARLAMENTARISCHE ANFRAGE VOM 2.8.2013; Seite 4 Abs. 2

276

TOTH – AKH WIEN, E-MAIL VOM 24.10.2011, ANFRAGE TESLA 7,0-GERÄTE

278

TOTH – AUDIO-FILE, DR. ANDREAS KAINZ, INTERVIEW VOM 13. 6. 2014

279

TOTH – DR. ANDREAS KAINZ, ÄRZTLICHER BERICHT VOM 29. 3. 2014

280

TOTH – BUNDESSOZIALAMT, BESCHEID UND BEHINDERTENAUSWEIS VOM 20. 8. 2013

281

TOTH – PENSIONSVERSICHERUNGSANSTALT, BERUFUSUNFÄHIGKEITSPENSIONSBESCHEID VOM 13. 7. 2010

282

TOTH – DR. ERICH KAFKA, KLAGE AUVA VOM 15. 10. 2010

283

FLUCH – DR. REINHOLD KLOIBER, REPLIK VOM 24. 11. 2008, Seite 3 Abs 2

284

FLUCH – LANDESGERICHT WIEN, VERHANDLUNGSPROTOKOLL VOM 1.12.2008, Seite 3 u.4

285

FLUCH – LANDESGERICHT WIEN, VERHANDLUNGSPROTOKOLL VOM 1.12.2008, Seite 3 Abs. 1 und 2

286

FLUCH – ORF-HOMEPAGE-AUSDRUCK, KONKRET: DAS SERVICEMAGAZIN VOM 21.01.2009

287

FLUCH – GGA 1, DR. OTTO WRUHS, UNFALLCHIRURGISCHES GUTACHTEN VOM 3.4.2009, Seite 3 letzter Abs

288

FLUCH – WIENER GEBIETSKRANKENKASSE, ROLLSTUHLVERORDNUNG, 28.11.2005

289

FLUCH – GGA 1, DR. OTTO WRUHS, UNFALLCHIRURGISCHES SACHVERSTÄNDIGENGUTACHTEN VOM 3.4.2009, S. 13 letzter Abs.

290

FLUCH – DR. REINHOLD KLOIBER, STELLUNGNAHME VOM 21.4.2009

291

FLUCH – GGA 2, DR. GEORG PAKESCH, NEUROLOGISCH-PSYCHIATRISCHES GUTACHTEN VOM 3.10.2009

292

FLUCH – GGA 3, DR. GEORG PAKESCH, NEUROLOGISCH-PSYCHIATRISCHES ERGÄNZUNGSGUTACHTEN VOM 3.1.2010

293

FLUCH – DR. REINHOLD KLOIBER, ANTRAG AUF SCHRIFTLICHE ERGÄNZUNG DES SV-GUTACHTENS, 28.10.2009 Seite 2 Abs 4

294

FLUCH - DR. RALPH MAYER, KLAGSAUSDEHNUNG VOM 28.10.2009

295

FLUCH – DR. RALPH MAYER, SCHREIBEN VOM 16.11.2009

296

FLUCH – DR. RALPH MAYER, SCHREIBEN VOM 26.1.2010

297

FLUCH – DR. RALPH MAYER, SCHREIBEN VOM 9.4.2010

298

www.profil.at/articles/1013/560/265644/versicherungen-der-kampf-unfallopfer-entschaedigung

299

FLUCH - DR. REINHOLD KLOIBER, VORBEREITENDER SCHRIFTSATZ VOM 27.5.2010, Seite 2 Abs. 6

300

FLUCH - DR. REINHOLD KLOIBER, VORBEREITENDER SCHRIFTSATZ VOM 27.5.2010, Seite 4 Abs. 2

301

FLUCH - DR. REINHOLD KLOIBER, VORBEREITENDER SCHRIFTSATZ VOM 27.5.2010, Seite 6 Abs. 1-3

302

www.profil.at/articles/1013/560/265644/versicherungen-der-kampf-unfallopfer-entschaedigung

303

KANETSCHEIDER – GGA 1, DR. ISTVAN BALOGH, NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 28.7.1992, Seite 13 Abs. 2

304

KANETSCHEIDER – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT INNSBRUCK, AUFTRAG AN DIE KLAGENDE PARTEI VOM 12.10.1992

305

KANETSCHEIDER – GGA 2, DR. HEINZ PROKOP, GERICHTSGUTACHTEN VOM 27.11.1992, Seite 6 Abs. 6

306

KANETSCHEIDER – DR. GERHARD MOSER, BESTÄTIGUNG VOM 17.10.1990

307

KANETSCHEIDER – GGA 7, DR. FRANZ GERSTENBRAND, NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 6.5.95 , S. 25 Abs.3

308

KANETSCHEIDER – GGA 5, DR. HEINZ PROKOP, GUTACHTEN VOM 30.3.1993, Seite 6 Abs. 3

309

KANETSCHEIDER – PGA 5, DR. WERNER LAUBICHLER, GUTACHTEN VOM 13.01.1993, Seite 8 Abs. 3 u. 4

310

KANETSCHEIDER – GGA 5, DR. HEINZ PROKOP, GUTACHTEN VOM 30.3.1993; Seite 7 Abs. 1

311

KANETSCHEIDER – GGA 3, DR. FRANZ AICHNER, NEUROLOGISCHES ZUSATZGUTCHATEN VOM 01.02.1993, Seite 5

312

KANETSCHEIDER – GGA 6, DR. FRANZ AICHNER, NEUROLOGISCHEN SACHVERSTÄNDIGENGUTACHTEN VOM 31.1.1994, Seite 7 Abs. 3

313

KANETSCHEIDER – GGA 6, DR. FRANZ AICHNER, NEUROLOGISCHEN SACHVERSTÄNDIGENGUTACHTEN VOM 31.1.1994, Seite 11 Abs. 4

314

KANETSCHEIDER – GGA 6, DR. FRANZ AICHNER, NEUROLOGISCHEN SACHVERSTÄNDIGENGUTACHTEN VOM 31.1.1994, Seite 12 Abs. 3

315

KANETSCHEIDER – ON 37 – STELLUNGNAHME DER KLAGENDEN PARTEI ZUM GUTACHTEN ON 31, Seite 4 Abs. 2

316

KANETSCHEIDER – ON 37 – STELLUNGNAHME DER KLAGENDEN PARTEI ZUM GUTACHTEN ON 31, Seite 4 Abs. 4

317

KANETSCHEIDER – ON 37 – STELLUNGNAHME DER KLAGENDEN PARTEI ZUM GUTACHTEN ON 31, Seite 5 Abs. 4

318

KANETSCHEIDER – LANDESGERICHT INNSBRUCK, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 11.10.1994, Seite 4 Abs. 2 und 3

319

KANETSCHEIDER – LANDESGERICHT INNSBRUCK, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 11.10.1994, Seite 5 Abs. 3

320

KANETSCHEIDER – LANDESGERICHT INNSBRUCK, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 11.10.1994, Seite 7 Abs. 3

321

KANETSCHEIDER – GGA 7, DR. FRANZ GERSTENBRAND, NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 6.5.95 , Seite 34 Abs. 2

322

KANETSCHEIDER – GGA 7, DR. FRANZ GERSTENBRAND, NEUROLOGISCHES FACHGUTACHTEN VOM 6.5.95 , S. 19 Abs. 4, S.18 Abs. 1 u. 3, S. 19 Abs. 4,

323

KANETSCHEIDER – GGA 7, DR. FRANZ GERSTENBRAND, NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 6.5.95 , S. 23 Abs.1

324

KANETSCHEIDER - GGA 7, DR. FRANZ GERSTENBRAND, NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 6.5.95 , S. 26 Abs.3

325

KANETSCHEIDER - GGA 7, DR. FRANZ GERSTENBRAND, NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 6.5.95 , S. 28

326

KANETSCHEIDER - D GGA 7, R. FRANZ GERSTENBRAND, NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 6.5.95 , S. 31 Abs.1 u. 2

327

KANETSCHEIDER - GGA 7, DR. FRANZ GERSTENBRAND, NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 6.5.95 , S. 31 Abs.2

328

KANETSCHEIDER - GGA 7, DR. FRANZ GERSTENBRAND, NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 6.5.95 , S. 32 Abs. 2

329

KANETSCHEIDER - GGA 7, DR. FRANZ GERSTENBRAND, NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 6.5.95 , S. 33 Abs.2

330

KANETSCHEIDER - GGA 7, DR. FRANZ GERSTENBRAND, NEUROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 6.5.95 , S. 36 Abs.2

331

KANETSCHEIDER – LANDESGERICHT INNSBRUCK, URTEIL VOM 15.1.1996, Seite 16 Abs. 4, Seite 17 Abs. 2

332

KANETSCHEIDER – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, URTEIL VOM 7.5.1996, Seite 2 Abs. 2

333

KANETSCHEIDER – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, URTEIL VOM 7.5.1996, Seite 11 Abs. 1 und 2

334

KANETSCHEIDER – VERSCHLIMMERUNGSANZEIGE AUVA VOM 5.11.1997, Seite 1 Abs. 4

335

KANETSCHEIDER – VERSCHLIMMERUNGSANZEIGE AUVA VOM 5.11.1997, Seite 2 Abs. 1

336

KANETSCHEIDER – DR. DIETER BRANDSTÄTTER, SCHREIBEN WIENER ALLIANZ VERSICHERUNG VOM 25.7.96

337

KANETSCHEIDER – ANWORTSCHREIBEN von Allianz Elementar am 21.8.96

338

KANETSCHEIDER – GGA 5, DR. HEINZ PROKOP, GUTACHTEN VOM 1.10.1993, Seite 1, vorletzter Absatz

339

KANETSCHEIDER – GGA 5, DR. HEINZ PROKOP, GUTACHTEN VOM 1.10.1993, Seite 6 Abs. 2 und 3

340

KANETSCHEIDER – GGA 3 (ASG), DR. FRANZ AICHNER, ZUSATZGUTACHTEN VOM 1.2.1993; Seite 4 Abs. 5

341

KANETSCHEIDER – GGA 8,DR. HEINZ PROKOP, GUTACHTEN VOM 10.1.1997, Seite 4 Abs. 5

342

KANETSCHEIDER – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT INNSBRUCK, URTEIL VOM 22.6.1998, Seite 10 Abs. 4

343

KANETSCHEIDER – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT INNSBRUCK, URTEIL VOM 22.6.1998, Seite 5 Abs. 2

344

KANETSCHEIDER – BERUFUNG DER KLAGENDEN PARTEI VOM 22.6.1998, Seite 5 Abs. 4

345

KANETSCHEIDER – RADIOLOGISCHER BEFUND VOM 5.1.1989

346

KANETSCHEIDER – AUDIO-FILE 1 DR. MICHAEL KERNECK

347

KANETSCHEIDER – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 15.12.1998, Seite 6 Abs. 3

348

KANETSCHEIDER – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 15.12.1998, Seite 6 Abs. 3

349

KANETSCHEIDER – SCHRIFTLICHE STELLUNGNAHME ZUM BERUFUNGSURTEIL VOM 15.12.1998, Seite 2 Abs. 4

350

KANETSCHEIDER – REVISION AN DEN OBERSTEN GERICHTSHOF VOM 26.1.1999

351

KANETSCHEIDER – OBERSTER GERICHTSHOF, URTEIL VOM 31.8.1999, Seite 2 letzter Abs, Seite 3 Abs 1

352

KANETSCHEIDER – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 7.5.1996, Seite 3 Abs. 2

353

KANETSCHEIDER – LANDESGERICHT INNSBRUCK, URTEIL VOM 25.10.2000, Seite 22 Abs. 2

354

KANETSCHEIDER – LANDESGERICHT INNSBRUCK, URTEIL VOM 25.10.2000, Seite 21 Abs. 5, Seite 22 Abs. 1

355

KANETSCHEIDER – UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR NEUROLOGIE INNSBRUCK, BEFUNDBERICHT VOM 16.4.91, Seite 2, Abs. 3

356

KANETSCHEIDER – DR. KLAUS TWERDY, NEUROCHIRURGISCHER BEFUNDBERICHT VOM 24.10.1991 Abs. 3

357

KANETSCHEIDER – GGA 9, DR. DIETER KLINGLER, GUTACHTEN VOM 22.4.97, Seite 24, Abs. 3

358

KANETSCHEIDER - GGA 9, DR. DIETER KLINGLER, GUTACHTEN VOM 22.4.1997, Seite 25 Abs. 1

359

KANETSCHEIDER - GGA 9, DR. DIETER KLINGLER, GUTACHTEN VOM 22.4.1997, Seite 10 Abs. 2

360

KANETSCHEIDER - GGA 9, DR. DIETER KLINGLER, GUTACHTEN VOM 22.4.1997, Seite 24 Abs. 2

361

KANETSCHEIDER - GGA 9, DR. DIETER KLINGLER, GUTACHTEN VOM 22.4.1997, Seite 16 Abs. 5

362

KANETSCHEIDER – UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK, SCHREIBEN VOM 26.8.1997, Seite 1 Abs, 4

363

KANETSCHEIDER – UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK, SCHREIBEN VOM 26.8.1997, Seite 2 Abs, 1

364

KANETSCHEIDER – LANDESGERICHT INNSBRUCK, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 18.9.2000, Seite 8 Abs. 2 und 4

365

KANETSCHEIDER – LANDESGERICHT INNSBRUCK, URTEIL VOM 25.10.2000, Seite 24 Abs. 3

366

KANETSCHEIDER – LANDESGERICHT INNSBRUCK, URTEIL VOM 25.10.2000, Seite 23 Abs. 2

367

KANETSCHEIDER – BERUFUNG DER KLAGENDEN PARTEI URTEIL VOM 25.10.2000, Seite 2 Abs. 5

368

KANETSCHEIDER – BERUFUNG DER KLAGENDEN PARTEI URTEIL VOM 25.10.2000, Seite 4 Abs. 2

369

KANETSCHEIDER – BERUFUNG DER KLAGENDEN PARTEI URTEIL VOM 25.10.2000, Seite 4 Abs. 2

370

KANETSCHEIDER – BERUFUNG DER KLAGENDEN PARTEI VOM 25.10.2000, Seite 13 Abs. 1

371

KANETSCHEIDER – GGA 9, DR. DIETER KLINGLER, GUTACHTEN VOM 22.4.97, Seite 3 Abs. 2,6,8, Seite 6 Abs.7, Seite 7 Abs.2, Seite 9 Abs. 2, Seite 20 Abs. 5, Seite 24 Abs. 3

372

KANETSCHEIDER – GGA 9, DR. DIETER KLINGLER, GUTACHTEN VOM 22.4.97, Seite 2 Abs. 1

373

KANETSCHEIDER – BERUFUNG DER KLAGENDEN PARTEI VOM 25.10.2000, Seite 13 Abs. 1

374

KANETSCHEIDER – GGA 9, DR. DIETER KLINGLER, GUTACHTEN VOM 22.4.97, Seite 26 Abs. 2

375

KANETSCHEIDER – BERUFUNG DER KLAGENDEN PARTEI VOM 25.10.2000, Seite !§ Abs. 1

376

KANETSCHEIDER – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 9.2.2001, Seite 10 Abs. 2

377

KANETSCHEIDER – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 9.2.2001, Seite 10 Abs. 2

378

KANETSCHEIDER – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 9.2.2001, Seite 11 Abs. 2

379

KANETSCHEIDER – PGA 8, DR. HELMUT MADERSBACHER, NEURO-UROLOGISCHES GUTACHTEN VOM 11.8.1998

380

KANETSCHEIDER – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 9.2.2001, Seite 12 Abs. 2

381

KANETSCHEIDER – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 9.2.2001, Seite 13 Abs. 2

382

KANETSCHEIDER – SCHRIFTLICHE STELLUNGNAHME ZUM BERUFUNGSURTEIL OLG INNSBRUCK VOM 9.2.2001 Seite 5 Abs. 5 u. 6

383

KANETSCHEIDER – AUSSERORDENTLICHE REVISON GEGEN DAS URTEIL DES OLG INNSBRUCK VOM 9.2.2001, Seite 3 Abs. 2 und 3

384

KANETSCHEIDER – AUSSERORDENTLICHE REVISON GEGEN DAS URTEIL DES OLG INNSBRUCK VOM 9.2.2001, Seite 5 Abs. 2

385

KANETSCHEIDER – AUSSERORDENTLICHE REVISON GEGEN DAS URTEIL DES OLG INNSBRUCK VOM 9.2.2001, Seite 5 Abs. 2

386

KANETSCHEIDER – AUSSERORDENTLICHE REVISON GEGEN DAS URTEIL DES OLG INNSBRUCK VOM 9.2.2001, Seite 5 Abs. 3

387

KANETSCHEIDER – OBERSTER GERICHTSHOF, BESCHLUSS VOM 29.3.2001

388

KANETSCHEIDER – DR. HUGO HASELWANTER, SCHREIBEN VOM 8.3.2001

389

KANETSCHEIDER – HONORARNOTE GEGNERISCHER ANWALT VOM 6.3.2001

390

KANETSCHEIDER - PENSIONSBESCHEID VOM 20.6.1995

391

KANETSCHEIDER – AUVA-BESCHEID VOM 31.8.1992, Seite 1 Abs. 5

392

FRANZ – GENERALI VERSICHERUNGS AG, KLAGEBEANTWORTUNG VOM 21.10.1998, Seite 2 Abs. 4

393

FRANZ – DR. BERTRAM GRASS, VORBEREITENDER SCHRIFTSATZ VOM 25.9.1998, Seite 2 letzter Abs., Seite 3 Abs.1

394

FRANZ – DR. BERTRAM GRASS, VORBEREITENDER SCHRIFTSATZ VOM 25.9.1998, Seite 4 Abs. 1

395

FRANZ – GGA 1, DR. GÜNTHER ZENNER, UNFALLCHIRUGISCHES GUTACHTEN VOM 11.6.1999, Seite 13 Abs.3 u.4

396

FRANZ – GGA 1, DR. GÜNTHER ZENNER, UNFALLCHIRUGISCHES GUTACHTEN VOM 11.6.1999, Seite 14 Abs.3

397

FRANZ – GGA 2; DR. EDUARD PETER LEINZINGER, GUTACHTEN VOM 9.7.1999, Seite 16 Abs. 4

398

FRANZ – GGA 2, DR. EDUARD PETER LEINZINGER, GUTACHTEN VOM 9.7.1999, Seite 18 Abs. 1

399

FRANZ – GGA 3, DR. WOLFGANG DRUML, GUTACHTEN VOM 10.8.1999, Seite 8 Abs. 4

400

FRANZ – WERNER NACHBAUR, GUTACHTEN VOM 12.4.1999, Seite 6 Abs. 2

401

FRANZ – GGA 2, DR. EDUARD PETER LEINZINGER, GUTACHTEN VOM 9.7.1999, Seite 15 letzter Abs.

402

FRANZ – PGA 1, DR. MEINHARD BERGER, NEURLOGISCH-NEUROORTHOPÄD. GUTACHTEN VOM 2.9.1999, Seite 28 Abs. 5

403

FRANZ – PGA 1, DR. MEINHARD BERGER, NEURLOGISCH-NEUROORTHOPÄD. GUTACHTEN VOM 2.9.1999, Seite 28 Abs. 5

404

FRANZ – PGA 1, DR. MEINHARD BERGER, NEURLOGISCH-NEUROORTHOPÄD. GUTACHTEN VOM 2.9.1999, Seite 30 Abs. 5

405

FRANZ – GGA 2, DR. EDUARD PETER LEINZINGER, GUTACHTEN VOM 9.7.1999, Seite 16 Abs. 4, Seite 18 Abs. 1

406

FRANZ – PGA 1, DR. MEINHARD BERGER, NEUROLOGISCH-NEUROORTHOPÄD. GUTACHTEN VOM 2.9.1999, Seite 31 Abs. 6

407

FRANZ – PGA 1, DR. MEINHARD BERGER, NEUROLOGISCH-NEUROORTHOPÄD. GUTACHTEN VOM 2.9.1999, Seite 32 Abs. 1, Seite 34 Abs. 5

408

FRANZ – PGA 1, DR. MEINHARD BERGER, NEUROLOGISCH-NEUROORTHOPÄD. GUTACHTEN VOM 2.9.1999, Seiten 23-25, 28-34

409

FRANZ – LANDESGERICHT FELDKIRCH, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 10.11.2000, Seite 2, Absatzende

410

FRANZ - LANDESGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 30.11.2000, Seite 2 letzter Abs.

411

FRANZ - LANDESGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 30.11.2000, Seite 11 Abs. 1

412

FRANZ - LANDESGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 30.11.2000, Seite 16 Abs. 2

413

FRANZ - LANDESGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 30.11.2000, Seite 22 Abs. 2

414

www.jusline.at/55_AerzteG.html

415

FRANZ – PGA 2, DR. WERNER LAUBICHLER, BEFUND UND GUTACHTEN VOM 10.9.2003, Seite 19 Abs. 2

416

FRANZ - GGA 2, DR. EDUARD PETER LEINZINGER, GUTACHTEN VOM 9.7.99, Seite 16 Abs. 1 und 4, Seite 20 Abs. 1

417

FRANZ - AUDIO-FILE

418

FRANZ - LANDESGERICHT FELDKIRCH, SCHREIBEN des PRÄSIDENTEN, UNDATIERT

419

FRANZ - BERUFUNG DER KLAGENDEN PARTEI, 24.1.2001, Seite 5 Abs. 4

420

FRANZ - BERUFUNG DER KLAGENDEN PARTEI, 24.1.2001, Seite 6 Abs. 6

421

FRANZ - BERUFUNG DER KLAGENDEN PARTEI, 24.1.2001, Seite 6 Abs. 4

422

FRANZ - BERUFUNG DER KLAGENDEN PARTEI, 24.1.2001, Seite 6 Abs. 2

423

FRANZ - GENERALI VERSICHERUNG, BERUFUNGSBEANTWORTUNG VOM 19.2.2001, Seite 3 Abs. 1 und 2

424

FRANZ – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 3.4.2001; Seite 14 Abs. 3

425

FRANZ – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 3.4.2001; Seite 16 letzter Satz

426

FRANZ - OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 3.4.2001, Seite 12 Abs. 4, Seite 13 Abs. 1

427

FRANZ – ANWALTSCHREIBEN VOM 28.5.2001, Seite 1 Abs. 1

428

FRANZ - LANDESGERICHT FELDKIRCH, BESCHLUSS VERFAHRENSHILFE, 23.8.2001, Seite 2 Abs. 1

429

FRANZ – DIAGNOSTISCHE RADIOLOGIE MÜNCHEN, NEURORADIOLOGISCHER BEFUND VOM 25.7.2003, Seite 3 vorletzter Abs.

430

FRANZ - LANDESGERICHT FELDKIRCH, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 25.11.2003, Seite 2 Abs. 3

431

FRANZ - LANDESGERICHT FELDKIRCH, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 25.11.2003, Seite 3 Abs. 1

432

FRANZ - LANDESGERICHT FELDKIRCH, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 25.11.2003, Seite 6 Abs. 1 und 2

433

FRANZ – MAG. ANDREAS GERMAN, SCHREIBEN WIEDERAUFNAHME VOM 25.2.2004

434

FRANZ – LANDESGERICHT FELDKIRCH, WIEDERAUFNAHMEURTEIL VOM 5.12.2003, Seite 3 Abs. 2

435

FRANZ – LANDESGERICHT FELDKIRCH, WIEDERAUFNAHMEURTEIL VOM 5.12.2003, Seite 12 Abs. 5

436

FRANZ – LANDESGERICHT FELDKIRCH, WIEDERAUFNAHMEURTEIL VOM 5.12.2003, Seite 14 Abs. 4

437

FRANZ – LANDESGERICHT FELDKIRCH, WIEDERAUFNAHMEURTEIL VOM 5.12.2003, Seite 11 Abs. 2

438

FRANZ – GENERALI VERSICHERUNG, BERUFUNG VOM 4.3.2004, Seite 2 Abs. 4

439

FRANZ – MAG, ANDREAS GERMAN, BERUFUNGSBEANTWORTUNG 23.4.2004, Seite 3 Abs. 1

440

FRANZ – LANDESGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 14.1.2005, Seite 21 Abs. 3

441

FRANZ – LANDESGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 14.1.2005, Seite 20 Abs. 3

442

FRANZ – DR. ANDREAS GERMAN, REKURS OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK VOM 16.02.2005, Seite 4 Abs. 2

443

FRANZ – DR. ANDREAS GERMAN, REKURS OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK VOM 16.02.2005, Seite 6 Abs. 2

444

FRANZ – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, REKURSBESCHLUSS VOM 14.4.2005, Seite 13 Abs. 2

445

FRANZ – GENERALI VERSICHERUNG, REVISIONSREKURS VOM 4.5.2005

446

FRANZ - OBERSTER GERICHTSHOF, BESCHLUSS REVISIONSREKURS VOM 22.9.2005

447

FRANZ – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BESCHLUSS VOM 18.1.2007, Seite 7 Abs. 3

448

FRANZ – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BESCHLUSS VOM 18.1.2007, Seite 7 Abs. 3

449

FRANZ – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BESCHLUSS VOM 18.1.2007, Seite 8 letzter Satz

450

FRANZ – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BESCHLUSS VOM 18.1.2007, Seite 11 Abs. 5

451

FRANZ – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BESCHLUSS VOM 18.1.2007, Seite 12 Abs. 3

452

FRANZ – LANDESGERICHT FELDKIRCH, BESCHLUSS VOM 26.1.2007, letzter Absatz

453

FRANZ – LANDESGERICHT FELDKIRCH, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 27.3.2007, Seite 2 Abs. 8

454

FRANZ – BUNDESSOZIALAMT VORARLBERG, BEHINDERTENPASS VOM 9.2.1999

455

FRANZ – LANDESGERICHT FELDKIRCH, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 27.3.2007, Seite 3 Abs. 1

456

FRANZ – LANDESGERICHT FELDKIRCH, URTEIL WIEDERAUFNAHMEVERFAHREN VOM 27.3.2007, Seite 2 Abs. 4

457

FRANZ- OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 3.7.2007, Seite 15 Abs. 5

458

FRANZ – MAG. ANDREAS GERMANN, SCHREIBEN VOM 5.5.2009

459

FRANZ – AUDIO-FILE

460

http://stmv1.orf.at/stories/100324

461

www.sdgliste.justiz.gv.at/edikte/sv/svliste.nsf/a/W263700!OpenDocument

462

TOTH – LANDESGERICHT ST. PÖLTEN, STRAFPROZESS, GEKÜRZTE URTEILSAUSFERTIGUNG VOM 7.7.2009, Seite 2 Abs. 1

463

TOTH – LANDESGERICHT ST. PÖLTEN, STRAFPROZESS, GEKÜRZTE URTEILSAUSFERTIGUNG VOM 7.7.2009; Seite 3 Abs. 5

464

TOTH – DR. GERNOT STEINER, BESTÄTIGUNG ZUR VORLAGE AN DIE PVA VOM 16.3.2011

465

TOTH – DR. GERNOT STEINER, HANDSCHRIFTLICH BESTÄTIGUNG VOM 12. 6.2013

466

TOTH – LANDESKLINIKUM KLOSTERNEUBURG, AMBULANZKARTE VOM 2.9.2012, Seite 2 Abs. 1

467

TOTH – PENSIONSVERSICHERUNGSANSTALT, BESCHEID VOM 13.7.2010

468

TOTH – BUNDESSOZIALAMT, BEHINDERTENPASS VOM 11.5.2010

469

TOTH – BUNDESSOZIALAMT, BEHINDERTENPASS VOM 11.5.2010

470

TOTH – AUVA-BESCHEID VOM 15.6.2010

471

TOTH – GGA 1, DR. OTTO WRUHS, UNFALLCHIRURGISCHES GUTACHTEN VOM 1.2.2011, Seite 7, Abs. 2

472

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL VOM 17.01.2013, Seite 8 letzter Abs. Seite 9 Abs. 1

473

TOTH – AUDIO-FILE RT 1, INTERVIEW DR. MICHAEL KERNECK VOM 25.1.2015, siehe auch Fußnote 602

474

TOTH – AUDIO-FILE RT 1, DR. KLAUS BURTSCHER, VORTRAG RUNDER TISCH Unfallopfer: Der schwierige Weg zum Schadenersatz. Was muss sich ändern?, 23. 1. 2014

475

TOTH – AUDIO-FILE RT 1, DR. KLAUS BURTSCHER, VORTRAG RUNDER TISCH Unfallopfer: Der schwierige Weg zum Schadenersatz. Was muss sich ändern?, 23. 1. 2014

476

TOTH – AUDIO-FILE RT 1, DR. KLAUS BURTSCHER, VORTRAG RUNDER TISCH Unfallopfer: Der schwierige Weg zum Schadenersatz. Was muss sich ändern?, 23. 1. 2014

477

TOTH – AUDIO-FILE RT 1, DR. KLAUS BURTSCHER, VORTRAG RUNDER TISCH Unfallopfer: Der schwierige Weg zum Schadenersatz. Was muss sich ändern?, 23. 1. 2014

478

TOTH – AUDIO-FILE RT 1, DDR. GABRIELE WÖRGÖTTER, RUNDER TISCH Unfallopfer: Der schwierige Weg zum Schadenersatz. Was muss sich ändern?, 23. 1. 2014

479

http://derstandard.at/1393269 GUSTAV SCHNEIDER: AN DER UNSICHTBAREN KANDARE

480

www.wu.ac.at/ars/team/lehr/schneider_publikationen.pdf

481

www.jan-sramek-verlag.at/fileadmin/user_upload/Autorenverzeichnis_03.pdf

482

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL VOM 17.01.2013, S. 9 letzter Abs.

483

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL VOM 17.01.2013, Seite 11, Abs. 3

484

TOTH – AUDIO-FILE RT 2 ROSINA TOTH, RUNDER TISCH PARLAMENT AM 23. 1. 2014

485

TOTH – AUDIO-FILE RT 2 DR. HERBERT POCHIESER, RUNDER TISCH PARLAMENT AM 23. 1. 2014

486

TOTH – PGA 2 (AUVA) DR. WILHELM WOLF, GUTACHTEN VOM 9.12.2009

487

www.soukop.at/biografischer_abriss.html

488

STIFTER – DR. ERICH SCHERZER, SCHREIBEN UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK VOM 11.9.1973

489

TOTH – DR. WOLFGANG SOUKOP, NEUROLOGISCH-PSYCHIATRISCHES GUTACHTEN VOM 13.1.2011, Seit 9 Abs. 2 und 3

490

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL, 17.01.2013, Seite 11 Abs. 3

491

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL, 17.01.2013, Seite 11 Abs. 3

492

TOTH – AUVA-REHABILITATIONSKLINIK WEISSER HOF, AUSZUG AUS DER KRANKENGESCHICHTE VOM 7.8.2009, Seite 7 letzter Abs.

493

TOTH – AUVA-REHABILITATIONSKLINIK WEISSER HOF, ÄRZTLICHE LEITERIN, SCHREIBEN VOM 14.4.2014

494

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, PROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 27.5.2011, Seite 2 Abs. 13

495

TOTH – PGA 1, DR. WERNER LAUBICHLER, BEFUND UND GUTACHTEN VOM 21.2.1011, Seite 14 letzter Abs., Seite 16 Abs. 1

496

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, PROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 27.5.2011, Seite 2 Abs. 8

497

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, PROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 27.5.2011, Seite 3 Abs. 4

498

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, PROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 27.5.2011, Seite 5 Abs. 4

499

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, PROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 27.9.2011, Seite 5 Abs. 12

500

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, PROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 27.9.2011, Seite 7 Abs. 5

501

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, PROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 27.9.2011, Seite 7 letzter Abs.

502

TOTH - PGA 1, DR. WERNER LAUBICHLER, BEFUND UND GUTACHTEN, 21.02.2011, Seite 14 Abs. 2

503

TOTH – GGA 4, DR. WOLFGANG SOUKOP, NEUROLOGISCH-PSYCHIATRSICHES ERGÄNZUNGSGUTACHTEN VOM 12.1.2012, Seite 1 Abs. 1

504

TOTH – GGA 4, DR. WOLFGANG SOUKOP, NEUROLOGISCH-PSYCHIATRSICHES ERGÄNZUNGSGUTACHTEN VOM 12.1.2012, Seite 2 Abs. 5

505

TOTH – DR. JÜRGEN LESKY, PSYCHOLOGIEBEFUND VOM 26.03.2010, Seite 2 Abs. 6

506

TOTH - DR. KAFKA, ANTRAG BEIZIEHUNG FACHARZT FÜR NEUROLOGIE UND PSYCHIATRIE ÜBERPRÜFUNG GA SOUKOP, 14.3.2012, Abs. 2 und 4

507

TOTH – PGA 5 , DR. WERNER LAUBICHLER, GUTACHTERLICHE STELLUNGNAHME VOM 24.10.2014, Seite 4 Abs. 1

508

TOTH – GGA 5, DR. WOLFGANG SOUKOP, II. NEUROLOGISCH-PSYCHIATRSICHES ERGÄNZUNGSGUTACHTEN VOM 24.9.2012, Seite 1 Abs. 1 und 2

509

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL, 17.01.2013, Seite 11 Abs. 5

510

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL, 17.01.2013, Seite 11 Abs. 2

511

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL VOM 17.01.2013, Seite 10 letzter Abs.

512

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL, 17.01.2013, Seite 15 Abs. 5

513

TOTH - DIPL. ING. PETER SCHMIDT, E-MAIL VOM 3.12.2013

514

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL, 17.01.2013, S. 10 letzter Abs., S. 11 Abs. 5

515

TOTH – SP 1, LANDESGERICHT ST. PÖLTEN, STRAFPROZESS, GEKÜRZTE URTEILSAUSFERTIGUNG VOM 7.7.2009

516

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL VOM 17.01.2013, S. 10 letzter Abs., S. 8 Abs. 5

517

TOTH - REVIERINSPEKTOR MARTIN BREI, E-MAIL, 6.12.13

518

TOTH – NOTARZTPROTOKOLL VOM 3.3.2009

519

TOTH – GEDÄCHTNISPROTOKOLL NOTÄRZTIN VOM 4.12.2013

520

www.leopoldstadt.spoe.at/home/team/125

521

http://wien.arbeiterkammer.at/ueberuns/gremien/kammerraetinnen/Monika_Wittmann.html

522

http://derstandard.at/1297819943398/Wechsel-Waehler-Monika-Wittmann-leitet-doch-Betriebsrat-der-ORFGeneraldirektion

523

http://a-e-m-gmbh.com/wessely/fpelinka.htm

524

www.patientenschutz.de/cms/files/gutachterkauf.pdf

525

www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_14491/fname_317132.pdf

526

TOTH – DR. KAFKA, BEGLEITSCHREIBEN ZU BERUFUNG VOM 25.9.2013

527

TOTH – DR. KAFKA, AUVA-BERUFUNG VOM 25.9.2013, Seite 2 Abs. 5, Seite 3 Abs. 3

528

TOTH – DR. KAFKA, AUVA-BERUFUNG VOM 25.9.2013, Seite 3 Abs. 7

529

TOTH – DR. KAFKA, AUVA-BERUFUNG VOM 25.9.2013, Seite 4 Abs. 2

530

TOTH – DR. KAFKA, AUVA-BERUFUNG VOM 25.9.2013, Seite 4 Abs. 3

531

TOTH – DR. KAFKA, AUVA-BERUFUNG VOM 25.9.2013, Seite 4 Abs. 3

532

TOTH – DR. KAFKA, AUVA-BERUFUNG VOM 25.9.2013, Seite 8 Abs. 2

533

TOTH – OBERLANDESGERICHT WIEN, BERUFUNGSURTEIL VOM 25.11.2013, Seite 3 Abs. 3

534

TOTH – DR. KAFKA, AUVA-BERUFUNG VOM 25.9.2013, Seite 6

535

TOTH – ROSINA TOTH, E-MAIL AN DR. KAFKA VOM 30.9.2013, 17.00 UHR

536

TOTH – ROSINA TOTH, E-MAIL AN DR. KAFKA VOM 30.9.2013, 17.49 UHR

537

TOTH – ROSINA TOTH, E-MAIL AN DR. KAFKA VOM 1.10.2013, 11.12 Uhr.

538

TOTH – BERUFUNGSERGÄNZUNG, AUVA-URTEIL VOM 1.10.2013

539

TOTH – BERUFUNGSERGÄNZUNG, AUVA-URTEIL VOM 1.10.2013, Seite 10 Abs. 4

540

TOTH – BERUFUNGSERGÄNZUNG, AUVA-URTEIL VOM 1.10.2013, Seite 9 Abs. 5

541

TOTH – BERUFUNGSERGÄNZUNG, AUVA-URTEIL VOM 1.10.2013, Seite 6-8

542

TOTH – DR. KAFKA, SCHREIBEN VOM 2.10.2013

543

TOTH - ROSINA TOTH, E-MAIL AN DR. KAFKA VOM 2.10.13, 14.37 Uhr

544

TOTH – ROSINA TOTH, SCHREIBEN AN VIZEPRÄSIDENTIN DES ARBEITS- UND SOZIALGERICHTS WIEN VOM 3.10.2013, Seite 1 Abs. 3-5

545

TOTH – ROSINA TOTH, SCHREIBEN AN VIZEPRÄSIDENTIN DES ARBEITS- UND SOZIALGERICHTS WIEN VOM 3.10.2013, Seite 4 Abs. 3

546

TOTH – EINGABEVERZEICHNIS ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN VOM 03.10.2013

547

www.rakwien.at/userfiles/file/Gesch%C3%A4ftsverteilung/2013/GV_ASG_2013_02_01.pdf

548

TOTH – ULTIMATUM AN DOKTOR AN KAFKA VOM 3.10.2013

549

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, BESCHLUSS ABWEISUNG BERUFUNGSERGÄNZUNG VOM 7.10.2013

550

TOTH - ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, BESCHLUSS ABWEISUNG BERUFUNGSERGÄNZUNG VOM 14.10.2013

551

TOTH – DR. KAFKA, REKURS ZURÜCKWEISUNG BERUFUNGSERGÄNZUNG VOM 11.11.2013, Seite 2 Abs. 9

552

TOTH – OBERLANDESGERICHT WIEN, REKURS ZURÜCKWEISUNGSBESCHLUSS BERUFUNG VOM 14.03.2014, Seite 3 Abs. 4 u. 5

553

TOTH – OBERSTER GERICHTSHOF, ABWEISUNG A.O. REVISION EINMALIGKEIT DES RECHTSMITTELS VOM 23.4.2014

554

TOTH – AUVA, BERUFUNGSBEANTWORTUNG VOM 30.10.2013, Seite 5 Abs. 3

555

TOTH – AUVA, BERUFUNGSBEANTWORTUNG VOM 30.10.2013, Seite 4 letzter Abs.

556

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL VOM 17.01.2013, Seite 12 Abs.1

557

TOTH – OBERLANDESGERICHT WIEN, BERUFUNGSURTEIL VOM 25.11.2013, Seite 3 Abs. 3

558

TOTH – OBERLANDESGERICHT WIEN, BERUFUNGSURTEIL VOM 25.11.2013, Seite 3 letzter Abs.

559

TOTH – OBERLANDESGERICHT WIEN, BERUFUNGSURTEIL VOM 25.11.2013, Seite 4 Abs. 1

560

TOTH – DR. KAFKA, A.O. REVISION OBERSTER GERICHTSHOF VOM 30.12.2013

561

TOTH - OBERSTER GERICHTSHOF, BESCHLUSS A.O. REVISION URTEIL OLG WIEN VOM 23.4.2014

562

TOTH – AUDIO-FILE, DR. HERBERT POCHIESER, RUNDER TISCH PARLAMENT VOM 23. 01. 2014

563

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL VOM 23.7.2013, Seite 13 Abs. 5

564

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL VOM 23.7.2013, Seite 13 Abs. 6

565

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL VOM 23.7.2013, Seite 11 Abs. 2

566

TOTH – LANDESGERICHT ST. PÖLTEN, ANTRAG AUF WIEDERAUFNAHME DES STRAFVERFAHRENS VOM 07.10.2014, Seite 3 Abs. 1

567

TOTH – LANDESGERICHT ST. PÖLTEN, ANTRAG AUF WIEDERAUFNAHME DES STRAFVERFAHRENS VOM 07.10.2014, Seite 4 Abs. 3

568

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL VOM 17.01.2013, Seite 10 letzter Abs., Seite 11 Abs. 5

569

TOTH, LANDESGERICHT ST. PÖLTEN, BESTELLUNG ZUM SACHVERSTÄNDIGEN VOM 30.10.2014, Seite 1 Abs. 1

570

TOTH - DIPL. ING. PETER SCHMIDT, E-MAIL VOM 3.12.2013

571

TOTH – STAATSANWALTSCHAFT ST. PÖLTEN, STRAFAKT VOM 16.04.2009, Seite 7 Abs. 3

572

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL VOM 17.01.2013, Seite 4 Abs. 3

573

TOTH – POLIZEIINSPEKTION KÖNIGSTETTEN, LICHTBILDBEILAGE VOM 15.04.2009

574

TOTH – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT WIEN, AUVA-URTEIL VOM 17.01.2013, Seite 4 Abs. 5, 6 und 7

575

TOTH – DR. HERBERT POCHIESER, SCHREIBEN AN DI PETER SCHMIDT VOM 02.02.2015, Seite 1 Abs. 2

576

TOTH – DR. HERBERT POCHIESER, SCHREIBEN AN DI PETER SCHMIDT VOM 02.02.2015, Seite 1 Abs. 3

577

www.unfallreko.de/seite/105198/%C3%BCber-uns.html

578

TOTH – DIPL. ING. PETER SCHMIDT, GUTACHTEN VOM 7.5.2015 Seite 25

579

TOTH – DIPL. ING. PETER SCHMIDT, GUTACHTEN VOM 7.5.2015 Seite 25

580

TOTH - DR. ALFRED STEINDL, FOTO ORDINATION UNIQA-KLETTERZENTRUM WEINBURG

581

www.stkzweinburg.eu/?pageID=2_2

582

www.vvo.at/vvo-leitbild.html

583

TOTH – TRANSPORTBERICHT ROTES KREUZ VOM 17.12.2014

584

TOTH – DR. ALFRED STEINDL, ÜBERGABEVERZEICHNIS MEDIZINISCHE UNTERLAGEN VOM 17.12.2014

585

TOTH – DR. HERBERT POCHIESER, BRIEF AN GERICHTSGUTACHTER DR. STEINDL VOM 22.12.2014

586

TOTH – GGA 6, DR. ALFRED STEINDL, GUTACHTEN VOM 17.12.2014, Seite 10 Abs. 2

587

TOTH – AUVA-WEISSER HOF, AUSZUG AUS DER KRANKENGESCHICHTE, ENTLASSUNGSBEFUND, DRUCK: 07.08.2009, 12:38, Seite 9 Abs. 3

588

TOTH – GGA 6, DR. ALFRED STEINDL, GUTACHTEN VOM 17.12.2014, Seite 2 Abs. 1

589

TOTH – AUVA-REHABILITATIONSKLINIK TOBELBAD, PSYCHOLOGIEBEFUND, DR. JÜRGEN LESKY VOM 26.3.2010, Seit 2 Abs. 6

590

TOTH – DR. HERBERT POCHIESER, BRIEF AN GERICHTSGUTACHTER DR. STEINDL VOM 22.12.2014

591

TOTH – GGA 6, DR. ALFRED STEINDL, GUTACHTEN VOM 17.12.2014, Seite 2 Abs. 1

592

TOTH – GGA 6, DR. ALFRED STEINDL, GUTACHTEN VOM 17.12.2014, Seite 18 letzter Abs.

593

TOTH – DR. HERBERT POCHIESER, BEWEISANTRAG VOM 03.02.2015, Seite 2

594

TOTH – LANDESGERICHT ST. PÖLTEN, WIEDERAUFNAHME DES STRAFVERFAHRENS VOM 05.02.2015. Seite 1 Abs. 1

595

TOTH – DR. HERBERT POCHIESER, BESCHWERDE DER PRIVATBETEILIGTEN ON 50 VOM 18.02.2015, Seite 13 Abs. 1

596

TOTH – DR. HERBERT POCHIESER, BESCHWERDE DER PRIVATBETEILIGTEN ON 50 VOM 18.02.2015, Seite 13 letzter Abs., Seite 14 Abs. 1

597

TOTH – DR. PETER KOLB, STELLUNGNAHME VOM 31.03.2015, Seite 2 Abs. 1 und 2

598

TOTH – DR. PETER KOLB, STELLUNGNAHME VOM 31.03.2015, Seite 2 Abs. 3, Seite 3 Abs. 3

599

TOTH – DR. PETER KOLB, STELLUNGNAHME VOM 31.03.2015, Seite 2 Abs. 3, Seite 3 Abs. 3

600

TOTH – OBERSTAATSANWALTSCHAFT WIEN, 11 OStA 110_15v VOM 19.03.2015 Seite 8 Abs. 2

601

TOTH – DR. PETER KOLB, STELLUNGNAHME VOM 31.03.2015, Seite 3 Abs. 2

602

TOTH – AUDIO-FILE, DR. MICHAEL KERNECK, INTERVIEW VOM 25. 1. 2015

603

TOTH – AUDIO-FILE, DR. MICHAEL KERNECK, INTERVIEW VOM 25. 1. 2015

604

STIFTER – KLAGE SCHIEDSGERICHT DER SOZIALVERSICHERUNG FÜR VORARLBERG, 8.2.74, Seite 3 Abs. 2

605

STIFTER – KLAGE SCHIEDSGERICHT DER SOZIALVERSICHERUNG FÜR VORARLBERG, 8.2.74, Seite 3 Abs. 1

606

STIFTER – KLAGE SCHIEDSGERICHT DER SOZIALVERSICHERUNG FÜR VORARLBERG, 8.2.74, Seite 5 Abs. 1

607

STIFTER - AUVA, EINWENDUNGEN AN DAS SCHIEDSGERICHT DER SOZIALVERSICHERUNG VOM 18.3.1974, (GA 1), Seite 3 letzter Abs.

608

STIFTER_GGA_1_DR_ENGELBERT_RADMAYER_GUTACHTEN_VOM_1241974.Seite 2 Abs. 3, Seit 3 Abs. 2,

609

STIFTER_GGA_1_DR_ENGELBERT_RADMAYER_GUTACHTEN_VOM_1241974.,Seite 3, Abs. 2

610

STIFTER – GGA 1, DR. ENGELBERT RADMAYR, GUTACHTEN VOM 12.4.1974, Seite 2 Abs. 3, Seite 3, Seite 4 Abs. 1

611

STIFTER – GGA 1, DR. ENGELBERT RADMAYR, GUTACHTEN VOM 12.4.1974, Seite 7 Abs. 2

612

STIFTER – GGA 1, DR. ENGELBERT RADMAYR, GUTACHTEN VOM 12.4.1974, Seite 9 Abs. 4 und 6

613

STIFTER – GGA 1, DR. ENGELBERT RADMAYR, GUTACHTEN VOM 12.4.1974, Seite 9 letzter Abs.

614

STIFTER - PGA 1, UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK, DR. LEONHARD HOCHENEGG, NEUROLOGISCH- PSYCHIATRISCHES GUTACHTEN VOM 22.10.1974, Seite 2 Abs. 1

615

STIFTER - PGA 1, UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK, DR. LEONHARD HOCHENEGG, NEUROLOGISCHPSYCHIATRSICHES GUTACHTEN VOM 22.10.1974, Seite 2 Abs. 1

616

STIFTER - AUVA, EINWENDUNGEN AN DAS SCHIEDSGERICHT DER SOZIALVERSICHERUNG VOM 18.3.1974, Seite 2 letzter Abs.

617

STIFTER – LANDESGERICHT FELDKIRCH, STREITVERHANDLUNGSPROTOKOLL VOM 8. Jänner 1975, Seite 2 Punkt 5.)

618

STIFTER – LANDESGERICHT FELDKIRCH, STREITVERHANDLUNGSPROTOKOLL VOM 8. Jänner 1975, Seite 2 Abs. 7

619

STIFTER – GGA 2, DR. THEODOR REICHART, GUTACHTEN VOM 12.6.1975, Seite 9 Abs. 5

620

STIFTER – GGA 2, DR. THEODOR REICHART, GUTACHTEN VOM 12.6.1975, Seite 9 Abs. 5

621

STIFTER – GGA 2, DR. THEODOR REICHART, GUTACHTEN VOM 12.6.1975, Seite 9 Abs. 5

622

STIFTER – GGA 3, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, DR. HERBERT REISNER, DR. IVO PODREKA, ZUSATZGUTACHTEN VOM 4.5.1976, Seite 3 Abs. 2

623

STIFTER – GGA 3, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, ZUSATZGUTACHTEN VOM 4.5.1976, S. 19 Abs. 1., S. 20 Abs. 2

624

STIFTER – GGA 4, II. CHIRURGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, DR. H. SPÄNGLER, DR. G. SANDBACH, GESAMTGUTACHTEN VOM 17.5.1976, Seite 9 Abs. 4 und 6

625

STIFTER – SCHIEDSGERICHT DER SOZIALVERSICHERUNG, URTEIL VOM 23.7.1976, Seite 3 Abs. 4, Seite 4 Abs. 1

626

STIFTER – GGA 5, DR. HELMUT LECHNER, GUTACHTEN VOM 23.9.1977, Seite 20 Abs. 2

627

STIFTER – GGA 5, DR. HELMUT LECHNER, GUTACHTEN VOM 23.9.1977, Seite 22 Abs. 3

628

STIFTER – GGA 5, DR. HELMUT LECHNER, GUTACHTEN VOM 23.9.1977, Seite 22 letzter Abs., Seite 23 Abs. 1

629

STIFTER – GGA 5, DR. HELMUT LECHNER, GUTACHTEN VOM 23.9.1977, Seite 23 letzter Abs., Seite 24 Abs.1

630

STIFTER – GGA 5, DR. HELMUT LECHNER, GUTACHTEN VOM 23.9.1977, Seite 22 Abs. 3

631

STIFTER – PGA 2, DR. GEROLD MÜLLER, GUTACHTEN VOM 4.6.1977, Seite 4 Abs. 7

632

STIFTER – PGA 2, DR. GEROLD MÜLLER, GUTACHTEN VOM 4.6.1977, Seite 5 Abs. 7

633

STIFTER – PGA 3, DR. GERHARD BAROLIN, GUTACHTEN VOM 13.3.1978, Seite 8 Abs. 1 und 2

634

STIFTER – PGA 3, DR. GERHARD BAROLIN, GUTACHTEN VOM 13.3.1978, Seite 14 letzter Satz

635

STIFTER – PGA 3, DR. GERHARD BAROLIN, GUTACHTEN VOM 13.3.1978, Seite 15 Abs.2

636

STIFTER – PGA 3, DR. GERHARD BAROLIN, GUTACHTEN VOM 13.3.1978, Seite 16 Abs.1

637

STIFTER – PGA 1, UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK, DR. LEONHARD HOCHENEGG, NEUROLOGISCH-PSYCHIATRISCHES GUTACHTEN VOM 22.10.1974, Seite 2

638

STIFTER – OBERSTER GERICHTSHOF, URTEIL VOM 25.5.1979, Seite 9 Abs. 1

639

STIFTER – OBERSTER GERICHTSHOF, URTEIL VOM 25.5.1979, Seite 10 Abs. 3

640

STIFTER – OBERSTER GERICHTSHOF, URTEIL VOM 25.5.1979, Seite 12 letzter Satz

641

STIFTER – OBERSTER GERICHTSHOF, URTEIL VOM 25.5.1979, Seite 18 Abs. 2

642

STIFTER - VORARLBERGER NACHRICHTEN, OMBUDSMANN, 9.2.1980, Abs. 5

643

STIFTER - VORARLBERGER NACHRICHTEN, OMBUDSMANN, 9.2.1980 Abs. 5

644

STIFTER – AUDIO-FILE, INTERVIEW 3.2.2010

645

STIFTER – GGA 6, DR. HELMUT LECHNER, GUTACHTEN VOM 6.4.1981, Seite 12 Abs. 2

646

STIFTER – GGA 6, DR. HELMUT LECHNER, GUTACHTEN VOM 6.4.1981, Seite 1 Abs. 1

647

STIFTER - VORARLBERGER NACHRICHTEN, ARTIKEL VOM 26.8.82, Absatz »Verfahrensneuaufnahme«

648

STIFTER – VORARLBERGER NACHRICHTEN »RICHTER MELDEN SICH ZU WORT«, ARTIKEL VOM 28.8.1982

649

STIFTER – VORARLBERGER NACHRICHTEN, LESERBRIEF ZU DIE RICHTER MELDEN SICH ZU WORT VOM 28.8.1982

650

STIFTER – VORARLBERGER NACHRICHTEN, LESERBRIEF ZU DIE RICHTER MELDEN SICH ZU WORT VOM 28.8.1982

651

STIFTER – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL WIEDERAUFNAHME VOM 4.3.1982, Seite 8 Abs. 2

652

STIFTER – LANDESINVALIDENAMT FÜR VORARLBERG, BESCHEID VOM 26.1.1982, Seite 2 Abs. 3

653

STIFTER – PGA 4, DR. ERWIN OTT, NEUROLOGISCH-PSYCHIATRISCHES GUTACHTEN VOM 20.1.1983, Seite 12 Abs. 1

654

STIFTER - DR. ERICH SCHERZER, BRIEF VOM 12.2.1984, Seite 1, Abs. 1

655

STIFTER - DR. ERICH SCHERZER, BRIEF VOM 12.2.1984, Seite 1, Abs. 2

656

STIFTER - DR. ERICH SCHERZER, BRIEF VOM 12.2.1984, Seite 1, Abs. 2

657

STIFTER - DR. ERICH SCHERZER, BRIEF VOM 12.2.1984, Seite 3, Abs. 6

658

STIFTER – DR. ERICH SCHERZER, SCHREIBEN UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK VOM 11.9.1973

659

STIFTER – PGA 5, DR. THOMAS MAYER, NERVENÄRZTLICH-NEURORADIOLOGISCHES GUTACHTEN VOM 26.11.1984, Seite 14 Abs. 1

660

STIFTER – WIEDERAUFNAHMSKLAGE VOM 28.12.1984, Seite 2 Abs 1

661

STIFTER – RECHTSANWÄLTE STOLZ & MANHART, SCHREIBEN VOM 4.6.85

662

STIFTER – ERSTE ALLGEMEINE VERSICHERUNGS AG, ANTWORTSCHREIBEN VOM 9.7.1985

663

STIFTER - LANDESGERICHT FELDKIRCH, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 29.8.1985, Seite 1 vorletzter Abs.

664

STIFTER – LANDESINVALIDENAMT FÜR VORARLBERG, BESCHEID VOM 26.1.1982

665

STIFTER - AUVA-BESCHEID, 25.10.1983, Seite 1 Abs. 3 und 4

666

STIFTER - KLAGE AUVA, 24.1.84, Seite 2 Abs. 5

667

STIFTER - GGA 6, DR. HELMUT LECHNER, GUTACHTEN VOM 6.4.81, Seite 1 Abs. 1

668

STIFTER - PGA 6, UNIVERSITÄTSKLINIK GRAZ, DR. MICHAEL MOSER, HNO-GUTACHTEN VOM 12.7.82, Seite 3 Abs. 5

669

STIFTER - KLAGE AUVA, 24.1.84, Seite 3 Abs. 4

670

STIFTER - AUVA, EINWENDUNGEN KLAGE VOM 2.2.84, Seite 2 Abs. 3

671

STIFTER – GGA 7, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, DR. WALTER ODER, DR. HEINRICH BINDER, DR. LÜDER DEECKE, NERVENÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 20.8.1987, Seite 18 Abs.5

672

STIFTER – GGA 7, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, NERVENÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 20.8.1987, Seite 18 Abs.6

673

STIFTER – GGA 7, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, NERVENÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 20.8.1987, Seite 18 letzter Abs.

674

STIFTER – GGA 7. NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, NERVENÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 20.8.1987, Seite 18 letzter Abs., Seite 19 Abs. 1

675

STIFTER – GGA 7, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, NERVENÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 20.8.1987, Seite 18 Abs. 4

676

STIFTER – GGA 7, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, NERVENÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 20.8.1987, Seite 19 Abs. 5

677

STIFTER – GGA 7, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, NERVENÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 20.8.1987, Seite 15 Abs. 1

678

STIFTER – GGA 7, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, NERVENÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 20.8.1987, Seite 15 Abs. 4

679

STIFTER – GGA 7, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, NERVENÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 20.8.1987, Seite 17 Abs. 4

680

STIFTER – GGA 7, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, NERVENÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 20.8.1987, Seite 11 Abs. 2

681

STIFTER – GGA 7, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, NERVENÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 20.8.1987, Seite 20 Abs. 5

682

www.gerichts-sv.at/download/Standesregeln_2014.pdf

683

www.gerichts-sv.at/download/Standesregeln_2014.pdf

684

STIFTER - LANDESGERICHT INNSBRUCK , FAKSIMILE AUSZUG SCHRIFTSATZ, BEFANGENHEIT DR. ODER, Seite 3 Abs. 1 u: 2

685

STIFTER – GGA 7, NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK WIEN, NERVENÄRZTLICHES GUTACHTEN VOM 20.8.1987, Seite 20 Abs. 4

686

STIFTER – GGA 8, DR. HERBERT GÜNTHER, GUTACHTEN VOM 11.9.1984, Seite 1 Abs. 2

687

STIFTER – GGA 8, DR. HERBERT GÜNTHER, GUTACHTEN VOM 11.9.1984, Seite 9 Abs. 2

688

STIFTER – GGA 8, DR. HERBERT GÜNTHER, GUTACHTEN VOM 11.9.1984, Seite 10 letzter Abs.

689

STIFTER – ASG 1, ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 18.8.88, Seite 4 Abs. 2 und 3

690

STIFTER – ASG 1, ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 18.8.88, Seite 4 Abs. 4

691

STIFTER – AUVA, BERUFUNGSBEANTWORTUNG VOM 9.1.1989, Seite 2 Abs. 2

692

STIFTER – OGA 1, DR. FRIEDRICH STUMPFL, GUTACHTEN VOM 16.1.1989, Seite 13-16

693

STIFTER – PGA 7, DR. FRIEDRICH STUMPFL, GUTACHTEN VOM , 24. 3.88, Seite 16, Seite 20 - 21

694

STIFTER - PGA 1, PSYCHIATRISCH-NEUROLOGISCHE UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK, DR. LEONHARD HOCHENEGG, GUTACHTEN VOM 22.10.74, S. 2 Abs. 1

695

STIFTER - DR. ERIKA CLAUSSEN, BEFUNDBERICHT VOM 20.6.98, Seite 2 Abs. 2

696

STIFTER – ASG-WIEDERAUFNAHMSKLAGE VOM 28.2.1989, Seite 3 Abs. 2, Seite 4 Abs. 5

697

STIFTER - ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, TONBANDPROTOKOLL VOM 24.4.89, Seite 3 Abs. 3

698

STIFTER - ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, URTEIL WIEDERAUFNAHME VOM 24.4.1989, Seite 7 Abs. 3

699

STIFTER - OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUNFUNGSURTEIL WIEDERAUFNAHME VOM 18.10.1989, Seite 7 Abs. 3

700

STIFTER - OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUNFUNGSURTEIL WIEDERAUFNAHME VOM 18.10..1989, Seite 8 Abs. 2

701

STIFTER – GGA 8, DR. HERBERT GÜNTHER, GUTACHTEN VOM 11.9.84, Seite 6, Abs. 1

702

STIFTER – OBERSTER GERICHTSHOF, URTEIL VOM 23.1.1990

703

STIFTER – ANWALTSCHREIBEN OGH-URTEIL VOM 5.8.1987, Seite 1 Abs.1

704

STIFTER – OBERSTER GERICHTSHOF, URTEIL VOM 21. 5. 1987, Seite 28 Abs. 2

705

STIFTER – OBERSTER GERICHTSHOF, URTEIL VOM 25. 5.1979, Seite 18 Abs. 1

706

STIFTER – ERSTE ALLGEMEINE VERSICHERUNG, SCHREIBEN VOM 5.1.1988

707

STIFTER – REPLIK BESCHWERDE EUROPÄISCHE MENSCHENRECHTSKOMMISSION VOM 12.1.1995, Seite 2 Abs. 5

708

STIFTER – REPLIK BESCHWERDE EUROPÄISCHE MENSCHENRECHTSKOMMISSION VOM 12.1.1995, S. 7 Abs. 7, S. 9 Abs. 7

709

STIFTER – REPLIK BESCHWERDE EUROPÄISCHE MENSCHENRECHTSKOMMISSION VOM 12.1.1995, Seite 10 Abs. 5

710

STIFTER – REPLIK BESCHWERDE EUROPÄISCHE MENSCHENRECHTSKOMMISSION VOM 12.1.1995, Seite 10 Abs. 7

711

STIFTER – REPLIK BESCHWERDE EUROPÄISCHE MENSCHENRECHTSKOMMISSION VOM 12.1.1995, Seite 8 Abs. 3

712

STIFTER – REPLIK BESCHWERDE EUROPÄISCHE MENSCHENRECHTSKOMMISSION VOM 12.1.1995, Seite 8 Abs. 4

713

STIFTER – REPLIK BESCHWERDE EUROPÄISCHE MENSCHENRECHTSKOMMISSION VOM 12.1.1995, Seite 12 Abs. 3

714

STIFTER – REPLIK BESCHWERDE EUROPÄISCHE MENSCHENRECHTSKOMMISSION VOM 12.1.1995, Seite 13 Abs. 1 und 2

715

STIFTER – AUVA, BESCHEID VOM 16.12.1996, Seite 1 Abs. 3 und 4

716

STIFTER – AUVA, BESCHEID VOM 16.12.1996, Seite 1 Abs. 5

717

STIFTER – AUVA, KLAGEBEANTWORTUNG VOM 29.1.1997, Seite 2 Abs. 2

718

STIFTER – AUVA, KLAGEBEANTWORTUNG VOM 29.1.1997, Seite 2 Abs. 2

719

STIFTER – PGA 7, DR. FRIEDRICH STUMPFL, GUTACHTEN VOM 24.3.1988, Seite 13 Abs. 1

720

STIFTER – PGA 7, DR. FRIEDRICH STUMPFL, GUTACHTEN VOM 24.3.1988, Seite 20 Abs. 2, Seite 22 Abs. 2

721

STIFTER – COUNCIL OF EUROPE, COMMITTEE OF MINISTERS RESOLUTION DH (97) 339, 11. 7.1997

722

STIFTER – GGA 10, LANDESKRANKENHAUS FELDKIRCH, GUTACHTEN VOM 31.10.1997 Seite 3 Abs. 4

723

STIFTER - GGA 9, DR. PETER POHL, GUTACHTEN VOM 16.2.98, Seite 15 Abs. 3, 5 und 7

724

STIFTER - ADOLF STIFTER, SCHREIBEN AN ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH VOM 13.10.98; Seite 1 Abs. 2

725

STIFTER - ZIVIL-INVALIDENVERBAND VORARLBERG, FAX VOM 14.10.98

726

STIFTER - ADOLF STIFTER, SCHREIBEN VOM 8.11.98 Seite 1 Abs. 1

727

STIFTER - UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR NEUROLOGIE INNSBRUCK; EMG-POLYGRAPHIE-BEFUND VOM 11.06.99, Seite 2

728

STIFTER - ASG 3, ARBEITS UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 20.7.99, Seite 4 Abs. 3

729

STIFTER - ASG 3, ARBEITS UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 20.7.99, Seite 8 Abs. 3 und 4

730

STIFTER - ASG 3, ARBEITS UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 20.7.99, Seite 10 Abs. 2

731

STIFTER - LANDESKRANKENHAUS FELDKIRCH, BESTÄTIGUNG VOM 16.11.2000, Seite 1, Abs. 3

732

STIFTER - DR. KLAUS VOGET, SCHREIBEN AN AUVA-GENERALDIREKTOR VOM 7.11.2000, Seite 1, letzter Abs.

733

STIFTER – PGA 7, DR. FRIEDRICH STUMPFL, GUTACHTEN VOM 24.3.1988, Seite 18 Abs. 1

734

STIFTER - DR. KLAUS VOGET, SCHREIBEN AN AUVA-GENERALDIREKTOR VOM 7.11.2000, Seite 2 Abs. 3

735

STIFTER – OBERSTER GERICHTSHOF, URTEIL VOM 25.5.1979, Seite 18 Abs.1

736

STIFTER - AUDIO-FILE 2 INTERVIEW VOM 3. 2. 10

737

STIFTER - GENERALI VERSICHERUNG AG, VERGLEICHSANBOT VOM 2.3.01

738

STIFTER - AUDIO-FILE 2 INTERVIEW VOM 3. 2. 10

739

STIFTER - PGA 8 (AUVA), DR. NIKOLAUS REITER, GUTACHTEN FÜR DIE AUVA VOM 11.01.05, Seite 4 und 5

740

STIFTER - AUVA-BESCHEID VOM 26.04.2005, Seite 1 Abs. 2

741

STIFTER - GGA 11, DR. HEINZ GEORG KOLLMANN, GUTACHTEN VOM 4.7.2006, Seite 1 Abs. 1

742

STIFTER - ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG 24.4.89, Seite 2 Abs. 2

743

STIFTER - GGA 11, DR. HEINZ GEORG KOLLMANN, GUTACHTEN VOM 4.7.2006, Seite 23 Abs. 2

744

STIFTER - GGA 11, DR. HEINZ GEORG KOLLMANN, GUTACHTEN VOM 4.7.2006; Seite 26 Abs. 2

745

STIFTER - GGA 11, DR. HEINZ GEORG KOLLMANN, NEUROCHIRURGISCHES FACHGUTACHTEN VOM 4.7.2006, Seite 23 Abs. 4

746

STIFTER - PGA 11, DR. ABBAS MONTAZEM, BEURTEILUNG NMR-FUNKTIONSAUFNAHMEN VOM 17.10.2006

747

STIFTER - PGA 11, DR. ABBAS MONTAZEM, BEURTEILUNG NMR-FUNKTIONSAUFNAHMEN VOM 17.10.2006

748

STIFTER - LANDESKRANKENHAUS FELDKIRCH, BESTÄTIGUNG VOM 16.11.2000

749

STIFTER - GGA 11, DR. HEINZ GEORG KOLLMANN, NEUROCHIRURGISCHES FACHGUTACHTEN VOM 4.7.2006, Seite 23 Abs. 4

750

STIFTER – ASG 4, ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 9.1.2008, Seite 5 Abs. 2

751

STIFTER – ASG 4, ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 9.1.2008, Seite 6 Abs. 1

752

STIFTER – ASG 4, ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 9.1.2008, Seite 7 Abs. 1

753

STIFTER – ASG 4, ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 9.1.2008, Seite 7 Abs. 1

754

STIFTER – ANWALT FÜR GLEICHBERECHTIGUNGSFRAGEN FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG, SCHREIBEN VOM 29.6.2007, Abs. 1

755

STIFTER – ANWALT FÜR GLEICHBERECHTIGUNGSFRAGEN FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG, SCHREIBEN VOM 29.6.2007, Abs. 2 u. 3

756

STIFTER - AUVA-OMBUDSMANN, SCHREIBEN VOM 12.10.2007

757

STIFTER – BERUFUNG URTEIL ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH VOM 6.3.2008; Seite 8 letzter Abs.

758

STIFTER – BERUFUNG URTEIL ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH VOM 6.3.2008; Seite 9 Abs. 2

759

STIFTER – OBERLANDESGERICHT INNSBRUCK, BERUFUNGSURTEIL VOM 7.5.2008, Seite 1 Abs. 2

760

STIFTER – AUFGETRAGENER SCHRIFTSATZ VOM 10.6.2008, Seite 4 - 8

761

STIFTER – AUFGETRAGENER SCHRIFTSATZ VOM 10.06.2008, Seite 4 - 8

762

STIFTER - AUVA, SCHRIFTSATZ VOM 26.6.2008, Seite 2 Abs. 4

763

STIFTER – GGA 12, DR. ERWIN OTT, GUTACHTEN VOM 5.8.2010, Seite 11 Abs.6, Seite 13 letzter Abs.

764

STIFTER – FRAGEBOGEN GUTACHTENERÖRTERUNG VOM 21.9.2010 Abs. 4

765

STIFTER – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, TONBANDPROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 21.9.2010, Seite 2 Abs. 3

766

STIFTER – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, SCHREIBEN VOM 25.11.2010, Seite 1 Abs. 1 und 2

767

STIFTER – LANDESGERICHT FELDKIRCH, BESCHLUSS VOM 25.2.2011, Seite 1 Abs. 2

768

STIFTER – STAATSANWALTSCHAFT INNSBRUCK, BENACHRICHTIGUNG DES OPFERS VOM 22.3.2011

769

STIFTER – ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, PROTOKOLL VERHANDLUNG VOM 16.6.2011, Seite 1 Abs. 3 und 4 770STIFTER - ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, URTEIL VOM 16.6.2011, Seite 2 Abs. 7

771

STIFTER – EINGABE ARBEITS- UND SOZIALGERICHT VOM 26.9.2011

772

STIFTER - ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, BESCHLUSS VOM 30.9.2011, Seite 1 Abs. 1

773

STIFTER - ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, BESCHLUSS VOM 30.9.2011, Seite 2 Abs. 6

774

STIFTER – SCHRIFTSATZ AN ARBEITS- UND SOZIALGERICHT VOM 14.10.2011, Seite 1 letzter Absatz

775

STIFTER - SCHRIFTSATZ AN ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH VOM 14.10.2011, Seite 2 Abs. 2

776

STIFTER - ARBEITS- UND SOZIALGERICHT FELDKIRCH, SCHREIBEN VOM 16.7.2012

777

STIFTER - FAKSIMILE DIE GANZE WOCHE NR. 27/12, Seite 28,29

778

www.jusline.at/101_R%C3%BCckwirkende_Herstellung_des_gesetzlichen_Zustandes_bei_Geldleistungen_ASVG.html

779

STIFTER – VOLKSANWALT DR. GÜNTHER KRÄUTER, SCHREIBEN VOM 15.12.2014

780

STIFTER – VOLKSANWALT DR. GÜNTHER KRÄUTER, SCHREIBEN VOM 23.2.2015

781

STIFTER – AUVA-AUSSENSTELLE DORNBIRN, VORLADUNG UNTERSUCHUNG AM 04.03.2014 VOM 17.02.2015

782

STIFTER – GGA 10, LANDESKRANKENHAUS FELDKIRCH, GUTACHTEN VOM 31.10.1997 Seite 3 Abs. 4

783

STIFTER - PGA 11, DR. ABBAS MONTAZEM, BEURTEILUNG NMR-FUNKTIONSAUFNAHMEN VOM 17.10.2006

784

STIFTER - OBERSTER GERICHTSHOF, URTEIL VOM 25.5.1979, Seite 13 - 18

785

STIFTER – EUROPARAT, APPLICATION N° 22770_93 STIFTER AGAINST AUSTRIA VOM 11.7.1997

786

www.gerichts-sv.at/download/Standesregeln_2009_10.pdf



NACH DRUCKLEGUNG EINGELANGTE DOKUMENTE

787

TOTH – OBERLANDESGERICHT WIEN, BESCHLUSS VOM 8. 4. 2015

788

TOTH – DR. HERBERT POCHIESER, STELLUNGNAHME VOM 22. 4. 2015