Literatur

Der mandelbaum verlag ist in erster Linie ein Sachbuchverlag. Ausflüge in die Welt der literarischen Prosa finden Sie hier. Seit 2017 veröffentlichen wir vergessene oder zu Unrecht nicht mehr lieferbare Literatur des 20. Jahrhunderts.



Charlotte Perkins Gilman
DIANTHA ODER DER WERT DER HAUSARBEIT

Roman. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Petra Schaper Rinkel. Aus dem amerikanischen Englisch von Margot Fischer

 

»Da gehst du hin und rechnest gegen kalte Dollar die Arbeit auf, die jedes anständige Mädchen glücklich ist, für seine Familie zu tun!« Die US-amerikanische Schriftstellerin und Frauenrechtlerin Charlotte Perkins Gilman entwirft 1910 in ihrem Roman die Idee der Frauenbefreiung ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



H.C. Artmann
SCHREIBE MIR, MEINE SELTSAME, SCHNELL

Briefe an Didi 1960–1970. Mit Illustrationen von Susanne Schmögner - herausgegeben von Didi Macher und Ulf Birbaumer

 

1960 schrieb H.C. Artmann Sehnsuchtsbriefe, denen er oft später veröffentlichte Liebesgedichte beilegte, aber auch aufmunternde, witzige Postkarten, adressiert an die junge Kärntner Schauspielerin Didi Macher in Klagenfurt, wo sie gerade eine längere Krankheit auskurieren musste und die der Dichter ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Ruth Klüger
MARIE VON EBNER-ESCHENBACH

Anwältin der Unterdrückten

 

Am 12. März 2016 jährte sich der Todestag von Marie von Ebner-Eschenbach zum 100. Mal. Aus diesem Anlass hält die Autorin und Literaturwissenschaftlerin Ruth Klüger im Rahmen der Reihe »Autorinnen feiern Autorinnen« eine Festrede zu Ehren der österreichischen Schriftstellerin. Marie von ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Andreas Pittler
DAS TOTENSCHIFF

Roman

 

Stoff für diesen Briefroman ist ein vergessenes Kapitel des Holocaust: David wächst im Rumänien des Diktators Antonescu heran, der den Nazis in Sachen Juden­verfolgung kaum nachsteht. Für Davids Vater ist rasch klar, dass er und sein Sohn nur eine Überlebenschance haben: Flucht! Es gelingt ihm, ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Marlen Schachinger
ÜBER BETTY PAOLI

Autorinnen feiern Autorinnen

 

Betty Paoli gilt nicht nur als bedeutendste österreichische Lyrikerin des 19.Jahrhunderts, sondern auch als erste Journalistin hierzulande. Adalbert Stifter sagte über die Kollegin: »Das Weib ist durch und durch Genie «. Ihr genauer Blick sowie ihre scharfe Zunge waren gefürchtet, ihre ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Erna Wipplinger, Margit Niederhuber, Christoph Kepplinger (Hg.)
JURA SOYFER. EIN LESEBUCH

 

Jura Soyfers Werk ist ein Dokument der 1930er Jahre und dennoch heute immer noch aktuell. Seine Gedichte, Feuilletons, Theaterstücke und Kabarettnummern handeln von der Selbstbestimmung des Menschen im Zeitalter einer rasanten technischen Entwicklung, aber auch von der Utopie einer gerechten ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Susanna Germano
FAUST I UND DIE TANTE HELENE

Roman einer Kindheit

 

Susanna Germanos Roman ist atemberaubend geschriebene Zeitgeschichte. Kind von Schauspielereltern, das sich die Welt aus Theaterrollen zusammenbaut, beschreibt sie die Jahre zwischen 1925 und 1945. Germano erzählt eine eindrückliche und dichte Geschichte aus der Sicht eines Kindes und einer ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Heinz Rudolf Unger
PROLETENPASSION FF.

 

Eine Neufassung der "Geschichte von unten" Dies ist die literarische Dokumentation eines kulturellen und kulturpolitischen Phänomens. Seit der Uraufführung 1976 und den Tourneen im gesamten deutschen Sprachraum war die Proletenpassion der Musikgruppe »Schmetterlinge« mit den Texten von Heinz ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Marlene Streeruwitz
ÜBER BERTHA VON SUTTNER

 

Autorinnen feiern Autorinnen Ab 2014 wird jährlich eine Wiener Autorin eine Festrede zu Ehren einer bedeutenden verstorbenen Wiener Schriftstellerin verfassen und veröffentlichen. Mit ihrem Buch »Die Waffen nieder!« erlangte Suttner weltweite Aufmerksamkeit, der Band wurde in 27 Sprachen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Alexander Salkind
MANDLBOGEN

Typen und Bilder aus Wien 1912 - 1918 herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Barbara Agnese, Sabine Bergler und Tanja Friedwagner

 

Typen aus Wien vor 100 Jahren: Alexander Salkinds kurze Skizzen zeigen das Alltagsleben in Wien zwischen 1912 und 1918 in der Zeit vor und während des Ersten Weltkriegs: »Wien im Frieden« heißt der erste Teil seiner Sammlung, »Wien im Kriege« der zweite. Als »Mandlbogen« bezeichnete man die im ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Erna Pfeiffer (Hg.)
MIT DEN AUGEN IN DER HAND

Argentinische Jüdinnen und Juden erzählen

 

»Großmutter Ana wurde eine jüdische Gaucho-Frau. Sie machte die ganze Arbeit, gebar ununterbrochen Kinder und ernährte sie mit in Milch gekochten Nudeln.« In Argentinien lebt die größte jüdische Gemeinschaft Lateinamerikas. Ihre Vorfahren waren auf der Flucht vor Pogromen, Naziterror oder ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Peter Ulrich Lehner (Hg.)
WIDERSTAND UND FREIHEITSKAMPF

lyrische beiträge des 20. jahrhunderts aus österreich

 

Widerstand und Freiheitskampf sind das zentrale Thema dieser Anthologie von Gedichten aus Österreich. Es sind literarische Beiträge zur politischen Aufklärung über den Faschismus. Daher beschränkt sich diese nicht auf Gedichte, die den Faschismus anprangern oder seine Schreckensherrschaft ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Rosa Mayreder
ZIVILISATION UND GESCHLECHT

Ein Lesebuch herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Eva Geber

 

»In der Tat! Die ganze Moderne ist ein Männerwerk.« Rosa Mayreder - Kaum eine andere Feministin hat so radikal Fragen nach Machtverhältnissen, Gewaltformen und Sexualität gestellt wie Rosa Mayreder. In ihrem Leben (1858 - 1938) war die Österreicherin als Schriftstellerin, Frauenrechtlerin, ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Susanna Germano
DAS GEGLüCKTE LEBEN

Roman

 

Gibt es ein »richtiges« Leben? Rom 2007. Der Streit eines alten Ex-Ehepaares über einen unaufgeräumten Keller voller uralter Briefe und Schriften löst eine Geschichte aus. In stetig wechselnden Kulissen und Zeitebenen entfalten sich die Leidenschaften und abenteuerlichen Erlebnisse der ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Ditha Brickwell
VERLETZTE PARADIESE

Novelle mit farbigen Illustrationen von Linda Wolfsgruber

 

»Verletzte Paradiese ist ein böses Märchen aus den härteren Zeiten des Global Business« - Rolf Strube im Tagesspiegel vom 28.4.2009 »Ein wunderbares Kabinettstück, sehr raffiniert – und spannend, was will man mehr ... « - Jürgen Engler, »neue deutsche literatur« Zwei Menschen begegnen einander in ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Friedrich Strassegger
GOLDSTEINS GESTäNDNIS

Roman

 

»Das ist eine derartig phantastische Geschichte, dass sie nur wahr sein kann. So etwas kann man nicht erfinden. Im gleichen Maße wie diese absolut irrsinnige Handlung und deren Spannung bis zur letzten Seite beeindrucken mich die enormen Detailkenntnisse« Johannes Mario Simmel Das Wiener ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Thomas Soxberger (Hg.)
NACKTE LIEDER

Jiddische Literatur aus Wien 1915-1938

 

Urbane jiddische Literatur vom Anfang des 20. Jahrhundertsversammelt die von Thomas Soxberger zusammengestellte Anthologie Nackte Lieder. »Und das, was ich euch zu sagen habe, ist kein bloßes Geschreibsel, sondern mit einfachen Worten will ich euch die Parodie ausmalen, die euer Leben, und leider ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Ditha Brickwell
ANGSTSOMMER

Roman

 

In einem Dorf an der oberösterreichisch-niederösterreichischen Grenze, im Niemandsland Ende April 1945: Der Sargmacher Sepp fährt mit seinem Pferdefuhrwerk einen Sarg ins Dorf. Der 14 jährige Karl umlauert ihn - und die Bauerntochter Theres, seine 17 jährige Schwester, beobachtet ihn von weitem. Im ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Andreas Hutter
RASIERKLINGEN IM KOPF

Ernst Spitz - Literat, Journalist, Aufklärer

 

In den 20er- und 30er-Jahren des 20. Jhdt. war der 1902 in Kronstadt geborene Ernst Spitz eine schillernde Figur der Wiener »Kaffeehausliteratur«; so zu sagen ein früher Vorläufer des verdeckt arbeitenden deutschen Enthüllungsjournalisten Günther Wallraff. 1923 wurde er als Reporter bei einer ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Stefanie Holzer
GUMPING

Roman

 

»Mit einem John-Deere und einem 12-Scharer-Pflug die Erde zu bezwingen, das ist Freiheit«, skizziert Stefanie Holzer die Menschen im Weiler Gumping in Oberösterreich am Rande der Böhmischen Masse. Noch nie hat das Wort »Dorfgemeinschaft« so viel Sinn gehabt wie in Stefanie Holzers Gumping. Bis ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Stefan Pollatschek
DOKTOR ASCHER UND SEINE VäTER

Historischer Roman

 

Der erfolgreiche Wiener Literat Stefan Pollatschek schrieb diese beeindruckende Familiengeschichte Anfang der 40er Jahre im englischen Exil. Er spannt darin einen Bogen von der Judenverfolgung der spanischen Inquisition bis ins Wien des Jahres 1938. Der Roman aus dem Nachlass des Schriftstellers ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Ladislav Tazky
WIENER BLUT

 

Der Roman erzählt von slowakischen Kriegsgefangenen, die Endes Zweiten Weltkriegs im Stadtteil Simmering mit dem Beseitigen der Bombentrümmer der von der Sowjetarmee belagerten Stadt beschäftigt sind - darunter der Protagonist des Romans, der Unteroffizier Matus. Es handelt sich um gefangene ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



LANIA, Leo (Hg.)
GEWEHRE AUF REISEN

Mit einem Vorwort von Kurt Tucholsky

 

Dieser Klassiker der deutschen pazifistischen Literatur aus der Feder des österreichischen Kommunisten Lazar Herman, der sich Leo Lania nannte, wird jetzt von Andreas Krings neu herausgegeben. 1924 erschien er erstmals unter diesem sarkastischen Titel im Berliner Malik Verlag. Der Text ist von ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Silke Schwinger
EIN TAG IN JERUSALEM

Dokumentarischer Roman

 

Das ist die Geschichte von Katalin, die am Morgen ihre Wohnung in Jerusalem verlässt und am Abend, auf ihrem Heimweg, Opfer eines der zahlreichen Selbstmordattentate in Israel wird. An diesem Tag, auf ihrem letzten, langen Weg, geschieht viel im Heiligen Land - Alltag und Tod, Verzweiflung und ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Ditha Brickwell
VOLLENDETE SICHERHEIT

Essay

 

»Sicherheit ist ein Dämon, der frißt dich auf«. Während eines Berliner Gastmahls ereignen sich poetische Gespräche über die komischen, bedrohlichen und absurden Seiten der Staats-, Maschinen-, Schlüssel- und Seinssicherheit. Die Sicherheit will die Grenzen übersteigen und sich zum Erklärungsmuster ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Stefanie Holzer
IN 80 TAGEN UM ÖSTERREICH

Ein Reisebuch

 

Dieses Reisebuch – eine Kategorie zwischen Reiseführer und Reisefeuilleton – befasst sich mit dem Ungewöhnlichen und Skurrilen scheinbar längst bekannter Regionen wie Innviertel, Weinviertel, Mühlviertel, Burgenland oder Steiermark sowie den benachbarten Regionen jenseits der Staatsgrenze. Der ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Martin Auer
STADT DER FREMDEN

Roman

 

Dies ist der Roman über einen europäischen Schriftsteller, der - auf Vortragsreise in der afrikanischen Großstadt Nairobi - unvermittelt in die Affären der kenianischen Politik verwickelt wird und mit den erschreckenden und bedrohlichen Lebensverhältnissen der Slums konfrontiert ist. »Nairobi ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Betty Paoli
WAS HAT DER GEIST DENN WOHL GEMEIN MIT DEM GESCHLECHT?

 

Betty Paoli, die als Journalistin und Lyrikerin zu ihrer Zeit großes Ansehen genoss, ist heute in Vergessenheit geraten - für die Herausgeberin Eva Geber umso mehr ein Anlass, ihr dieses Buch zu widmen und ihre Leistungen so nach langer Zeit wieder zu würdigen. Paoli wird im Jahre 1814 in Wien ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Sven Daubenmerkl
VOM KRIEGE

Novelle

 

Titel wie Untertitel dieses Textes sind Anspielungen: der Titel auf das vor gut 170 Jahren erschienene Standardwerk von Clausewitz und Heinrich von Kleists Novellevon der unerhöhrten Begebenheit. Damit erhält diese Geschichte über den Krieg eine zweite - ironische - Schicht. Durch die beiden ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Walter Lindenbaum
VON SEHNSUCHT WIRD MAN HIER NICHT FETT

Texte aus einem jüdischen Leben

 

Der 1907 in Wien geborene Walter Lindenbaum schrieb Lyrik, Chansons und Kabaretttexte, zumeist für die »Arbeiterzeitung«, »Das Kleine Blatt« und den »Prager Sozialdemokrat«. Besonders beschäftigte ihn das karge Leben des Großstadtproletariats. Nach 1938 erhielt Lindenbaum einen Posten als ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Martin Auer, Linda Wolfsgruber
EIN äLTERER HERR IN DEN ANDEN

66 Limericks

 

»Auf Deutsch kann man Limericks überhaupt nicht schreiben«, behauptet der Autor Martin Auer im Vorwort, nur um diese These mit den anschließenden 66 Limericks souverän zu widerlegen. Zusammen mit Linda Wolfsgrubers kongenialen Federzeichnungen sind Auers Limericks ein Schatzkästlein dieser ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Ingeborg G. Pluhar
PARADOX

Ein Reißer

 

Je länger sich die Ich-Erzählerin mit ihrer Freundin und den Vorkommnissen im Wiener Künstlermilieu beschäftigt, desto unerklärlicher, skurriler und unheimlicher werden die Ereignisse, die ihr widerfahren. Hinter ganz banalen Begebenheiten taucht immer konkreter eine rätselhafte und zunehmend auch ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Obiora Ci-K Ofoedu
MORGENGRAUEN

Ein literarischer Bericht

 

Als am 1. Mai 1999 der Nigerianer Marcus Omofuma mit Klebebändern verschnürt wie ein Paket auf dem Abschiebeflug nach Bulgarien stirbt, gehört Obiora Ofoedu zu den ersten, die öffentlich protestieren. Wenige Tage später erlangt er als »Drogenboss Charles O.« österreichweite Berühmtheit. Sein ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Sven Daubenmerkl
FORSCHER GEIST

Roman

 

1945 setzen die Amerikaner zehn deutsche Physiker gefangen. In einem englischen Landhaus werden die komfortabel untergebrachten Männer abgehört. Die Katastrophe bricht am Abend des 6.August über sie herein: Sie hören im Radio die Nachricht über den Atombombenabwurf auf Hiroshima und verstrickern ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



EXENBERGER, Herbert (Hg.)
ALS STüND' DIE WELT IN FLAMMEN

Eine Anthologie ermordeter sozialistischer SchriftstellerInnen

 

Dieses Buch ist leider ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN