Stadtreisen zum jüdischen Europa

Die Titel dieser Reihe laden ein, jüdisches Leben in Metropolen wie Paris oder London, Prag oder Budapest, aber auch München oder Istanbul zu entdecken. Als Begleiter für Spaziergänge konzipiert, eröffnen sie oft neue Blickwinkel auf Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Judentums.



Andreas Nachama, Ulrich Eckhardt
JüDISCHES BERLIN

 

Mit Fotografien von Elke Nord Dieser Wegweiser zu den jüdischen Orten in Berlin – mit 400 Fotografien illustriert – lässt jüdische Vergangenheit und Gegenwart in Berlin lebendig werden. Die hier in 29 Kapiteln beschriebenen Spaziergänge durch die jüdische Berliner Geschichte führen deutlich vor ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Michaela Feurstein-Prasser, Gerhard Milchram
JEWISH VIENNA

 

My Vienna is a bleeding joke, a wound that won´t heal. No city is funnier than Vienna, not even Tel Aviv. Robert Schindel A joke that the reader can experience in all its gravity in this book. Historical and practical information together with numerous illustrations and maps will help interested ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Michaela Feurstein-Prasser, Gerhard Milchram
JüDISCHES WIEN

 

Zu einem Wienbesuch gehören die Palais Eskeles und Epstein, das Haus Wittgenstein, die Kaffeehäuser, in denen sich die jüdischen KünstlerInnen, LiteratInnen und KomponistInnen getroffen haben oder Freuds Praxisräume in der Berggasse, wo die Psychoanalyse entstand. Für alle BesucherInnen bietet ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Alexander Kluy
JüDISCHES MARSEILLE UND DIE PROVENCE

 

Massalia, Marseille: 2013 Europäische Kulturhauptstadt. In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde Marseille zum rettenden Ort für manche Juden, zum Endpunkt für viele andere, nach 1945 zum Transitort für Juden aus dem Maghreb; heute beherbergt die Hafenstadt die zweitgrößte jüdische Gemeinde in ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Alexander Kluy
JüDISCHES PARIS

 

»Ein aufgeschlagenes Buch ist Paris zu nennen, durch seine Straßen wandern, heißt lesen.« So schwärmte Ludwig Börne, der Frankfurter Jude und kritische Publizist, von der Stadt, in die er geflohen war und wo er 1837 starb. Auch sein ihm verhasster Kontrahent, der Dichter Heinrich Heine, ebenso ein ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Oksan Svastics
JüDISCHES ISTANBUL

 

Aus dem Türkischen von Monika Demirel Die jüdische Gemeinde Istanbul zählte in der Vergangenheit zu den größten in der Welt, seit Jahrhunderten gibt es dort jüdisches Leben. Erste Ansiedlungen von Juden finden sich schon vor mehr als 1700 Jahren, Überlebende der römischen und byzantinischen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Bob Martens, Herbert Peter
DIE ZERSTöRTEN SYNAGOGEN WIENS

Virtuelle Stadtspaziergänge

 

Virtuelle Spaziergänge zu den zerstörten Synagogen Wiens: Dieses Buch widmet sich jenen ehemaligen Wiener Synagogen, die der nationalsozialistischen Zerstörung zum Opfer gefallen und unwiederbringlich aus dem Stadtbild verschwunden sind. Sie hinterließen ebensolche Lücken im Stadtbild wie ihre ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Alexander Kluy
JüDISCHES MüNCHEN

 

Das jüdische München führt den Leser und die Leserin durch eine spannende Stadt, die weitaus mehr zu bieten hat als Weißwurst, Oktoberfest und Viktualienmarkt. 2007 wurde in München, zentral gelegen, Deutschlands wohl spektakulärste neue Synagoge der auf rund 9000 Mitglieder angewachsenen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Evelyn Steinthaler
JüDISCHES LONDON

 

Nicht nur das Londoner East End ist Hort einer reichen jüdischen Vergangenheit, denn obwohl Juden stets nur einen kleinen Anteil an der Gesamtbevölkerung der Metropole ausmachten, wurde das gesellschaftliche Leben Londons über die Jahrhunderte bedeutend jüdisch geprägt, wie der neue Band aus der ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Hermann Mittelmann
ILLUSTRIERTER FüHRER DURCH DIE BUKOWINA

Reprint der Ausgabe von 1907

 

»Dieser Führer ist mit 100 Illustrationen der schönsten Ansichten des Landes versehen, enthält außerdem die neueste Verkehrskarte der Bukowina und den neusten Plan der Stadt Czernowitz. Interessante und wissenswerte Mitteilungen für Touristen, Ausflüge, Wegmarkierungen, Touren, Fiakertaxen, Hotels ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Jan Stoutenbeek, Paul Vigeveno
JüDISCHES AMSTERDAM

 

Spaziert man durch Amsterdam, so entdeckt man bald in der ganzen Stadt Spuren jüdischen Lebens: Ehemalige und aktive Synagogen, das jüdische Museum, das Anne Frank-Haus, koschere Cafes und Straßennamen zeugen von der ebenso reichen jüdischen Vergangenheit, wie auch von der pulsierenden jüdischen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Jindrich Lion
JüDISCHES PRAG/JEWISH PRAGUE

 

»Dieses Mütterchen hat Krallen« mahnte Franz Kafka seinen Freund Oskar Pollak 1902 vor Prag. Es lässt einen nicht mehr los. Dieses krakenhafte Mütterchen, dieses goldene Prag, ist eine Stadt, die ihren Reiz aus der Gleichzeitigkeit von Vergangenheit und Gegenwart, von Phantasie und Wirklichkeit ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Julia Kaldori
JüDISCHES BUDAPEST / JEWISH BUDAPEST

 

»Die Burg Zions leuchtet weit am Ufer der Donau« schwärmten die ungarischen Juden Ende des 19. Jahrhunderts von Budapest. Tatsächlich ist die ungarische Hauptstadt stark geprägt von seiner jüdischen Geschichte - zu Beginn des 20. Jahrhunderts war fast ein Viertel der Bevölkerung Budapests ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN