Dienstag, 10. Dezember 2013


Jüdisches Leben in der Wiener Vorstadt – Ottakring und Hernals

 

***
Zum Buch:
Auf Basis von Archivquellen, zeitgenössischen Publikationen, Erinnerungen und Interviews beleuchtet das Buch das jüdische Leben in den beiden Bezirken vor dem März 1938, vor allem aber auch die Verfolgung, Beraubung, Flucht und Deportation während der NS-Zeit. Es werden die Lebensläufe prominenter Bewohner wie der Schriftsteller Ernst Waldinger und Frederic Morton oder der Mitglieder der Industriellenfamilie Kuffner ebenso nachgezeichnet wie jene von wenig bekannten jüdischen OttakringerInnen und HernalserInnen.

Programm: Maren Rahmann singt Lieder von Theodor Kramer und Jura Soyfer. Lesung aus dem Buch. Gespräch mit den Autorinnen Evelyn Adunka und Gabriele Anderl, anschließend Fragen aus dem Publikum.
Birgit Hebein zur sozialen Lage heute, zu Flüchtlingen & Obdachlosen in Wien. Gespräch mit dem Publikum, Verkostung des koscheren Weins, Musik.

***
Zeit & Ort:
Dienstag, 10. Dezember um 19:00 Uhr. Am Tag der Menschenrechte. Organisiert und veranstaltet von den Hernalser Grünen. Ort: H:49, Hernalser Hauptstraße 49, 1170 Wien.

***

Weitere Infos zu dem Buch finden Sie unter http://www.mandelbaum.at/books/764/7437.

 

Menü