Mittwoch, 22. Jänner 2014, 19 Uhr


Revolution am Donaukanal

 

***

In seinem Buch "Revolution am Donaukanal" rekonstruiert Thomas Soxberger die verschollene Kulturgeschichte des Jiddischen in Wien und stellt sie in den historisch-politischen Kontext des Ersten Weltkriegs und der Zwischenkriegszeit - bis in die 1930er Jahre, als in einem Klima zunehmender politischer Repression die jiddischen Kulturschaffenden erkennen mussten, dass sie mit ihren Bemühungen auf verlorenem Posten standen.

Am Mittwoch, 22. Jänner 2014 von 19:00–20:30 Uhr liest der Autor aus dem Buch, anschließend Gespräch mit dem Publikum. In der VHS Brigittenau: Raffaelgasse 11, 1200 Wien. Siehe auch http://www.vhs.at/kurs-details/kursinformationen/////272280802.html

Weitere Infos zum Buch sowie Bestellmöglichkeit unter http://www.mandelbaum.at/books/806/7430.

 

Menü