Samstag, 03. Oktober 2015, 12 Uhr


PILZ KOSTPROBEN BEI THALIA: „MEET, TASTE & TALK“

 

***

VON MAURACHELN & KRAUSEM ZIEGENBART
Pilzgerichte in Kochbüchern aus zwei Jahrhunderten bis 1918

http://www.mandelbaum.at/books/763/7595

Ein Streifzug durch historische, bürgerliche Kochbücher auf der Suche
nach Pilzrezepten offenbart viel Hintergrundwissen, die Rezepte verblüffen durch ihre Vielseitigkeit sowie durch ungwöhnliche Kombinationen.
In der historischen Küche bestanden Pilzgerichte aus dem klassischen
Dreigestirn Trüffel, Morchel (Maurachel) und Champignon. Der
Grund: Auf den städtischen Märkten durften aus Sicherheitsgründen
nur diese Arten angeboten werden. Dieses schmale, aber exquisite Angebot machte Köchinnen und Köche erfinderisch und es entstand eine
Vielzahl an Zubereitungsvariationen. Pilzgerichte genossen zudem hohes
Prestige, sie hoben das Ansehen des Gastgebers und spiegelten die
Kunstfertigkeit der Köchin. Die Pilzkunde machte im 19. Jahrhundert
große Fortschritte und mit dem verbreiteten Allgemeinwissen über
Pilze fanden auch andere exzellente Speisepilze wie Eierschwammerl,
Brätling oder Täubling den Weg auf Märkte und Tische.

KOSTPROBEN BEI THALIA: „MEET, TASTE & TALK“
Samstag, 3. Oktober 2015, von 12–17 Uhr
Buchhandlung Thalia, Mariahilfer Str. 99, 1060 Wien


 

Menü