Donnerstag, 28. Jänner 2016, 19 Uhr


"Das Liebeskonzil" von Oskar Panizza

 

Wir bitten um Anmeldung unter konrad@mandelbaum.at!
Es gibt die Möglichkeit, um 18Uhr an einer kleinen Führung durch die Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste teilzunehmen! In diesem Fall bitten wir Sie, einfach um 18Uhr in die Galerie (im 1.Stock; Wegweiser vorhanden) zu kommen. Eine separate Anmeldung zur Führung ist nicht notwendig!

Zeit & Ort:
Donnerstag, 28. Januar 2016 um 19:00 Uhr
in der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien, Bosch-Saal, 1. Stock rechts (Lift), Schillerplatz 1, 1010 Wien.
Der Eintritt ist frei!

Das Klangbuch wird im Rahmen der Veranstaltungen zum heurigen 500. Todesjahr von Hieronymus Bosch vor dessen Todsünden-Altar vorgestellt!
siehe auch http://www.akademiegalerie.at/de/Aktuell/Veranstaltungen/

***

Es war der größte Literaturskandal des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Als Oskar Panizzas antikatholische Satire »Das Liebeskonzil« 1894 in einem Schweizer Kleinverlag erschien, war zunächst nicht abzusehen, dass das Werk jahrzehntelang die Gerichte beschäftigen würde. Trotz prominenter Fürsprecher wie Theodor Fontane oder Kurt Tucholsky wurde das Buch beschlagnahmt, verboten, der Autor verurteilt, entmündigt und psychiatriert.
Die Darstellung des Vatikans als Ort des Lasters, Gottvater als klappriger Tattergreis, der schließlich den Teufel beauftragt, den Menschen die Syphilis zu schicken, um sie für ihre Fleischeslust zu bestrafen - das alles war und ist zu viel für so manches sittliche Gemüt.
Eine Produktion des ORF in Zusammenarbeit mit dem mandelbaum verlag

Weitere Infos zum Klangbuch & Bestellmöglichkeit: http://www.mandelbaum.at/books/791/7596.

 

Menü