Donnerstag, 06. Oktober 2016, 19.30 Uhr


Buchpräsentation "Das Totenschiff"

 

*

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

Der Eintritt ist frei!

Zum Buch:

Andreas Pittlers Roman "Das Totenschiff" ist eng an die historischen Verhältnisse angelehnt. Die Handlung spielt in Rumänien während des 2. Weltkriegs unter Diktator Antonescu, unter seiner Herrschaft werden hunderttausende Juden verfolgt, deportiert, ermordet. Der rumänische Faschismus steht dem deutschen in nichts nach. Während dieser Zeit gelang es einigen Tausend Juden nach Palästina auszuwandern, wobei sie sich vom rumänischen Staat loskaufen mussten. Das ist die Überleitung zur Handlung des Romans:

800 jüdische Flüchtlinge ergattern eine Schiffspassage nach Palästina, das völlig überladene Schiff stellt sich jedoch als kaum seetauglicher Schrottkahn heraus. Nach einigen Pannen erreicht es schließlich doch den Hafen von Istanbul, doch die Menschen dürfen das Schiff nicht verlassen! Die Briten erlauben die Einreise nach Palästina nicht aufgrund fehlender Visa, und auch die Türken lassen keinen einzigen Menschen an Land. Mehr als zwei Monate dauerten die Verhandlungen bis das (fahrunfähige) Schiff schließlich wieder aufs offene Meer geschleppt wurde, wo es nach wenigen Tagen von einem Torpedo unbekannter Herkunft versenkt wurde. Dabei starben alle Menschen an Bord bis auf einen einzigen, den 19-jährigen David Stoliar, der die Geschichte erzählt.

***

Unter http://www.mandelbaum.at/books/766/7681 finden Sie alle weiteren Infos zu dem Buch & Sie können es dort auch bestellen!

 

Menü