Barbara Wolflingseder


Favoriten

10. Wiener Gemeindebezirk. Geschichte und Geschichten der Wiener Gemeindebezirke ein Hörbuch

Favoriten - der bevölkerungsreichste Wiener Bezirk
Gemessen an der Einwohnerzahl wäre der 10. Bezirk die viertgrößte österreichische Stadt. Den Namen hat Favoriten nicht etwa von einem seiner Dörfer, sondern vom ehemaligen kaiserlichen Lustschloss »Favorita«, dem heutigen Theresianum in Wieden.
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Favoriten zum Arbeiter- und Industriebezirk. Viele tschechische Zuwanderer siedelten sich hier an, um etwa in den zahlreichen Ziegelfabriken Arbeit zu finden. Dort wurde das Baumaterial für die Ringstraßen-Gebäude produziert. Die durch den Lehmabbau entstandenen Gruben dienten später als Badeteiche, was vor allem die Favoritner Jugend der 30er, 40er und 50er Jahre zu schätzen wusste.
Der zehnte »Hieb« liegt abseits der Touristenpfade und kaum ein Wien-Besucher würde sich hierher verirren. Sieht man sich den Bezirk aber genauer an, stößt man auf Schätze, die sowohl durch ihren Charme als auch ihre Geschichte faszinieren: der »Böhmische Prater«, vom Proletariat als bescheidene Vergnügungsstätte gegründet, oder die sagenumwobene »Spinnerin am Kreuz«, eine gotische Steinsäule, neben der sich einst das Hochgericht - der »Galgen vom Wienerberg« - befand, das Arbeiterviertel um die Ankerbrotfabrik, die schon wilde Zeiten hinter sich hat.
Von all diesen Dingen ist auf der CD die Rede, wiederbelebt durch die Erinnerungen der BewohnerInnen, angereichert mit Historie und viel Musik. Und natürlich - nicht zu vergessen - vom Baron Karl, dem »Bezirksheiligen« sozusagen, der zwar schon im Jahre 1948 das Zeitliche segnete, aber immer noch nicht gestorben ist.

Barbara Wolflingseder
Favoriten
10. Wiener Gemeindebezirk. Geschichte und Geschichten der Wiener Gemeindebezirke ein Hörbuch
19.00 €
0 Seiten
Format: 13x13
CD im Schuber
ISBN: 978385476-261-4
Erschienen: Mai 2008
vergriffen

 

Menü