Werner Sulzgruber


Das jüdische Wiener Neustadt

Geschichte und Zeugnisse jüdischen Lebens vom 13. bis ins 20. Jahrhundert

Der Bild- und Textband über Wiener Neustadt zeigt die Geschichte der jüdischen Gemeinde und die Orte jüdischen Lebens: das Judenviertel im Mittelalter, Bethaus, Schächthaus und Synagoge im 19. und 20. Jahrhundert.
In Form von »Stadtspaziergängen« werden ausgewählte Wohnadressen, Geschäfte und Persönlichkeiten vorgestellt. Zudem werden mit Hilfe von Abbildungen und weiteren Plänen besondere Orte und Fundstellen, wie der Liebfrauendom, der Lilienfelderhof, der Reckturm und das »Judenlager Wiener Neustadt« gezeigt und erklärt. Die Dokumentation des jüdischen Friedhofs liefert zum einen neue Erkenntnisse über diesen bislang völlig unerforschten Ort und zum anderen viele biografische Informationen zur jüdischen Bevölkerung der ganzen Region.
Bild- und Fotomaterial aus Privatbesitz sowie neue Visualisierungen bzw. Rekonstruktionen ergänzen den Fundus von historischen Aufnahmen und Plänen aus Archiven und Sammlungen. So entsteht ein umfassendes Bild der jüdischen Geschichte Wiener Neustadts.
Das Buch erscheint zur Ausstellung »Jüdisches Wiener Neustadt« im Stadtmuseum vom September 2010 bis Mai 2011. Im Zuge dessen werden Führungen auf dem Friedhof und Stadtrundgänge angeboten. Der Band ist Teil eines Projekts zur Schaffung einer Lern- und Gedenkstätte, die der Information, der Aufklärung und der Erinnerungsarbeit dient.

Werner Sulzgruber
Das jüdische Wiener Neustadt
Geschichte und Zeugnisse jüdischen Lebens vom 13. bis ins 20. Jahrhundert
19.90 €
304 Seiten
Format: 18x26
englische Broschur
ISBN: 978385476-343-7
Erschienen: September 2010
lieferbar