Christa Hammerl, Ilja Steffelbauer (Hg.)


Naturkatastrophen

Dramatische Naturereignisse aus kulturwissenschaftlicher Perspektive

Dramatische Naturereignisse, wie etwa Erdbeben, Sturmfluten oder Vulkanausbrüche ziehen, sowohl in der Gegenwart, als auch in der Vergangenheit, Aufmerksamkeit auf sich. Man traut ihnen zu, die betroffenen Gesellschaften tatsächlich in ihren Grundfesten zu »erschüttern«.
Sie kommen aber auch dem menschlichen Bedürfnis entgegen, den Wandel an eindeutige Momente zu knüpfen, mit klaren Anhaltspunkten in der Ereigniskette. Dies fällt anscheinend leichter, als den langsamen Wandel und die Komplexität der Geschichte zu akzeptieren. Und schafft auch, um die Kraft des Narrativen nicht zu unterschätzen, bessere »stories«. Es sind eben diese Geschichten, die weitererzählt werden.
Im vorliegenden Band nähern sich Kultur- und NaturwissenschafterInnen der Frage, welche Auswirkungen katastrophale Naturereignisse tatsächlich auf menschliche Gemeinschaften hatten, wie sie aufgenommen, bewältigt oder auch benutzt wurden.

 

Von Ilja Steffelbauer sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Krieg in der europäischen Neuzeit

Christa Hammerl, Ilja Steffelbauer (Hg.)
Naturkatastrophen
Dramatische Naturereignisse aus kulturwissenschaftlicher Perspektive
19.90 €
152 Seiten
Format: 14x23
englische Broschur
ISBN: 978385476-443-4
Erschienen: September 2014
lieferbar