Peter Haumer


Julius Dickmann

»... daß die Masse sich selbst begreifen lernt«. Politische Biografie und ausgewählte Schriften

Julius Dickmann (1894-1942) war ein bedeutender marxistischer Theoretiker der Zwischenkriegszeit. Es gibt bislang keine Neuauflage seiner Schriften. Lediglich im Internet kursieren einige wenige Artikel von ihm. Die Schriften Dickmanns sind von großer Originalität und hohem theoretischen Niveau. Sein wichtigster Text »Das Grundgesetz der sozialen Entwicklung« (Wien 1932) ist auch heute noch von Relevanz. Simone Weil war davon stark beeinflusst.
Die von Peter Haumer verfasste politische Biografie Dickmanns stellt den ersten Teil der Publikation dar. Der zweite Teil macht seine wichtigsten theoretischen und politischen Schriften wieder zugänglich, darunter Auseinandersetzungen mit partei- und klassentheoretischen Fragen. Außerdem werden jene Postkarten erstmals publiziert, die Dickmann während der nationalsozialistischen Herrschaft an seine Nichte geschrieben hat.

Peter Haumer
Julius Dickmann
»... daß die Masse sich selbst begreifen lernt«. Politische Biografie und ausgewählte Schriften
19.90 €
360 Seiten
Format: 12 x 17
englische Broschur
ISBN: 978385476-645-2
Erschienen: November 2015
lieferbar