Isabella Gstach, Elisabeth Kapferer, Andreas Koch, Clemens Sedmak (Hg.)


Sozialatlas Mühlviertler Alm

Eine vernetzte Region

Tu was, dann tut sich was. hat das Anliegen Menschen zusammen zu bringen, Eigeninitiative zu stärken und somit den regionalen sozialen Zusammenhalt zu fördern. Das Sozialfestival ist eine Einladung an alle Menschen in der jeweiligen Gast-Region, Ideen für ein gutes Zusammenleben zu entwickeln und umzusetzen. Die Mühlviertler Alm ist eine solche Tu was-Region. Die Projekte, die im Rahmen von Tu was realisiert werden konnten, sind Beispiele für soziales Verantwortungsbewusstsein und für Möglichkeiten der Mitgestaltung und Veränderung im je eigenen sozialen und räumlichen Umfeld. Welche Herausforderungen die Menschen in der Mühlviertler Alm für ihre Region sehen und wie sie ihnen begegnen wollen, davon erzählt dieser Sozialatlas.
Der Sozialatlas richtet sich an alle, die sich für regionale Entwicklung und Förderung von Partizipation und Eigeninitiative in regionalen Kontexten interessieren.

 

Von Isabella Gstach sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Sozialatlas Steirische Eisenstraße

 

Von Elisabeth Kapferer sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Sozialatlas Steirische Eisenstraße

Sozialatlas Lungau

 

Von Clemens Sedmak sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Sozialatlas Steirische Eisenstraße

Sozialatlas Lungau

Lesebuch Soziale Ausgrenzung

Betteln fordert heraus

Lesebuch soziale Ausgrenzung II

 

Von Andreas Koch sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Sozialatlas Steirische Eisenstraße

Sozialatlas Lungau

29.90 €
166 Seiten
Format: 20x27
Gebunden
ISBN: 978385476-487-8
Erschienen: Dezember 2015
lieferbar