John Morrissey, Michael Mitterauer


Amalfi

Ein mediterranes Zentrum des Mittelalters

Dank der Schlüsselposition im Netzwerk mediterraner Schiffsrouten entwickelte sich Amalfi zu einem Zentrum des wirtschaftlichen und kulturellen Austauschs zwischen christlicher und islamischer Welt: byzantinisches Reich und westliches Europa. Graeci, Romani und Saraceni – sie alle hinterließen hier ihre Spuren. Amalfi­tanische Kaufleute, Diplomaten, Übersetzer und Mäzene wirkten im gesamten Mittelmeerraum.
Im Frühmittelalter auf byzantinischem Reichsboden gegründet, war sie zunächst ein Zufluchtsort von Romanen, die sich an der felsigen Steilküste vor den Langobarden in Sicherheit brachten. Damit waren die Amalfitaner, deren Castrum sich zu einer Republik und dann zu einer Monarchie entwickelte, auf das Meer verwiesen.
Als Vermittler zwischen großen Kulturen erlangte das sich von Cetara bis Positano und in die Monti Lattari erstreckende Ducato di Amalfi im Mittelalter welthistorische Bedeutung.

 

Von Michael Mitterauer sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Pisa: Seemacht und Kulturmetropole

 

Von John Morrissey sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Pisa: Seemacht und Kulturmetropole

John Morrissey, Michael Mitterauer
Amalfi
Ein mediterranes Zentrum des Mittelalters
19.90 €
ca. 240 Seiten
Format: 13,5x21
englische Broschur
ISBN: 978385476-582-0
Erscheint: Mai 2019
in Vorbereitung

 

Menü