Patrick Eser, Alke Jenss, Johannes Schulten, Anne Tittor (Hg.)


Globale Ungleichgewichte und soziale Transformationen

Beiträge von Dieter Boris aus 50 Jahren zu Lateinamerika, Klassenanalyse und Bewegungspolitik

Dieter Boris hat die deutschsprachige Entwicklungssozio­logie sowie Debatten um globale Wirtschafts- und Krisenprozesse und gesellschaftliche Entwicklungen in Lateinamerika geprägt. Der Jubiläumsband zu seinem 75. Geburtstag versammelt Texte aus mehreren Jahrzehnten, die jeweils von WeggefährtInnen und FreundInnen kommentiert und eingeordnet werden. Ein Wesenszug seines empirisch orientierten Marxismus ist, dass er sich den konjunkturellen Moden des Wissenschaftsbetriebs entzieht. Dieser Band versammelt Analysen zu der Krisenhaftigkeit globaler Ökonomie und der durch sie verursachten Ungleichheiten. Er analysiert die asymme­trischen Beziehungen als strukturelle Bedingungen für gesellschaftliche Konflikte, Veränderungen der Sozialstruktur, soziale Ungleichheit und politische Artikulation. Die Texte ­helfen, aktuelle Transformationsprozesse zu ­verstehen und Alternativen zu denken.

Patrick Eser, Alke Jenss, Johannes Schulten, Anne Tittor (Hg.)
Globale Ungleichgewichte und soziale Transformationen
Beiträge von Dieter Boris aus 50 Jahren zu Lateinamerika, Klassenanalyse und Bewegungspolitik
29.00 €
376 Seiten
Format: 13,5x21
englische Broschur
ISBN: 978385476-825-8
Erschienen: Juni 2018
lieferbar

 

Menü