Evelyn Adunka, Andrea M. Lauritsch (Hg.)
ARTHUR FREUD - RüCKBLICKE. ERINNERUNGEN EINES ZIONISTEN

Mähren - Görz/Gorizia - Triest/Trieste - Wien. Hg. von Evelyn Adunka und Andrea M. Lauritsch. Kommentiert und redigiert von Armin A. Wallas

 

Arthur Freud (1882–1973) stammte aus Ungarisch-Brod in Mähren. Während seines Studiums der Germanistik in Wien war er Mitglied des Akademischen Vereins Theodor Herzl und Mitarbeiter der Zeitschrift »Unsere Hoffnung. Monatsschrift für die reifere jüdische Jugend.« Nach seiner Lehramtsprüfung 1908 ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



FIPU (Hg.)
RECHTSEXTREMISMUS

Band 3: Geschlechterreflektierte Perspektiven

 

Band 3 der von der Wiener Forschungsgruppe ­Ideologien und Politiken der Ungleichheit herausgegebenen Rechts­extremismus-Reihe befasst sich mit Verhandlungen von Geschlecht im Rechtsextremismus. Der Band versucht sowohl einen Überblick über den ­gegenwärtigen Forschungsstand zu geben als auch auf ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Margot Fischer
ESSBARE WILDPFLANZEN FüR EINSTEIGER

 

Als »Unkraut« werden sie beschimpft. »Beikräuter« nennt sie politisch korrekter und dennoch herablassend der Fachjargon. Wanderschuhe zertreten sie achtlos. Mordlustig schwingen Gärtner und Bauern allerlei Geräte und Chemikalien gegen den vermeintlichen Feind – und vernichten damit das Kostbarste, ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Johanna Mertinz
EXODUS DER TALENTE

Heinrich Schnitzler und das Deutsche Volkstheater Wien 1938–1945

 

Dieser interdisziplinäre Beitrag zur Exilforschung würdigt die Biografien von Theater- und Filmtätigen, die Österreich ver­lassen mussten und jener, die durch den Nationalsozialismus zu Tode kamen. 85 dieser Theatermenschen werden in »Exodus der ­Talente« vorgestellt und gewürdigt. 45 von ihnen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Michel Pêcheux
IDEOLOGIE UND DISKURS

Aufsätze, hg. von Ivo Eichhorn

 

Michel Pêcheux (1938–1983) ist in den deutschsprachigen Auseinandersetzungen um eine kritische Gesellschaftstheorie weniger als eine Randfigur. Dieser Band – die erste Textsammlung in deutscher Sprache – dokumentiert sein Denken zwischen Marxismus und Psychoanalyse. Als Mitarbeiter und Schüler von ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Paul Parin
UNTRüGLICHE ZEICHEN VON VERäNDERUNG

Jahre in Slowenien

 

In seinem ersten Erzählband Untrügliche Zeichen von Veränderung. Jahre in Slowenien erzählt Paul Parin aus seiner Kindheit und Jugend im elterlichen Schloss Neukloster (Novi Klošter) nahe der Stadt Cilli (Celje) in der historischen Untersteiermark (heute Slowenien). Er berichtet vom eigenen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Petra Unger
FRAUEN WAHL RECHT

Eine kurze Geschichte der österreichischen Frauenbewegung

 

Frauen wird jahrhundertelang Vernunft und politische Handlungsfähigkeit abgesprochen. Ausgeschlossen von gleichberechtigter Teilhabe an Gesellschaft, Wirtschaft und Politik kämpfen Frauen unermüdlich um Anerkennung und Rechte. 1918 wurden diese Kämpfe von Erfolg gekrönt. Die österreichische ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Roland Tauber
ZWIEBEL

kleine gourmandise Nr. 24

 

...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Margot Fischer
RHABARBER

kleine gourmandise Nr. 23

 

...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Peter Feldbauer
AT-TIğāRA

Handel und Kaufmannskapital in der Islamischen Welt des 7.–13. Jahrhunderts

 

In der Wirtschaftsentwicklung des islamischen Kalifats und seiner Nachfolgestaaten nimmt der Handel die zentrale Rolle ein. Zweifellos ist die Blütezeit des Islam in der Phase der frühen Kalifate und Sultanate zwischen dem 7. und 13. Jahrhundert von einem florierenden Fernhandel geprägt. In ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Uli Jürgens
LOUISE, LICHT UND SCHATTEN

Die Filmpionierin Louise Kolm-Fleck

 

»Wir machen einen schönen Film, denn wenn er mir gefällt und gut wird, dann gefällt er auch dem Publikum.« ­Louise Kolm-Fleck (1873–1950) war die erste österreichische Regisseurin und Filmproduzentin, ihr Leben ist eng ver­woben mit der österreichischen Filmgeschichte. Als die junge Louise durch ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Werner Rätz, Dagmar Paternoga, Jörg Reiners, Gernot Reipen (Hg.)
DIGITALISIERUNG? GRUNDEINKOMMEN!

 

Wenn der globale, digitale Kapitalismus das bedingungslose Grundeinkommen auf seine Tagesordnung setzt, dann können die emanzipatorischen Kräfte der Grundeinkommensbewegung nicht einfach zusehen. So hatten das 150 Menschen im »Frankfurter Manifest« für ein emanzipatorisches Grundeinkommen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Gernot Trausmuth
»ICH FüRCHTE NIEMANDEN«

Adelheid Popp und der Kampf für das Frauenwahlrecht

 

Das allgemeine, gleiche Wahlrecht »aller Staatsbürger ohne Unterschied des Geschlechts« war eine der wichtigsten ­Errungenschaften der Revolution am Ende des Ersten Weltkriegs. Am 4. März 1919 konnten endlich die ersten ­weiblichen Abgeordneten im österreichischen Parlament angelobt ­werden. Unter ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Anna Leder, Mario Memoli, Andreas Pavlic (Hg.)
DIE RäTEBEWEGUNG IN ÖSTERREICH

Von sozialer Notwehr zur konkreten Utopie

 

Marx sprach von Räten als der »endlich entdeckten Form, unter der die ökonomische Befreiung der Arbeit sich vollziehen kann«, Hannah Arendt von einem System, das »selbst nur offenbar wiederholte, was sich bereits vorher ereignet hatte, ohne dass man jedoch von einer bewussten Nachahmung oder einer ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



struber_gruber (Hg.)
ERINNERUNG ENTSTEHT GEMEINSAM

Die Neugestaltung der Gedenkstätte Waldniel-Hostert

 

Die Gedenkstätte in Nordrhein-Westfalen auf dem ehemaligen Friedhof der Pflegeanstalt erinnert an die Psychiatrie­patient_innen, die während der NS-Zeit Opfer von Zwangssterilisation, Mangelernährung und »Euthanasie« wurden. Die skulpturale dunkelgraue Umfassung fällt in einem ­präzisen, über 30m ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Erwin Rehling, Pit Holzapfel
NEUES VON FRüHER

Dorfgeschichten und widerspenstige Musik

 

Die Geschichten Rehlings Dorfgeschichten sind sensible Beobachtungen, Erinnerungen fern jeglicher Wehmut, derb-fein gezeichnet, kurz und knapp, genau hingeschaut, einfach und bildstark. Die scheinbare Idylle birgt Momente voller Tragik wie Komik. Das Buch enthält zusätzliche weitere Textskizzen und ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN


 

Menü