Mandelbaums Feine Gourmandisen

mandelbaums feine gourmandisen widmen sich der Kulturgeschichte des Essens, Trinkens und Kochens. Sie sind Koch- und Lesebücher in einem. mandelbaums kleine gourmandisen stellen jeweils eine essbare Pflanze vor, ihre Kultur- und Naturgeschichte sowie klassische und unbekanntere Arten der Zubereitung.



Elizabeth David
DIE FRANZöSISCHE KüCHE

Aus dem Englischen von Margot Fischer – Mit einem Vorwort von Jill Norman

 

Einen kulinarischen Schatz gilt es zu entdecken: Das Standardwerk zur französischen Küche kommt aus England. Was für Köche, Gourmets sowie für Kenner und Sammler historisch bedeutender Kochbücher wohlbekannt und Bestandteil ihrer Bibliothek ist, erscheint nun endlich in deutscher Sprache: Elizabeth ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Margot Fischer, Michael Baiculescu
MANDEL

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 14

 

Mandeln sind heute alltäglich, man rührt sie morgens ins Müsli und knabbert sie abends in der Bar zum Cocktail. Ohne Marzipan würde man viel seltener an Lübeck denken, ist die Stadt doch das deutsche Mekka dieses Haremskonfekts, wie Thomas Mann es nannte. Im Mittelalter waren Mandeln noch die ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Roland Tauber
SELLERIE

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 16

 

Obgleich eine wohlschmeckende Zutat in Suppen, würde es an Diskriminierung grenzen, Sellerie als reine Suppenbeigabe abzukanzeln. Seine kulinarischen Möglichkeiten sind ungemein vielfältig, als Heilpflanze ist er seit Jahrtausenden bekannt. Die historischen Wurzeln reichen zurück bis ins Alte ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Rita Henss
SAFRAN

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 15

 

Safran ist das teuerste Gewürz der Welt. Und macht nicht nur den Kuchen »gel«, wie es in einem alten Kinderlied heißt. Jüngere medizinische Studien attestieren der Pflanze unter anderem eine positive Wirkung bei der Bekämpfung bestimmter Krebserkrankungen. Eine Renaissance erlebt Safran auch in den ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Inge Fasan
STEINPILZ

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 13

 

Für die einen ist er bloß Lebensmittel - wenn auch ein exklusives -, für die anderen ein begehrtes Sammelobjekt ausgedehnter Ausflüge in die Wälder: der Steinpilz. Ob sein Name auf die feste Konsistenz seines Fruchtkörpers hinweist oder doch das Schwein Pate stand, ist nur eine Sache, der hier auf ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Simon Drabosenig, Günter Mischkulnig
MORCHEL

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 12

 

Das komplexe Aroma der Morchel lässt sich auf vielseitige Art kombinieren. In diesem Büchlein werden Anregungen und Rezepte nebst Geschichte, Wissenswertem und Tipps zusammengetragen. Noch im Mittelalter stellten Morcheln neben Trüffeln den Inbegriff des Luxus dar. Obwohl diese in den Wäldern frei ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Kathrin Konrad
AVOCADO

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 11

 

Für die einen ist sie DIE Lifestyle-Frucht des Jahrzehnts, für die anderen immer noch eine unbekannte Exotin, die »nach nichts« schmeckt. Das Buch bietet einen Streifzug durch die Geschichte der Avocado, liefert praktische Tipps und lädt zu einer sehr internationalen Reise durch die schier ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Sonja Schnögl
BIRNE

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 8

 

Was für eine sinnliche Frucht! Birnen bezaubern mit ihren anmutig, üppigen Formen und ihren Farben aus der Palette des Herbstes von mattem Grün über mildes Gelb bis zu Zimtbraun und rostigem Rot. Weltweit gibt es mehrere tausend Birnensorten, in den Handel kommen nur fünf bis zehn. Es ist Zeit, ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Rita Henss
ZIMT

mandelbaums kleine gourmandise Nr 10

 

In China wird Zimt seit mindestens 4400 Jahren verwendet, die Ägypter kannten und verwendeten Zimt seit 1600 v.Chr. als Gewürz und Heilmittel und balsamierten damit ihre Mumien ein. Heute weiß man, dass Zimt in der allerersten Liga der Naturheilmittel mitspielt. Längst haben wissenschaftliche ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Margot Fischer
PASTINAK

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 9

 

Kaiser Tiberius ließ sich Pastinaken nach Rom liefern. Nicht überliefert ist, ob bloß des Genusses wegen, oder weil er mit deren Hilfe seine schlanke Figur erhalten und seine Potenz fördern wollte. Die kulinarische Reise führt von ­Pastinakenpesto und Pastinakenchips über getrüffelte ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Bruno Ciccaglione
ARTISCHOCKE

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 7

 

Cynara, die Nymphe, wurde in eine Artischocke verwandelt, weil sie sich Zeus verweigert hat. Der Liebe der alten Griechen zu der Pflanze tat dies keinen Abbruch. Vorläufer unserer Artischocke schätzte man im alten Ägypten genauso wie im Rom der Kaiserzeit. Erst im 15. Jh. wurde die Artischocke dann ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Klaudia Kardum, Simone Kempinger, Simon Edlmayr (Hg.)
KOCHBUCH DES CAROLUS ROBEKH

aus dem Jahr 1679 mit 459 Rezepten

 

Gott geb nach seinem Willen die Gnadt, das alles was hierin steht, im khochen gar woll gerath, Amen. Mit diesen Zeilen beendete der Halleiner Bürger Carolus Robekh im Jahre 1679 das von ihm verfasste Kochbuch. Dafür hat der Buch- und Eisenhändler über 450 Rezepte zusammengetragen, unter denen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Margot Fischer
HOLUNDER

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 5

 

Der Holunder wurde bereits von den Kelten verehrt, seit jeher ranken sich Sagen und Mythen um ihn. Er sucht die Nähe des Menschen, ungerufen besiedelt er die stillen Ecken des Gartens. »Rinde, Beere, Blatt und Blüte, jeder Teil ist Kraft und Güte«. Das Sprichwort besagt, dass jeder Teil des ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Ingrid Haslinger
SPARGEL

mandelbaums klene gourmandise Nr. 4

 

Seit jeher galt der Spargel als elitär. Kaiser Augustus soll ein so großer Spargelfan gewesen sein, dass seine Befehle mit dem Satz endeten: »... citius quam asparagus coqunatur«, was so viel heißt wie: Der Auftrag solle schneller ausgeführt werden, als der Spargel zum Kochen brauche. Der vierte ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Rita Henss
MOHN

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 6

 

Der Tröster und Linderer von Sorgen - diese mythologische Bedeutung des Mohns basiert auf einer griechischen Sage, in der die Göttin Demeter während ihres Schlafes durch Mohnsamen von ihrem Kummer befreit wurde. Die Vielfalt der Mohn-Rezepte ist groß: Die Palette reicht von süßen Strudeln, ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Helga Haas
VON MAURACHELN & KRAUSEM ZIEGENBART

Pilzgerichte in Kochbüchern aus zwei Jahrhunderten bis 1918

 

Ein Streifzug durch historische, bürgerliche Kochbücher auf der Suche nach Pilzrezepten offenbart nicht nur viel Hintergrundwissen. Die historischen Rezepte verblüffen durch ihre Vielseitigkeit sowie durch ungewöhnliche Kombinationen. Omelettes, Pasteten, Suppen, Saucen und Soufflées verführen zum ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Inge Fasan
QUITTE

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 1

 

mandelbaums kleine gourmandisen: Nr. 1 - Quitte. Das kleine, feine Kochbuch, in dessen Mittelpunkt eine Gourmandise steht. Das Buch bietet unbekannte Rezepte und Klassiker, Warenkunde und kochtechnische Hinweise genau so wie eine Übersicht über Herkunft und Kulturgeschichte dieser Delikatesse. Die ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Michael Baiculescu
MARONE / ESSKASTANIE

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 3

 

mandelbaums kleine gourmandisen: Nr. 2 - Maroni oder Esskastanie. Das kleine, feine Kochbuch, in dessen Mittelpunkt eine Gourmandise steht. Das Buch bietet unbekannte Rezepte und Klassiker, Warenkunde und kochtechnische Hinweise genau so wie eine Übersicht über Herkunft und Kulturgeschichte dieser ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Margot Fischer
ROTE RüBE / ROTE BETE

mandelbaums kleine gourmandise Nr. 2

 

mandelbaums kleine gourmandisen: Nr. 3 - Rote Rübe oder Rote Bete. Das kleine, feine Kochbuch, in dessen Mittelpunkt eine Gourmandise steht. Das Buch bietet unbekannte Rezepte und Klassiker, Warenkunde und kochtechnische Hinweise genau so wie eine Übersicht über Herkunft und Kulturgeschichte ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Ingrid Haslinger
TAFELSPITZ & FLEDERMAUS

Die Wiener Rindfleischküche

 

»Die Seele der Wiener Küche ist das gekochte Rindfleisch«, schrieb Feuilletonist Joseph Wechsberg. Kaiser Franz Joseph machte das gekochte Rindfleisch populär, weil er es fast täglich zu sich nahm. Eine kulinarische Leidenschaft, die er übrigens mit Franz Schubert und Adalbert Stifter teilte. ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Franziska Kolmer, Lothar Kolmer (Hg.)
KOCHBUCH DER MARIA EUPHROSINA KHUMPERGER

aus dem Jahr 1735 mit 285 Rezepten

 

... in Liebe und Devotion zur guten Küche! Obwohl das Kochbuch aus dem Jahr 1735 stammt, eignet es sich hervorragend zum Nachkochen! Denn Rosina Khumperger war eine Wirtstochter und Bäckermeistersgattin mit durchaus kulinarischen Ambitionen! Die Rezepte stammen - und das macht das Kochbuch so ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Petra Navara
HIRSE, HOPFEN, WURZELBIER

Vom Brauen und Brennen in Afrika

 

Wir Mitteleuropäer glauben, Bier wurde in Bayern erfunden (oder in Tschechien, Belgien ... ), und nur hier gibt es das echte. In Wahrheit ist Bier nicht nur ein Kosmopolit, sondern eigentlich ein Afrikaner, denn erfunden wurde es von den Ägyptern. Afrika hat ein reiches Angebot an traditionellen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Margot Fischer
WILDE GENüSSE

Enzyklopädie und Kochbuch der essbaren Wildpflanzen

 

»Das Standardwerk der essbaren Wildpflanzen« Seit Jahren empfiehlt Margot Fischer bereits, das Unkraut besser aufzuessen, als chemisch zu vernichten! Ihr umfassendes Nachschlagewerk, Band 1 Enzyklopädie, Band 2 Kochbuch der essbaren Wildpflanzen, erscheint nun in neuer, erweiterter Auflage mit ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Viola Raheb, Marwan Abado
ZEIT DER FEIGEN

Die arabische Küche von Bethlehem bis Damaskus

 

»In der Zeit der Feigen wird kein Brot zubereitet, in der Zeit der Wassermelonen wird nicht gekocht«. Von Bethlehem über Beirut bis Damaskus sind die arabischen Dialekte wie die Speisen eng miteinander verwandt. Die Region war für Jahrhunderte Durchzugsgebiet fremder Herrscher und Händler; ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Alexander Urosevic
HUSARENKRAPFEN & DAMENKAPRIZEN

Großmutters Banater Backbuch

 

Kipfeln, Krapfen, Busserln - diese großartige Sammlung Banater Backkünste stammt aus den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts. Aufgeschrieben und erprobt wurden die Rezepte von Aurelia Skripal. 1919 heiratete Aurelia ihre große Liebe Joca, das Ziel ihrer Backkünste. Ihr Glück drückt sich ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Margot Fischer
BAYOU

Kochen in Louisiana

 

Lebenslust ist an der Wiege des Jazz allgegenwärtig. Cocktails und Speisen der Cajun- und Creole-Küche reflektieren die Freude am Genuss. Dieses Buch macht die Geschichte des Landes, das sich stark von den übrigen Bundesstaaten der USA unterscheidet, lebendig. Einfach, rustikal und herzhaft sind ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Barbara Morino (Hg.)
DAS KOCHBUCH DER URSULINEN

aus dem Jahr 1716 mit 560 Rezepten

 

Das Kochbuch aus dem Ursulinenkloster in Salzburg, datiert auf 1716, wurde nachweislich über viele Jahre in der dortigen Küche verwendet. Es enthält rund 560 Rezepte für Fest- und Fasttage, entsprechend mit Fleisch-, vielen Fischgerichten und durchaus üppigen Mehlspeisen. Auf den Tisch kam eine ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Inge Fasan
EAT HATE LOVE

192 Kochanleitungen bei Liebeskummer

 

Dieses Buch ist ein Remedium für einsame Abende, Balsam für nervöse Mägen und eine Anleitung für Trenn-Kost der etwas anderen Art. Hier ist nur äußerst rudimentär die Rede von gesund und ausgewogen und vitaminreich, dafür aber viel von weich und süß, cremig, dann - je nach Phase, die nach dem ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Dieter Berdel, Simon Drabosenig, Jasmin Haider, Karl Menrad
HAGGIS, WHISKY & CO

Mit Robert Burns durch die schottische Küche

 

Die spektakuläre Landschaft hat die Schotten geprägt und spiegelt sich auch in der schottischen Speisekultur. Auf der Liste der regionalen Produkte stehen frischer Fisch und Meeresfrüchte, etwa Lachs oder Austern, das Aberdeen Angus-Rind oder das Highland Cattle. Ebenso beliebt sind Moorhuhn, ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Claudia Roden
DAS BUCH DER JüDISCHEN KüCHE

Eine Odyssee von Samarkand nach New York. Aus dem Englischen von Margot Fischer

 

Als »Hommage an die eigenen Wurzeln« bezeichnete Claudia Roden ihr umfassendes Werk über die jüdische Küche. Rund 800 Rezepte, verwoben mit Erzählungen, Erinnerungen und Geschichte sind das Ergebnis von fünfzehn Jahren Spurensuche in der jahrhundertealten jüdischen Kochtradition. Die Rezepte, ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Carmen Köper
VOM DICKEN, FETTEN PFANNEKUCHEN

Geschichten und Rezepte aus aller Welt

 

Sie kennen das Märchen vom Pfannkuchen, der aus der Pfanne sprang, um den drei Schwestern zu entkommen ... und sich am Ende drei hungrigen Waisenkindern schenkt? Die experimentierfreudige Autorin reist durch die Welt um der Faszination des Pfannkuchens auf den Grund zu gehen. Aus Irland, ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Nana Ansari
DIE GEORGISCHE TAFEL

Mit 151 Rezepten

 

Gott rief, nachdem er die Welt erschaffen hatte, alle Völker zu sich, um ihnen ihren Platz auf der Erde zuzuweisen. Die Georgier hatten am Abend zuvor gefeiert und Wein getrunken und kamen zu spät. Gott hatte schon alles Land verteilt. Die Georgier aber ließen sich unverdrossen bei ihm nieder und ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Ingrid Haslinger
KLOSTER KULINARIUM

Aus der Stiftsküche der Lilienfelder Zisterzienser

 

Ein Stifts-Kochbuch aus dem Jahr 1899 überliefert Rezepte und gibt gleichzeitig wertvolle Einblicke in Lebenskultur und kulinarische Gepflogenheiten in einem Kloster am Ende des 19. Jahrhunderts. »Kloster-Kulinarium« stammt aus dem Zisterzienserstift Lilienfeld in Niederösterreich und erzählt die ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Konrad Pernstich, Nathalie Pernstich-Amend
PFEFFER

Rezepte und Geschichten um Macht, Gier und Lust

 

Seit Jahrtausenden inspirieren Geruch und Geschmack von Pfeffer Menschen auf der ganzen Welt. Der Geschichte nach hat die Suche nach Pfeffer Kriege entfacht und zur Entdeckung neuer Küsten geführt. Seinetwegen wurde erstmals Afrika umschifft und die gesamte Welt umsegelt. Die vielen Rezepte aus den ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Amélie Schenk
KöNIGSHUHN & STUTENMILCH

Eine Reise durch die Kochtöpfe der Mongolei

 

Denkbar einfach ist die mongolische Küche. Denn sie hängt mit der nomadischen Lebensweise zusammen. Wer mit den Herden und seinen wenigen Habseligkeiten auf Reisen ist, der hat in der Jurte, dem traditionellen Zelt der Nomaden, nur einen Topf auf dem Feuer, fast keine Küchengeräte und eher weniger ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Lothar Kolmer
WISSENS-BISSEN

Gastrosophisches von A-Z

 

Essen ist täglich in aller Munde - aber nicht in aller Leute Köpfe. Denn oftmals wird gedankenlos »schnell irgendetwas« zur Hungerbefriedigung verschlungen oder nach nicht genau kalkulierten Prestigeüberlegungen verspeist: Patchwork zwischen Leberkäs und Lachs. Man muss sich heute gut überlegen, ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Linda Wolfsgruber
WAS AUF DEN TISCH KAM

Lieblingsspeisen und Geschichten aus der Kindheit. Gesammelt und illustriert von Linda Wolfsgruber

 

»In diesem Buch haben wir Rezepte und persönliche Geschichten von Bekannten und Freunden rund ums Essen gesammelt. All diese Geschichten sind vor langer Zeit passiert und finden ihren Nachklang in den Erzählungen. Die Rezepte aber können wir nachkochen und somit einen Teil dieser ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Ingrid Haslinger
DAMPF STIEG AUS DEM TOPF HERVOR

Eine Kulturgeschichte der Suppen aus aller Welt

 

Sie soll den Hunger nehmen, den Durst stillen, den Magen füllen, den Zahn reinigen, Schlaf und Verdauung fördern und die Wangen röten. Die Italiener stellen an ihre Suppen hohe Ansprüche. Ein wenig viel auf einmal, könnte man meinen. Doch der Alleskönner Suppe schafft es. Das Image der Suppe war ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Beatrix Müller-Kampel, Wolfgang Schmutz
WILLIGES FLEISCH, SCHWACHES FEDERVIEH

Das österreichische Literaturkochbuch

 

Die österreichische Küche, die an Fett nicht arm ist, an Fleisch unzählige Genüsse zu bieten hat und dem Picksüßen nicht gerade abhold ist, krankt in ihren Kochbüchern an einer unverzeihlichen Mangelerscheinung: Es fehlt ihr an literarischen Grundzutaten und Würzen. In der österreichischen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Ingrid Haslinger
ES MöGE ERDäPFEL REGNEN

Eine Kulturgeschichte der Kartoffel. Mit 170 Rezepten

 

Was als Kartoffel, Erdapfel, Grundbiere und vieles mehr heute zu einem unserer essenziellen Grundnahrungsmittel zählt, hat seinen Ursprung in der Neuen Welt und setzte sich in einem beispiellosen kulinarischen Eroberungsfeldzug schließlich in ganz Europa als »Marzipan des kleinen Mannes« durch. ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Yu Zhang
BUDDHA SPRANG üBER DIE MAUER

Ein süd-chinesisches Kulinarium

 

Das Reich der Mitte ist noch weit entfernt, fremd und unvorstellbar. Es herrscht im Westen eine enorme Berührungsangst. Und doch - oder gerade deshalb -, so ergab eine Umfrage, wird mit China vor allem das Essen assoziiert. Nicht die Kulturrevolution und nicht der Wirtschaftsboom standen im ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Linda Wolfsgruber
PISTAZIEN & ROSENDUFT

Die Kunst der persischen Küche

 

Dieses Buch gibt eine Idee von der großen Vielfalt der persischen Küche, den Traditionen und gibt Beispiele an köstlichen Rezepten aus allen Regionen des Landes. Linda Wolfsgruber, italienische Künstlerin und Buchillustratorin, die im Iran gelebt und gearbeitet hat, hat gemeinsam mit 12 iranischen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Tatiana Silla
TRIESTINER KULINARIUM

Mit 150 Rezepten

 

Triest ist vom Duft nach Zimt, Vanille und Schokolade durchdrungen, und legt Wert darauf, eine Art olfaktorisches kollektives Gedächtnis am Leben zu erhalten, so als könnte man sich nur aufgrund dieser Gerüche und Geschmäcker wirklich als Triestiner fühlen. In den Rezepten dieser friulinischen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Alexandre Dumas
DAS GROßE WöRTERBUCH DER KOCHKUNST

Aus dem Französischen von Veronika Berger

 

»Wenn Sie nie Kochbücher kaufen, dann kaufen Sie den Dumas. Und Sie haben einen Roman. Wenn Sie nie Romane kaufen, dann kaufen Sie Dumas. Und Sie haben ein wunderbares Kochbuch. Das Kochbuch des Jahres!« Robert Menasse im FOCUS vom 02.10.2006. Nach dem großen Erfolg der Erstausgabe jetzt eine neu ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Christa Fuchs, Gudrun Harrer
BESOFFENE KAPUZINER

und andere Rezepturen zur kulinarischen Verbesserung Mitteleuropas

 

Von patriotischen Kochpfaden, patatischen Irrgärten und sugo-schismatischen Zuständen ... Harrer und Fuchs kochen wieder: Die zwei Standard-Kochkolumnistinnen haben seit Erscheinen ihres ersten Mandelbaum-Bandes »Als Oma im Keller Quargel aß« ihr Gewerbe brav - nun ja, so brav auch wieder nicht - ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Maria Breunlich, Helga Haas
KARPFEN, KREBS UND KäLBERNES

Ein bürgerliches Kochbuch aus der Barockzeit

 

Dieses Kochbuch ist im wahrsten Sinne eine »Trouvaille«, denn seine Entdeckung war ein Zufallsfund. Das in feiner Kurrentschrift gehaltene so genannte »Anlassbuch« wurde der Hausfrau seinerzeit wahrscheinlich aus Anlass eines Geburtstages überreicht. Das Original fand sich bei einer ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Linde Waber, Hil de Gard
FISCH POEM

Das endliche Kunst-Kochbuch

 

Die beiden Wiener Künstlerinnen Hil de Gard und Linde Waber haben Rezepte und Geschichten rund um Fisch, Meeresfrüchte u. v. m. gesammelt. Die über 100 AutorInnen und BeiträgerInnen - Wiener KünstlerInnen, ihre Freunde, Nachbarn sowie Gleichgesinnte - haben 180 Rezepte beigesteuert, z. Tl. mit ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN