Afrika



Marcus Rediker
GESETZLOSE DES ATLANTIKS

Piraten und rebellische Seeleute in der frühen Neuzeit. Übersetzt von Max Henninger

 

Der renommierte Historiker Marcus Rediker erkundet die Welt der Atlantik-Seefahrt vom späten 17. bis zum frühen 19. Jahrhundert aus Sicht rebellischer Seeleute, Sklav_innen und anderer Gesetzloser. Rediker zeigt, dass der »buntscheckige Haufen«, multiethnisch zusammengesetzte Gruppen maritimer ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Juma Hauser
DAS MARAMPA PROJEKT

Als es im kolonialen Clubhouse Schnitzel gab ...

 

Das Marampa Projekt - Als es im kolonialen Clubhouse Schnitzel gab, ein Ministerialbeamter unter einem Baum in Afrika telefonierte, zwei Erzzüge aufeinander zufuhren und der Trafo-Koarl im Swimmingpool einen Frosch verschluckte: So lautet der Titel des Buches und des künstlerischen Projekts, ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Margit Niederhuber, Ina Ndeye Fatou Thiam
NETWORKING à DAKAR

 

Am westlichsten Punkt Afrikas liegt Dakar. Eine ruhige, eine schöne, eine freundliche Stadt. Manchmal kommt der Wind aus der Sahara und Sand breitet sich aus, dann kommt der Wind vom Atlantik und bläst ihn wieder weg.
Auf Teranga, die vielzitierte Gastfreundschaft, sind alle stolz. Sie beinhaltet ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Petra Navara
HIRSE, HOPFEN, WURZELBIER

Vom Brauen und Brennen in Afrika

 

Wir Mitteleuropäer glauben, Bier wurde in Bayern erfunden (oder in Tschechien, Belgien ... ), und nur hier gibt es das echte. In Wahrheit ist Bier nicht nur ein Kosmopolit, sondern eigentlich ein Afrikaner, denn erfunden wurde es von den Ägyptern.
Afrika hat ein reiches Angebot an traditionellen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Walter Sauer
EXPEDITIONEN INS AFRIKANISCHE ÖSTERREICH

Ein Reisekaleidoskop

 

Warum Eisenstadt in Karl Mays »Sklavenkarawane« vorkommt, was Salzburg mit dem südafrikanischen Burenkrieg zu tun hat oder ob der erste schwarze Sklave Österreichs tatsächlich in Kärnten lebte - derlei Fragen stellten sich dem Autor im Verlauf seiner Fahrt durch das »Afrikanische Österreich«. ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Emmanuel Mbolela
MEIN WEG VOM KONGO NACH EUROPA

Zwischen Widerstand, Flucht und Exil - Mit einem Vorwort von Jean Ziegler - 4. Auflage

 

»Emmanuel Mbolelas Buch ist deshalb so beeindruckend, weil es nicht nur ein Buch der mutigen, detailgenauen Brandmarkung ist, sondern auch ein Buch der unausrottbaren Hoffnung. Ein Buch des Widerstandes, des Aufstandes des Gewissens.«
JEAN ZIEGLER

Emmanuel Mbolela schreibt in seiner ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Margit Niederhuber, Albie Sachs
MY/MEIN JOHANNESBURG

 

"Am Anfang war das Gold, das die Menschen anzog. ..." Mittlerweile wohnen zehn Milllionen Menschen im Großraum Johannesburg. Welche Kleinstädte und Dörfer wirklich dazu gehören, ist kaum mehr feststellbar.
Optisch ist die Megastadt geprägt von Stadtautobahnen und künstlichen Hügeln, den ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Philipp Salzmann
DIE NAHRUNGSKRISE IN SUBSAHARA AFRIKA

Politische Ökonomie der Nahrungsunsicherheit von KleinbäuerInnen

 

Paradoxerweise sind es derzeit NahrungsproduzentInnen, die von Hunger betroffen sind. Vor diesem Hintergrund geht Philipp Salzmann der Frage nach, wie Nahrungsunsicherheit von KleinbäuerInnen im subsaharischen Afrika entsteht. Der Autor rückt dabei polit-ökonomische und damit strukturelle Faktoren ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Peter Alexander, Thapelo Lekgowa, Botsang Mmope, Luke Sinwell, Bongani Xezwi
DAS MASSAKER VON MARIKANA

Widerstand und Unterdrückung von Arbeiter_innen in Südafrika. Herausgegeben von Jakob Krameritsch und übersetzt von Werner Gilits

 

Am 16. August 2012 werden in Marikana 34 Minenarbeiter, im Streik für die Anhebung von Mindestlöhnen, von der Polizei kaltblütig ermordet. Es ist das größte staatliche Massaker an Bewohner_innen Südafrikas seit dem formellen Ende der Apartheid. In den Massenmedien sind es jedoch die Arbeiter_ ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Margit Niederhuber, Eduardo Matlhombe, Michael Baiculescu
DESTINO/DESTINATION MAPUTO. MOçAMBIQUE

zweisprachig deutsch/portugiesisch

 

Als Perle am Indischen Ozean liegt die afrikanische Großstadt mit mediterranem Flair in einem der ärmsten Länder der Welt. Maputo ist anders. Menschen unterschiedlichster Kulturen haben diese Stadt geprägt und viele Merkmale beschreiben sie: Meer und Fischer, Strand und Strandleben, Hafen und ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Stephan Bruckmeier, Margit Niederhuber, Heike Schiller
MEETING NAIROBI

Eine Reise, aufgezeichnet und fotografiert von Margit Niederhuber, Heike Schiller und Stephan Bruckmeier. deutsch/ englisch.

 

Blitzlichter auf Nairobi, eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt, zwischen UNO-Sitz und größtem Slum Afrikas.
Das geschäftige Stadtzentrum, elegante, grüne Vororte mit internationalen Organisationen und Medienagenturen und dazwischen Kibera, Mathare Valley oder Korogocho. Hier wohnen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Christoph Gödan
DIE GROßEN MüTTER

Leben mit Aids in Afrika

 

»Thombile Nsindane lebt in der Nähe von Durban, der zweitgrößten Stadt Südafrikas. Ihre acht Söhne sind an Aids gestorben. Sie ist nun für 15 Verwandte, darunter die Kinder ihrer verstorbenen Söhne, verantwortlich«, schreibt Henning Scherf in seinem Vorwort zu diesem Buch über eine von vielen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Erich Fenninger, Volkshilfe (Hg.)
VON FREIHEIT TRäUMEN

Das Flüchtlingsleben der Westsaharauis - Bilder und Gespräche über Stillstand, Hoffnung und Hilfe

 

Die Westsahara ist seit vielen Jahren widerrechtlich besetzt. Bereits in den 1960er Jahren machten die Vereinten Nationen darauf aufmerksam. Die heutige Besetzung der Westsahara durch Marokko ist ein Produkt des europäischen Kolonialismus, der Ausbeutung und der unrechtmäßigen Aufteilung Afrikas ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Bea Gomes, Walter Schicho, Arno Sonderegger (Hg.)
RASSISMUS

Beiträge zu einem vielgesichtigen Phänomen

 

Das Wort Rassismus dient als politischer Kampfbegriff seit seiner Prägung in den 1930er Jahren - in vielerlei Kontexten auf verschiedene Weisen. »Rassismus« ist jedoch zur selben Zeit ein analytischer Begriff, der bestimmte Formen der sozialen, wirtschaftlichen, politischen, kulturellen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN