Dieter Berdel, Simon Drabosenig, Jasmin Haider, Karl Menrad


Haggis, Whisky & Co

Mit Robert Burns durch die schottische Küche

Die spektakuläre Landschaft hat die Schotten geprägt und spiegelt sich auch in der schottischen Speisekultur.
Auf der Liste der regionalen Produkte stehen frischer Fisch und Meeresfrüchte, etwa Lachs oder Austern, das Aberdeen Angus-Rind oder das Highland Cattle. Ebenso beliebt sind Moorhuhn, Hirsch, wilder Hase und nicht zuletzt das Schaf. Neben hochwertigem Fleisch werden aber auch beachtliche Käseprodukte angeboten. Für Pilze und Beeren (wilde Himbeeren!) bietet das schottische Klima beste Konditionen, gepflegt werden historische Kartoffelsorten (»Tatties«) mit bunten Schalen und zahlreiche Gemüsesorten wie die Steckrübe, der traditionellen Beilage zum Haggis.
Reisebegleiter durch dieses »Buch der schottischen Küche« ist Robert Burns (1759-1796). Seine Gedichte und Lieder (im schottischen Original und in deutscher Sprache) sowie Erzählungen über sein Leben und seine Zeit aber auch Sagen und Märchen greifen ineinander wie die Räder eines Zahnrads und ergeben ein anregendes, buntes Bild von Schottland, seinen Esstraditionen und deren Genese.
Dem Essen aus Burns' Zeit werden Rezepte aus der heutigen Küche gegenübergestellt, angereichert durch Hinweise zum Kochen mit Whisky, der in diesem Buch nicht zu kurz kommt.

PRESSE:

Diese Rezension macht Appetit auf das Buch Haggis, Whisky & Co.


Ausführlich rezensiert Mag. Barbara Denscher in der "Flaneurin" vom 19.01.2013.

Am Geburtstag des schottischen Nationaldichters darf ein Streifzug durch die schottische Küche keinesfalls fehlen. Sie wollten doch auch schon immer Jakobsmuscheln mit Blutwurst oder eine Kaisergranate auf Fenchelpüree mit Muschelsauce essen, oder? Vorgestellt von Christoph Wellner am Freitag, 25. Jänner 2013, 08.15 und 18.15 Uhr, auf Radio Stephansdom.

Vene Maier schreibt am 25.02.2013 im Genussmagazin

Profund bespricht Gudrun Harrer im RONDO der Tageszeitung 'Der Standard' vom 22.02.2013.

Rezension in digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft.

Empfehlung von der Frankfurter Buchmesse 2013 in der Hofheimer Zeitung vom 22.10.2013:
" ... Unter weiteren Empfehlungen ist »Haggis, Whisky & Co. Mit Robert Burns durch die schottische Küche«, ein Werk von Dieter Berdel u.a., das Brauer auf seinem Weg durch die Abteilung »Kochen« auf der Buchmesse natürlich auffallen musste, weil er aus ihr seit Jahren ebenfalls »Seltenes bis Feines« zieht wie die Köchin Kräuter beim Handverlesen.
Mit Robert Burns als Wegbegleiter durch die schottische Küche kommt natürlich ein Autor (1759-1796) auf die Seiten, der Schotte »durch und durch« und dessen Dichtung auch »Volksgut« geworden ist. Als Sohn eines Kleinbauerns wollte er das Gut seines verstorbenen Vaters erhalten. Das misslang. Aber seine »Poems« im Buch tragen auch zum Gefallen von Typischem an der schottischen Küche bei. ...".

Rezension in Echo Tirol 03/2013, S.64, unter dem Titel »Schottischer Genuss« gibt man die berühmte Lobeshymne von Robert Burns “Adress to a Haggis" wider: “Fair fa’ your honest, sonsie face, Great chieftain of the pudding-race!” “Sei mir gegrüßt so rund und weich, Du großer Fürst im Puddingreich“.


 

Von Simon Drabosenig sind im Mandelbaum Verlag auch lieferbar:

Morchel

Dieter Berdel, Simon Drabosenig, Jasmin Haider, Karl Menrad
Haggis, Whisky & Co
Mit Robert Burns durch die schottische Küche
24.90 €
216 Seiten
Format: 15x24
Halbleinen
ISBN: 978385476-412-0
Erschienen: Jänner 2013
lieferbar