Mattersburger Kreis (Hg.)


Journal für Entwicklungspolitik 1/08

Medien im Nord-Süd-Konflikt

JEP 1/2008: Medien im
Nord-Süd-Konflikt
(Schwerpunktredaktion: Jörg Becker)
Diese Ausgabe des JEP untersucht die Rolle von Medien im Nord-Süd-Verhältnis. Dabei geht es nicht nur um die Rezeption von Medien, sondern auch um die konkreten Bedingungen von deren Produktion. Wie in den achtziger Jahre der UNESCO-Bericht »Viele Stimmen, eine Welt« festhielt, findet mediale Kommunikation oftmals in einseitiger Richtung von Nord nach Süd statt. Zugleich stehen die Produktionsbedingungen von Medien im Süden vielerorts in einem direkten Abhängigkeitsverhältnis von der Politik, Ökonomie und Kultur des Nordens. Die in den medienpolitischen Diskursen seit den 1970er Jahren verstärkte Fokussierung auf Neue Medien implizierte hingegen vielfach eine Reorientierung weg von Fragen nach politischen Interessen und sozialen Konflikten hin zu oftmals neutralen technologischen Netzwerkmetaphern. Als Beitrag zu einer kritischen Mediendebatte durchleuchtet dieses Heft den Medienbereich im Hinblick auf vielfältige Herrschaftsbeziehungen im Nord-Süd-Verhältnis – im Bereich von dessen Produktionsbedingungen sowie der kommunizierten Inhalte.

Mattersburger Kreis (Hg.)
Journal für Entwicklungspolitik 1/08
Medien im Nord-Süd-Konflikt
ca. 9.80 €
120 Seiten
Format: 13,5x20,5
englische Broschur
ISBN: 978385476-256-0
Erschienen: März 2008
vergriffen

 

Menü