MATTERSBURGER KREIS,  (Hg.)


Journal für Entwicklungspolitik 4/05

WTO At The Crossroads

Das internationale Handelssystem erfuhr mit der Gründung des GATT 1947 bzw. der Welthandelsorganisation (WTO) 1995 eine deutliche Aufwertung. Gleichwohl änderte sich mit wenigen Ausnahmen kaum etwas an der asymetrischen internationalen Arbeitsteilung. Rohstoffe und Agrargüter
aus der Peripherie werden mit wenigen Ausnahmen gegen industriell gefertigte Waren aus den Metropolen getauscht, und das Freihandelsdogma legitimiert das Welthandelssystem.
In jüngerer Vergangenheit beziehen sich die Forderungen nach einem gerechteren Handelssystem auf verbesserte Arbeitsbedingungen und Einkommen für ExportarbeiterInnen und kleine ExporteurInnen sowie eine nachhaltigere Form der Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen. In JEP 4/05 wird untersucht, welche politischen und institutionellen Reformen im gegenwärtigen Handelssystem notwendig sind, um vom freien zum fairen Handel zu kommen, und inwiefern historische und theoretische Auseinandersetzungen Impulse dazu geben können.
Weitere Hefte mit folgenden Schwerpunkten bereits erschienen:
3/05: Das Recht auf Nahrung - http://www.mandelbaum.de/books/761/6763
2/05: Alternative Entwicklungen in Lateinamerika - http://www.mandelbaum.de/books/761/6757
1/05: "Entwicklung" im Schulunterricht - http://www.mandelbaum.de/books/761/6762

MATTERSBURGER KREIS, (Hg.)
Journal für Entwicklungspolitik 4/05
WTO At The Crossroads
9.80 €
120 Seiten
Format: 13.5x20.5
ISBN: 978385476-173-0
Erschienen: Dezember 2005
vergriffen

 

Menü