bOJA (Hg.)


Offene Jugendarbeit in Österreich

Ein Handbuch

Das Buch beschreibt das Handlungsfeld der Offenen Jugendarbeit als Teil der Sozialen Arbeit in Österreich und richtet sich an eine breite Fachöffentlichkeit. Im ersten Teil werden Grundlagen im Bereich der Theo rien, Metho­den, Prinzipien und ethischen Standards des Arbeits­feldes beschrieben. Dazu zählt auch die De finition der beiden zentralen Ausprägungsformen, der standort­bezogenen (z. B. Jugendzentrum) und Mobilen Jugend­arbeit. Gesamtgesellschaftliche Entwicklungen, etwa derEinfluss der Digitalisierung oder die Armutsgefährdung bei Jugendlichen, rücken dabei ebenso in den Blick. Offene Jugendarbeit greift aktuelle Themen und Ver­änderungen auf und setzt mit ihren Angeboten bei den jungen Menschen, ihren Interessen, Bedürfnissen und Lebenswelten an.
Der zweite Teil beschäftigt sich mit den strukturellen Rahmenbedingungen, Abläufen und zentralen Aspekten der praktischen Qualitätsentwicklung in den Einrich­tungen. Neben den gesetzlichen, finanziellen, personel­len und infrastrukturellen Standards kommen fachliche Rahmungen wie die Entwicklung von Einrichtungs­konzeptionen sowie jugendpolitischen Leitbildern zur Sprache. Kernstück ist der Diskurs um die Wirkungs­orientierung mit der Beschreibung von Instrumenten der Qualitätsentwicklung, wie dem Qualitätsdialog, der Fachkräfte anleitet, sich mit Wirkungen ihrer praktischen Arbeit auseinanderzusetzen.

bOJA (Hg.)
Offene Jugendarbeit in Österreich
Ein Handbuch
16.00 €
152 Seiten
Format: 13,5 x 21
englische Broschur
ISBN: 978385476-960-6
Erschienen: Jänner 2021
lieferbar

 

Menü