Veranstaltungen




19. Oktober 2019, 19.45 Uhr, Frankfurt a.M.
VORSTELLUNG EDITION MEZOPOTAMYA

 

Gemeinschaftsedition gegen Zensur
Vertreter*innen der Verlage, der kurdischen Bewegung und der Herausgeber*innen stellen das Projekt vor.
Medienschaffende gegen politische Zensur und die Einschränkung der Meinungsvielfalt.
Veranstaltung im Rahmen der Langen Lesenacht der Gegenbuchmasse!

» DETAILS



22. Oktober 2019, 18.30 Uhr, Wien
BRENNPUNKT WOHNBAU

 

Buchpräsentation & Podiumsdiskussion mit:

 

- Kathrin Gaal | Wohnbaustadträtin (angefragt)
- Andrea Jany | Expertin Sozialer Wohnbau
- Jörg Wippel | Forum Wohnbaupolitik

 

Moderation: Gabu Heindl | Architektin

» DETAILS



24. Oktober 2019, 19 Uhr — 22 Uhr, Wien
»DAZWISCHENDASEIN« VON PABLO RUDICH

 

»Dazwischendasein« von Pablo Rudich skizziert die von Flucht und Migration geprägte Familiengeschichte der Vorfahren des Autors aus Czernowitz. Dabei werden aus einer mikrohistorischen Perspektive Fragen jüdischer Identität(en) verhandelt.

Zum Buch

» DETAILS



27. Oktober 2019, 19 Uhr — 01. November 2019, 19 Uhr , Wien
DIE WIEDERENTDECKUNG VON LOUISE KOLM-FLECK

 

In einer von Anbeginn männlich dominierten Branche etabliert die Wiener Filmpionierin Louise Kolm-Fleck (1873–1950) erstmals eine österreichische Filmproduktion, schreibt zumindest zwei Dutzend Drehbücher und führt weit über 100 Mal Regie. Im Rahmen der Viennale 2019 widmet sich das Filmarchiv Austria dem Leben der ersten österreichischen Regisseurin.

Zum Programm

Uli Jürgens hat die Biographie von Louise Kolm-Fleck geschrieben.

Zum Buch

» DETAILS



01. November 2019, 19 Uhr — 03. November 2019, 15 Uhr , Nürnberg
24. LINKE LITERATURMESSE

 

Auch heuer sind wir wieder bei der Linken Literaturmesse in Nürnberg vertreten. Mit einem Stand, aber auch mit Präsentationen von "Digitalisierung? Grundeinkommen!" (Samstag, 12 Uhr) sowie der Gemeinschaftsedition Mezopotamya (Samstag, 14 Uhr). Wir würden uns freuen, euch dort zu sehen!

 

PS: Heuer gibt es auch ein tolles Programm für alle jungen GästInnen!

» DETAILS



02. November 2019, 12 Uhr, Nürnberg
DIGITALISIERUNG? GRUNDEINKOMMEN!

 

Präsentation mit Werner Rätz im Rahmen der Linken Literaturmesse Nürnberg.

Wenn der digitale Kapitalismus das bedingungslose Grundeinkommen auf seine Tagesordnung setzt, können die emanzipatorischen Kräfte der Grundeinkommensbewegung nicht einfach zusehen: Welche Akteure handeln mit welchen Interessen und wie würde die Realisierung solcher Vorschläge ins gesellschaftliche Gefüge eingreifen? Das Buch skizziert im Gegenzug aber auch zentrale Elemente eines emanzipatorischen BGEs.

» DETAILS



04. November 2019, 18 Uhr, Wien
LETZTE ORTE – BUCHPRäSENTATION

 

Letzte Orte. Die Wiener Sammellager und die Deportationen 1941/42 von Dieter J. Hecht, Michaela Raggam-Blesch und Heidemarie Uhl wird im Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes präsentiert.

Unter anderen wird Helga Feldner-Buzstin berichten: Sie war 1943 im Sammellager Malzgasse 7 interniert und wurde im März 1943 gemeinsam mit ihrer Mutter und Schwester nach Theresienstadt deportiert.

Zum Buch

» DETAILS



04. November 2019, 20 Uhr, Berlin
REVOLUTIONäRE GEWALT. EIN DILEMMA

 

Präsentation in der Buchhandlung Schwarze Risse mit Elfriede Müller und Titus Engelschall.

 

Mehr Infos zum Buch & Bestellmöglichkeit

» DETAILS


 

Menü