Theorie



Antonio Negri
KONSTITUIERENDE MACHT

Eine andere Geschichte der Moderne

 

Das Entstehen des Begriffs wie auch der Praxis konstituierender Macht verweist auf eine tiefgreifende Krise des Bestehenden, einen imminenten revolutionären Bruch. In die Strukturen der alten Ordnung, des Ancien Régime, interveniert eine revolutionäre Subjektivität. Die konstituierende Macht formt ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Ilker Ataç, Albert Kraler, Wolfram Schaffar, Aram Ziai (Hg.)
POLITIK UND PERIPHERIE

Eine politikwissenschaftliche Einführung

 

Das Lehrbuch versteht sich als eine Einführung in die Politikwissenschaft, die sich dem Gegenstand aus einer globalen und kritischen Per­spektive nähert und den eurozentrischen Blickwinkel zurückweist. Ziel ist dabei, eine solide Basis für das Verständnis aktueller politischer Phänomene in den ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Pablo Solón
SYSTEMWANDEL

Alternativen zum globalen Kapitalismus. übersetzt von Alix Arnold und Gabriele Schwab

 

Welche Alternativen gibt es zum Kapitalismus in seiner gegenwärtig so destruktiven Verfasst­heit? Der international renommierte Glo­ba­lisierungskritiker und Boliviens früherer UN-Vertreter Pablo Solón hat die wesentlichen zusammengestellt und bringt sie in einen Dialog: In den letzten Jahren sind ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Aylin Basaran, Julia B. Köhne, Klaudija Sabo, Christina Wieder (Hg.)
SEXUALITäT UND WIDERSTAND

Internationale Filmkulturen

 

Wie inszeniert das Medium Film das Zusammenspiel von Sexualität, Widerstand und Körperpolitiken? Welche Formen von Sexualität und erotischer Sinnlichkeit, die entweder als widerständige Handlungsweisen oder als Teil von politischem Widerstand adressiert werden können, wurden in den vergangenen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Alp Kayserilioğlu
SUBJEKT UND WIDERSTAND IM SPäTWERK ADORNOS

 

Mit dem Fokus auf Adornos Spätwerk und in Auseinander­setzung mit der Kritik daran analysiert Alp Kayserilioğlu ­Adornos komplexer angelegte Ausführungen zu (Spät-)Kapitalismus und Subjekt. Er stellt dabei die These auf, dass sich damit auch heute widersprüchliche Prozesse von Er- und Entmächtigung ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Peter Cardorff
DER WIDERSPRUCH

49 Arten, 68 ein Loblied zu singen

 

Es gibt ein 68 der Triumphalisten und ein 68 der Revanchisten. Eines der Selbstgerechten und eines der Abbitte Leistenden. Ein 68 des Veteranengehabes und eines der neoliberalen Collagisten. Die Poeten des Zu-Kreuze- Kriechens haben eines und die Unbelehrbaren, die Demontagepolitiker und die ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Gregorio Kohon
REFLEXIONEN üBER DIE äSTHETISCHE ERFAHRUNG

Psychoanalyse und das Unheimliche - aus dem Englischen von Susanne Buchner-Sabathy

 

Das Interesse an der Beziehung zwischen Psychoanalyse und Kunst wächst. In seinem neuen Buch erforscht und reflektiert Gregorio Kohon das psychoanalytische Verständnis von Entfremdung sowie die Freud'schen Vorstellungen des Unheimlichen und der Nachträglichkeit. Er geht darauf ein, wie diese ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Silvia Federici
CALIBAN UND DIE HEXE

Frauen, der Körper und die ursprüngliche Akkumulation; übersetzt von Max Henninger

 

Caliban und die Hexe ist eine Geschichte des weiblichen wie auch des kolonialisierten Körpers während des Übergangs zum Kapitalismus. Ausgehend von den Bauernaufständen des späten Mittelalters und dem Aufstieg der mechanischen Philosophie untersucht Federici die kapitalistische Rationalisierung der ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Martin Birkner, Thomas Seibert (Hg.)
KRITIK UND AKTUALITäT DER REVOLUTION

 

1917 erlebte die Welt den ersten Versuch einer sozialistischen Revolution. Die Überwindung der russischen Feudalgesellschaft sollte der Auftakt einer weltweiten Umwälzung bilden, im Zuge derer Unterdrückung und Ausbeutung ein für alle Mal abgeschafft werden. 1989 wurde seitens der kapitalistischen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Rosdolsky-Kreis
MIT PERMANENTEN GRüSSEN

Leben und Werk von Emmy und Roman Rosdolsky

 

Die Biografie von Emmy und Roman Rosdolsky gewährt Einblicke in die Linke im Wien der Zwischenkriegszeit und stellt maßgebliche Beiträge zu marxistischer Theorie und konsequentem Widerstand gegen den Faschismus vor. Sie handelt von zwei Menschen, die ihren sozialistischen Idealen ein Leben lang ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Jost Müller
IDEOLOGISCHE FORMEN

Texte zu Ideologietheorie, Rassismus, Kultur

 

Der grassierende Rassismus und Nationalismus in Europa müssen als Zeichen einer grundlegenden ideologischen Krise verstanden werden. Jost Müller schlägt im Durchgang von Marx bis Althusser und Pêcheux sowie in der Kritik an Butler und Zizek einen Ideologiebegriff vor, der die Kritik ideologischer ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Alfred J. Noll
JOHN LOCKE UND DAS EIGENTUM

Eine Einführung in den Second Treatise of Government und seine great foundation of property

 

John Lockes 1689 veröffentlichter »Second Treatise of Government« ist ein zentraler Text der modernen Politischen Theorie. Bis heute gilt der Traktat als grundlegend und wird (meist ungelesen) gefeiert und verehrt. In ihm steht die Bedeutung des Privateigentums als Konstitutionsbedingung liberaler ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Bettina Haidinger, Käthe Knittler
FEMINISTISCHE ÖKONOMIE

Intro - Eine Einführung

 

»Feministische Ökonomie« gibt einen grundlegenden Einblick in feministische Kritiken an ökonomischen Theorien sowie in die wichtigsten Ansätze feministischer Theoriebildung. Es stellt ihre Entstehung und ihre Kern­themen dar. Die herrschende Wirtschaftstheorie und -politik sowie wesentliche ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Gáspár Miklós Tamás
KOMMUNISMUS NACH 1989

Beiträge zu Klassentheorie, Realsozialismus und Osteuropa – herausgegeben und übersetzt von Gerold Wallner

 

Von einer Dissidenz in die andere - so lässt sich die politische Entwicklung des Philosophen und politischen Aktivisten G. M. Tamás beschreiben. War er vor 1989 Teil des demokratischen Samisdat, so vertritt er im heutigen Ungarn einen wiederbelebten und neu entdeckten Marxismus. Aus dieser seiner ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Robert Foltin
AUTONOME THEORIEN – THEORIEN DER AUTONOMEN?

 

Sie gelten als der militante Flügel sozialer Bewegungen oder als Jugend- oder Subkultur. Es existiert aber auch eine lebendige Theorieproduktion und -rezeption - beispielsweise im Rahmen des Post­operaismus, die mehr bietet als die bloße Befürwortung von Militanz. Autonome tauchen immer wieder auf: ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Slave Cubela
KLASSE GEMACHT!

Beiträge zur Aktualität der Klassentheorie

 

Obgleich der Klassenbegriff gegenwärtig eine Renaissance feiert und viele Entwicklungen, wie die seit 2008 anhaltende Wirtschaftskrise oder die mit ihr einhergehenden Krisenproteste, als Anstoß dienen könnten das klassentheoretische Denken von links zu schärfen, besteht diesbezüglich im ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Fanny Müller-Uri
ANTIMUSLIMISCHER RASSISMUS

Intro - Eine Einführung

 

Als höchst polarisierendes Phänomen entpuppt sich antimuslimischer Rassismus in der Politik, in den Medien, in gesellschaftlichen Diskursen wie auch in der Forschung. Spätestens seit den 1990er Jahren, und noch einmal verstärkt seit dem 11.September 2001, werden integrations-, migrations- und ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Martin Birkner
LOB DES KOMMUNISMUS 2.0

 

Angesichts der gegenwärtigen Krise des Kapitalismus besteht kein Mangel an differenzierten Analysen jener Entwicklungen, die dazu geführt haben. Nach Alternativen zum Krisenkapitalismus gefragt, werden jedoch nur allzu oft Rezepte aus der politischen Garküche des 20. Jahrhunderts präsentiert. Gegen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Petra Dannecker, Birgit Englert (Hg.)
QUALITATIVE METHODEN IN DER ENTWICKLUNGSFORSCHUNG

 

Das Spektrum qualitativer Methoden in der Entwicklungsforschung ist so vielfältig wie die Herausforderungen, mit denen ForscherInnen in diesem Bereich konfrontiert sind: Erstellung von Studiendesigns, Probleme in der praktischen Umsetzung oder die inhaltliche Evaluierung der erhobenen Daten. ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Petra Haarmann, Jörg Ulrich, Gerold Wallner
GüLTIGE AUSSAGEN

Was ist die bürgerliche Gesellschaft und warum hat sie keinen Bestand?

 

»Gültige Aussagen« befasst sich mit der Darstellung der gesellschaftlich konstitutiven Elemente der bürgerlichen Epoche. In sieben voneinander unabhängigen Heften wird dabei - mit Überschneidungen, Bezügen, Verweisen und Redundanzen - die Frage nach dem gestellt, was allen Mitgliedern der ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Silvia Federici
CALIBAN UND DIE HEXE

Frauen, der Körper und die ursprüngliche Akkumulation

 

Vergriffen! Caliban und die Hexe ist eine Geschichte des weiblichen wie auch des kolonialisierten Körpers während des Übergangs zum Kapitalismus. Ausgehend von den Bauernaufständen des späten Mittelalters und dem Aufstieg der mechanischen Philosophie untersucht Federici die kapitalistische ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Katharina Röggla
CRITICAL WHITENESS STUDIES

Intro - Eine Einführung

 

Dieses INTRO befasst sich mit den von den Critical Whiteness Studies vorgeschlagenen politischen Strategien, um Rassismus nicht nur theoretisch zu erklären sondern aktiv zu bekämpfen. Den Hintergrund dazu bildet die Kategorie des »Weißseins« als normatives und normalisiertes »eigenes« Gegenstück ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Hanna Hacker
QUEER ENTWICKELN

Feministische und postkoloniale Analysen

 

Dieser Band trägt in feministischer Perspektivierung zu einer kritischen Reflexion globaler Ungleichheit bei. Zur Diskussion gestellt werden aktuelle sozial- und kulturwissenschaftliche Aspekte entwicklungs- und globalisierungskritischer Intervention. Das Themenspektrum umfasst dabei populäre ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Harry Cleaver
DAS KAPITAL POLITISCH LESEN

Eine alternative Interpretation des Marxschen Hauptwerks. Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Renate Nahar

 

Das Marxsche Kapital als politische Waffe: Harry Cleavers Buch erschien erstmals1979 in englischer Sprache und gilt als zentraler Text der sogenannten "politischen Lesart" des Marxschen Kapitals. Als solcher wurde das Buch im angloamerikanischen Sprachraum breit rezipiert, erfuhr mehrere ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Franz Nahrada (Hg.)
UNSICHTBARE INTELLIGENZ

Kritik, Vision und Umsetzung - Bausteine einer neuen Theoriekultur

 

Würde mit dem gleichen Eifer, mit dem neue Superstars für die Kulturindustrie oder Talente für das Topmanagement oder Multimedia-Design gesucht werden, nach Begabungen für kritische Theorie und schlüssigen Modellen für alternative gesellschaftliche Praxis gesucht werden, man könnte durchaus fündig ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Gerald Hödl, Karin Fischer, Wiebke Sievers (Hg.)
KLASSIKER DER ENTWICKLUNGSTHEORIE

Von Modernisierung bis Post-Development

 

Das Nachdenken über Entwicklung und Unterentwicklung hat eine lange, faszinierende Geschichte – die Geschichte der Entwicklungstheorie. Dieses Buch präsentiert die wichtigsten Denkschulen anhand ihrer einflussreichsten und prägnantesten Texte, von denen einige hier erstmals auf Deutsch zugänglich ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Jens Kastner, David Mayer
WELTWENDE 1968?

Ein Jahr aus globalgeschichtlicher Perspektive

 

»Der Spiegel: Herr Professor, vor zwei Wochen schien die Welt noch in Ordnung ... Adorno: Mir nicht.« Die Interpretation der weltweiten Ereignisse 1968 engte den Blick in der deutschsprachigen Zeitgeschichts- und Sozialforschung lange auf bestimmte gesellschaftliche Gruppen und auf nationale Rahmen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Fritz Keller
WIEN, MAI ´68

Eine heiße Viertelstunde

 

Eine heiße Viertelstunde? Heute ist die Neue Linke bereits Geschichte ohne historisch aufgearbeitet zu sein. Was geschah in Wien zu jener Zeit, als in der BRD die Verlagshäuser des Springer-Konzerns brannten und die Studenten im Quartier Latin Barrikaden bauten? 1968 war eine Zeit des Umbruchs ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Bea Gomes, Walter Schicho, Arno Sonderegger (Hg.)
RASSISMUS

Beiträge zu einem vielgesichtigen Phänomen

 

Das Wort Rassismus dient als politischer Kampfbegriff seit seiner Prägung in den 1930er Jahren - in vielerlei Kontexten auf verschiedene Weisen. »Rassismus« ist jedoch zur selben Zeit ein analytischer Begriff, der bestimmte Formen der sozialen, wirtschaftlichen, politischen, kulturellen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



FASCHINGEDER, Gerald / SIX, Clemens (Hg.)
RELIGION UND ENTWICKLUNG

Wechselwirkungen in Staat und Gesellschaft

 

Die Diskussion über Kultur und Entwicklung floriert. Es scheint aber, als verberge sich hinter so mancher Kulturdebatte eigentlich eine Religionsdebatte. Doch Religion und Kultur sind nicht ident. Birgt Religion ein spezifisches Potenzial auch für Entwicklungsprozesse in sich? Oder entfaltet ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Karin Fischer, Irmi Maral-Hanak, Gerald Hödl, Christof Parnreiter (Hg.)
ENTWICKLUNG UND UNTERENTWICKLUNG

Eine Einführung in Probleme, Theorien und Strategien

 

Das Versprechen von Entwicklung, das der Dritten Welt nach 1945 gemacht wurde, ist für die Mehrheit der betroffenen Menschen bis heute unerfüllt geblieben. Das Nachdenken über die Gründe von Unterentwicklung sowie über Ziele und Perspektiven von Entwicklung bleibt deshalb unverändert aktuell. ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN


 

Menü