Eva Brenner (Hg.)


Den Bruch wagen

Texte von und über Peter Kreisky

Mit akzentuierter Wachstums- und Atomenergiekritik ­forderte Peter Kreisky radikal-demokratische Politikansätze für die Zukunft, die aktueller sind denn je. Die Zusammenschau Kreiskyscher Texte zu Politik und Zeitgeschichte mit elf be­gleitenden Beiträgen aus heutiger Sicht rücken Peter ­Kreiskys visionäres Denken und Handeln an den Rändern ­linker Bewegungen, seinen Kampf gegen Rassismus, Sexismus, Fundamentalismus in den Fokus und lassen Umrisse einer politischen Theorie erkennen.
Der Sammelband – AutorInnen sind u. a. Irmtraut Karlsson, Oliver Rathkolb, Walter Baier, Michael Genner – erlaubt in Zeiten des politischen Übergangs und der großen Ratlosigkeit einen neuen Blick auf den »permanenten Aktivisten«, Sozialwissenschaftler, Brückenbauer und Querdenker.
Das Vorwort stammt von Europapolitiker Hannes Swoboda. Wegbegleiter und KZ-Überlebender Rudi Gelbard erinnert an das Denken und Handeln des oft unterschätzten linken Vor­kämpfers.

Das Buch wurde gefördert von der Kulturabteilung der Stadt Wien, Wissenschafts- und Forschungsförderung.

Eva Brenner (Hg.)
Den Bruch wagen
Texte von und über Peter Kreisky
24.00 €
253 Seiten
Format: 13,5 x 21
englische Broschur
Abbildungen
ISBN: 978385476-598-1
Erschienen: Mai 2019
lieferbar

 

Menü