Edition Mezopotamya

Im Februar 2019 ist der Mezopotamien Verlag durch den deutschen Staat verboten worden. Ihm wird unterstellt, eine Unterorganisation der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) zu sein. Der Verlag hat Bücher in verschiedenen Sprachen zu kurdischer Geschichte, zur kurdischen Frauenbewegung, Romane, Kinderbücher und vieles mehr veröffentlicht. Keines dieser Bücher des Mezopotamien Verlags ist in der Vergangenheit in Deutschland verboten oder auch nur in irgendeiner Weise beanstandet worden. Dennoch wurden sie tonnenweise beschlagnahmt.
Die Gemeinschaftsedition von edition 8 (CH), Mandelbaum (A) und Unrast Verlag (D) macht nun die wichtigsten der deutschsprachigen Titel des Mezopotamien Verlags wieder zugänglich. Finanziert wird dieses Projekt gegen Zensur und für die Publikationsfreiheit aus Spenden.

 

Zum Programm der Edition Mezopotamya





Kurdisches Institut für Wissenschaft und Forschung (Hg.)
FERHENG – WöRTERBUCH

Kurdisch - Deutsch; Deutsch - Kurdisch

 

In der überarbeiteten Neuausgabe dieses praktischen Taschenwörterbuches sind über 25.000 deutsche und kurdische Wörter in lateinischer Schreibweise in Kurmancî, der meistgesprochenen kurdischen Sprache, ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Abdullah Öcalan
JENSEITS VON STAAT, MACHT UND GEWALT

 

Die hier dargelegte Vision Öcalans von einer kommunal organisierten basisdemokratischen und ökologischen Gesellschaft bietet viele Anregungen für die globale Debatte um einen neuen Sozialismus. Sein Plädoyer gegen staatliche Gewaltverhältnisse sowie Krieg und Gewalt zur Durchsetzung von ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Sakine Cansiz
MEIN GANZES LEBEN WAR EIN KAMPF – BD. 1

Jugendjahre

 

Am 9. Januar 2013 stand die Welt für alle, die der kurdischen Freiheitsbewegung verbunden sind, einen Moment still. Eine ihrer wichtigsten Persönlichkeiten, Sakine Cansiz (Sara), war neben zwei weiteren Frauen in Paris ermordet worden. Der hier vorliegende erste Teil ihrer Autobiografie, verfasst ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



HerausgeberInnenkollektiv
WIDERSTAND UND GELEBTE UTOPIEN

Frauenguerilla, Frauenbefreiung und demokratischer Konföderalismus in Kurdistan

 

Basierend auf zahlreichen Interviews mit Kämpferinnen und Aktivistinnen der kurdischen Frauenbewegung spiegelt dieser Band die Hoffnungen und Bedenken der Interviewpartnerinnen in einer Zeit wider, in der die kurdische Bewegung zwischen dem Aufbau einer alternativen demokratischen Gesellschaft und ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN




DEMOKRATISCHE AUTONOMIE IN NORDKURDISTAN

Rätebewegung, Geschlechterbefreiung und Ökologie in der Praxis

 

Dieses Zeitdokument beschreibt das politische Projekt »Demokratische Autonomie«, das die Abkehr von der Forderung nach einem eigenen Staat hin zu basisdemokratischen, geschlechtergerechten und ökologischen Strukturen beinhaltet und in starkem Gegensatz zur Entwicklung der Türkei hin zu einer ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Sakine Cansiz
MEIN GANZES LEBEN WAR EIN KAMPF – BD. 2

Gefängnisjahre

 

Im zweiten Teil ihrer Autobiografie beschreibt Sakine Cansiz die elf Jahre, die sie von 1979 bis 1990 im Gefängnis verbrachte. Es ist ein Bericht über den Widerstand gegen Entmenschlichung, über Willensstärke und unerschütterliche Hoffnung. Gleichzeitig ist das Buch ein wichtiges Dokument zur ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Sakine Cansiz
MEIN GANZES LEBEN WAR EIN KAMPF – BD. 3

Guerilla

 

Im dritten Band berichtet Sakine Cansiz von ihrem Weg zur Guerilla, ihren Aktivitäten an der Parteischule der PKK in Damaskus und der ständigen Weiterentwicklung ihrer Persönlichkeit. Sie beschreibt dabei diesen schwierigen Prozess, die Überwindung der eigenen Sozialisation, hin zu einer freien ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Carla Solina
DER WEG IN DIE BERGE

Eine Frau bei der kurdischen Freiheitsbewegung

 

Ein Jahr lang war Carla Solina bei der kurdischen Guerilla und im Flüchtlingslager, das heute als Machmur bekannt ist. Sie hat dort gelebt, gekämpft und mitgearbeitet. Ausgerüstet mit einem Diktiergerät und einem Fotoapparat hat sie den Alltag, die Organisations- und Vorgehensweise der Guerilla und ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Anja Flach
JIYANEKE DIN – EIN ANDERES LEBEN

Zwei Jahre bei der kurdischen Frauenarmee

 

Mehr als zwei Jahre war Anja Flach als Internationalistin in Kurdistan und lernte dort das Leben der Guerillaeinheiten der Bewegung kennen und teilte es. Ihre Tagebuchaufzeichnungen verarbeitet sie zu diesem Buch, das zugleich den Alltag und die politische Entwicklung der kurdischen ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Abdullah Öcalan
PLäDOYER FüR DEN FREIEN MENSCHEN | URFA – FLUCH UND SEGEN EINER STADT

 

Im Plädoyer für den freien Menschen nimmt Öcalan ein kurioses Strafverfahren in Athen zum Anlass, in seiner Eingabe an das Gericht erstmals umfassend seine Vision einer demokratisch-ökologischen Gesellschaft zu formulieren. Urfa – im Herzen Kurdistans gelegen – gilt als die Geburtsstadt Abrahams ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Haki Berjin
MELODIE DER FLöTE

Roman

 

Melodie der Flöte ist ein Roman, der auf den autobiografischen Aufzeichnungen der beiden Guerilleras Berivan und Dicle basiert, die 85 Tage getrennt von ihren Gefährtinnen in den Bergen Kurdistans ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN



Abdullah Öcalan
DIE ROADMAP FüR VERHANDLUNGEN

mit einem Vorwort von Immanuel Wallerstein

 

Die Roadmap für Verhandlungen ist ein außergewöhnliches Dokument. Sie bildete das Herzstück des geheimen Dialogprozesses zwischen Öcalan und dem türkischen Staat. Öcalan definiert hier die für den Beginn eines Friedensprozesses nötigen Schritte und skizziert eine radikaldemokratische föderative ...

» ZUM BUCH   
» BESTELLEN


 

Menü